COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Spanien-Radrundfahrt am 27. August in der Marina, Ziel auf Cumbre del Sol
Zum 2. Mal nach 2015 wird am Sonntag, 27. August 2017, die 9. Etappe des drittwichtigsten Drei-Wochen-Radrennens der Welt, der "Vuelta Ciclista a España", auf dem Cumbre del Sol von Benitachell ins Ziel gehen. Die 176 Kilometer lange Etappe kommt von Orihuela im Süden der Provinz Alicante und führt entlang der Küste durch Benidorm, Alfaz del Pí, Altea, Calpe, Benissa, Moraira auf den Berg Puig Llorença auf dem Cumbre del Sol von Benitachell, von dort nach Jávea und zurück ins Ziel auf dem Puig Llorença. Ein knallhartes Etappenende, mit dem sich die "ciclistas" den Ruhetag am darauffolgenden Tag hart verdienen müssen. Die Organisatoren der Vuelta kamen jetzt mit den Verantwortlichen der Gemeinde Benitachell zusammen (2. Foto), um die ersten Vorbereitungen für ein ähnlich gelungenes und spektakuläres Etappenfinish vorzubereiten wie im Spätsommer 2015. Damals fuhr der Holländer Tom Dumoulin in die Weltelite und an die Spitze der Vuelta (1. Foto), der Gesamtsieg war ihm ein paar Tage später nur durch ein geniales Zusammenspiel aller gegnerischen Rennställe zu nehmen.
Im vergangenen Jahr führte das Zeitfahren von Jávea nach Calpe durch Benitachell.

Kurz angemerkt
Ein fantastisches Spektakel, das vom 30. August 2015, das ich mir an drei Stellen angesehen habe: zuerst an der Küstenstrasse vor Moraira, als die komplette Meute in wenigen Sekunden vorbeigerauscht war. Dann am Ortseingang von Teulada von Benitachell aus, als das Feld nach einer Runde über den Cumbre das Feld bereits mächtig auseinandergezogen war. Und zuletzt ein paar Kilometer vor dem Ziel, nach einem Kilometer am Fusse des Cumbre, mit Steigungen von bis zu 20 %, als alle ziemlich einzeln kamen, jeder auf dem Zahnfleisch. Das Herz Tausender Radsportfans und solcher, die es (noch) nicht waren, ging an diesem Tag auf.
Carl-Georg Boge








zurück