COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Nach Jahren: Rathaus vermittelte Räumung des besetzten Hauses im Hafen
Das lange Jahre besetzte Haus beim Hafen von Altea, an der Kreuzung von Avenida del Puerto und Calle La Llum ist geräumt. Baustadtrâtin Imma Orozco hat jetzt die Rolle der Stadtverwaltung bei der Lösung der Situation erläutert, die seit Jahren die Anwohner der Zone beunruhigt habe, weil das Eckhaus und -grundstück nicht nur illegal besetzt, sondern auch ein Herd des Schmutzes und der Gefahr gewesen sei. Sie habe kurz nach ihrem Amtsantritt vor zwei Jahren die juristische Abteilung des Bauamtes darum gebeten, die Lösung des Falles einzuleiten. Dabei habe sie erfahren, dass es nach einem Versuch im Jahr 2009 keine weitere Kontaktaufnahme mit den 7 Eigentümern der Immobilie, die in Madrid leben, mehr gegeben habe.
Das jetzt mit ihnen anberaumte Treffen zeitigte gleich Erfolg: Sie erklärten sich mit den juristischen Schritten zur Räumung ihrer Immobilie einverstanden. Diese fand im Februar statt, so dass gleich anschliessend das Ayuntamiento die Fenster und Türen sowie das Grundstück verschliessen liess.



zurück