COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
La Nucía
60 % des Geländes "geschützt": Stadtrat verabschiedet PGOU-Entwurf
Das Stadtparlament von La Nucía hat den Entwurf eines neuen Flächennutzungsplanes (PGOU) verabschiedet. Dieser zeichne sich dadurch aus, so Bürgermeister Bernabé Cano (PP), dass 60 % des Gemeindegebietes vor Bebauung geschützt sein werde. Für die nächsten 20 Jahre sieht der PGOU-Entwurf ein mögliches Wachstum der Bevölkerung um 50 % auf 30.000 Einwohner vor. Das bedeutet eine erhebliche Bescheidung gegenüber früheren Versionen, in denen von bis zu 45.000 Anwohnern die Rede war. Auch die Zahl der projizierten Wohneinheiten ist entsprechend nach unten korrigiert worden.
Wachstumszonen sind vor allem in den Urbanisationen und im Ortsteil Planet beim Stadtzentrum vorgesehen. Cano kündigte an, dass langfristig eine dritte Grundschule vonnöten sein werde, entsprechende Geländevorgaben sieht der neue PGOU-Entwurf vor. Cano: "Im PGOU von 1988 war nicht ein Quadratmeter für die Schaffung von Bildungseinrichtungen vorgesehen". Nicht nur aus diesem Grund sei aktueller Ersatz für das völlig überholte Planungsdokument von vor 30 Jahren überfällig.



zurück