COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Alfaz del Pí / L' Alfàs - El Albir
Alfaz fördert benachteiligte Kollektive mit 70.000 Euro
Die Ortsregierung von Alfaz del Pí stellt 70.000 Euro für zwei von der Vereinigung APSA (Asociación pro-deficientes psíquicos de Alicante y provincia) betreute benachteiligte Kollektive zur Verfügung. 40.000 Euro gehen an an ein Berufsbildungszentrum für Geistig Behinderte aus der Marina Alta, weitere 30.000 Euro an die Kinder- und Familienbetreuungsorganisation SEAFI.
Die Arbeitslosenquote für Behinderte in Spanien ist mit 70 % extrem hoch, hier setzt das erste der beiden geförderten Programme an. Es verlängert die Beschäftigung von 5 Personen und die Ausbildung von 9 weiteren. Das Alfaciner Centro de Formación für Behinderte ist eines von nur zwei in der Provinz Alicante, das zweite befindet sich in Elche. Die Non-Profit-Organisation APSA betreut in der der Provinz fast 2.000 Personen.
Das Familien- und Kinderschutzprogramm SEAFI gibt es seit anderthalb Jahrzehnten in Alfaz. Im Centro + Social steht im Sommer von montags bis donnerstags vormittags eine Klinische Psychologin zur Verfügung.



zurück