COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
9 Hunde mit präparierten Ködern vergiftet - Polizei eingeschaltet
9 Hunde sind in den letzten Wochen in den südlich-inländischen Aussenbezirken in der Nähe der N-332 Quisi, Solana, Ferrandet, Venta la Chata und in Pinos vergiftet worden, möglicherweise durch mit Strychnin präparierten Ködern. Der Tierschutzverein Adopta forderte in der jüngsten Stadtratssitzung den neuen Bürgermeister Abel Cardona (Reiniciem) zum Handeln auf. Der bezeichnete die Vergiftungen als "terrorismo" und schaltete die Umweltpolizei Seprona ein und wies die Policia Local zu besonderer Wachsamkeit an.
Vor zwei Jahren wurden in Gata de Gorgos 7 Hunde mit dem Insektenvernichtunsmittel Aldicarb vergiftet.



zurück