COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
Jávea und Provinz erinnern an Ausländer-Anmeldepflicht
An die Anmeldepflicht in ihrem Rathaus in Spanien erinnern die Provinz Alicante und die Stadt Jávea, die besonders stark von dem Verlust gemeldeter Einwohner der letzten Jahre gebeutelt worden ist, all jene EU-Ausländer und Schweizer, die "länger als drei Monate in Spanien leben". Diese Anmeldung erfolgt im "Registro Central de Extranjeros" (RCE) bei der Policía Nacional. Die dort erhaltene Nummer ist diejenige, die im Einwohnermeldeamt der Wohngemeinde des Ausländers angegeben werden muss.
Wer im RCE eingeschrieben ist, so das Ayuntamiento von Xàbia, muss seine Einschreibung in das Melderegister seiner Gemeinde alle 5 Jahre bestätigen. Wer nicht im RCE steht, muss seine kommunale Anmeldung alle 2 Jahre erneuern/bestätigen. Ein gemeldeter Wohnungswechsel oder jedwede weitere Änderung seiner Meldedaten hat die selbe fristsetzende Wirkung wie die förmliche Bestätigung.
Jávea und Alicante weisen darauf hin, dass es ausser der Meldebestätigung durch den Anwohner noch eine zweite Möglichkeit der Überprüfung seiner Meldedaten gebe, nämlich die Wohnüberprüfung durch das Rathaus. Und: "Im Falle, dass ein EU-Bürger seine Anmeldung nicht bestätigt, leitet das Ayuntamiento von Amts wegen seine Streichung aus dem Register ein, unter Anhörung des Betroffenen." Im Falle von Nicht-EU-Ausländern sei eine Anhörung des Betroffenen für die Streichung aus dem kommunalen Melderegister nicht vonnöten.
Weitere Informationen, so Provinz Alicante und Stadt Jávea, gebe es unter:
http://www.ciudadanosextranjeros.es




zurück