COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Mit nur einem Bein/blind: über 250-m-Wand auf den Peñón-Gipfel
Eine 250 Meter hohe Felswand mittlererer Schwierigkeit ("Vía Costa Blanca") bezwangen jetzt gemeinsam zwei stark behinderte Kletterer auf dem Weg zum Gipfel des 332 Meter hohen Peñón de Ifach von Calpe: Urko Carmona verlor im Alter von 16 Jahren nach einem Verkehrsunfall ein Bein, sein Kletterkumpan Javier Aguilar ist blind. Beide sind sich einig: "Das Klettern gibt uns Leben", so das Duo, das an nationalen und internationalen Wettbewerben teilnimmt.



zurück