COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Banco Sabadell macht Kasse auf Kosten ihrer Kunden
Alfredo , am 02.07.2013 um 00:49 Uhr
Vorsicht! Sabadell nimmt Ihre Kunden aus wie eine Weihnachtsgans
Im Monat Juni alleine hatte ich ca. 200 Euro an Kommissionen zu zahlen für Gelder die auf mein Konto
Eingegangen sind. Zinsen für Guthaben finde ich keine. Die Filialleiter versuchen einem alles Mögliche an zu drehen vor allem Versicherungen. Das Personal ist schlecht geschult wenn überhaupt ohne Grundwissen
Im Internationalen Bankverkehr . Auslandsüberweisungen werden nur noch mit dem Kugelschreiber gemacht .
Den Kunden wurde eine unvollständige BiC Code Nummer zu gesandt. Bei Reklamationen keine Reaktion selbst wenn man mehrmals nachfragt . Die Kommissionen sind willkürlich ich kann sie in den Geschäftsbedingungen nicht herauslesen. Das Schlimme ist ich kann nicht einfach die Bank wechseln.
Jetzt geht das Ausnehmen der Kunden im großen Stil los , nachdem man bei den großen Spekulationen den Bänkern auf die Finger schaut . Mich ödet die Überheblichkeit und Arroganz der Bänker an. Die sich wie Kastrierte Toreros benehmen .
Re: Banco Sabadell Benissa-Küste o.k. - Deutsche Bank arrogant
Ecky Ro, am 02.02.2018 um 00:29 Uhr
Das Thema lebt immer mal wieder auf - die Banken; Erfahrungen mit der sogenannten Deutsche Bank - nicht vergessen, die hat mit der dt. DB nichts (!) zu tun - eigenständig, unabhängig - und arrogant (wie ich vor Jahr und Tag schon beschrieb).

Eins betr. Sabadell vorweg:
Karteneinkäufe, Gebühren und Etc. - alles OK, seit ich ca. €700/Mo per Dauerauftrag vom DE Konto überweise.
Zweigstelle Pepe laSal - eigentlich ganz OK; Deutsch + englisch OK. Nur eins konnte ich nicht: die Gebühr für das Nicht-Residenten Zertifikat abschaffen; Begründung: auf unserem Konto wären meine Frau und ich ja Residenten, aber da ich Verfügung über das Konto meine nichtresidenten Brüder hätte, könne man mir das ca. €30 teure Zertifikat nicht ersparen: der Computer erlaube das nicht. Ach, wie gut, dem seelenlosen Hauptbeschäftigten die Schuld zu geben; das Zertifikat selbst, obwohl ich doch zahle, bekam ich bisher von keiner Bank, je.

Übrigens- wir wollten mal das Konto nach Calpe verlegen lassen: sagte damals Sabadell: nicht (!) möglich, es sei denn dieses alte Konto kostenpflichtig (?!) auflösen, dann sehen, ob und für wie viel man das Neue eröffnete.
Re: Banco Sabadell - nicht nur Orange, auch die DKV
G. Krischer, am 02.02.2018 um 00:23 Uhr
Herrn Winfried Schufft:
Nicht nur Orange - auch die DKV.
G.K.
Re: Bankkonto in Spanien: nur "Orange" verlangt E-Bankverbindung
Winfried Schufft, am 01.02.2018 um 00:08 Uhr
komlett einverstanden. Nur "ORANGE" Telefon verlangt eine Bankverbindung NUR auf einer spanischen Bank. Sind wir eigentlich EUROPA?
winurl
Re: Banco Sabadell: warum nicht einfach Bank wechseln?
Susanne, am 28.01.2018 um 01:15 Uhr
Warum können Sie 'nicht einfach' die Bank wechseln? Das verstehe ich nicht! Freunde von mir haben das auch gemacht, wobei die neue Bank sich um alles gekümmert hat.
Re: Banco Sabadell: sehr zufrieden mit internationaler Filiale Calpe
Alvaro Friedmann, am 27.01.2018 um 12:11 Uhr
Seit 2 Jahren bin ich Kunde bei Sabadell und in der internationalen Filiale in Calpe immer gut bedient worden. Ich zahle - bei entsprechendem Geldeingang - keine Kontogebühr und Überweisungen innerhalb der EU sind kostenlos.
alvaro
Re: Habe spanisches Bankkonto aufgelöst, braucht man nicht
Bettina, am 27.01.2018 um 12:03 Uhr
Ich habe hier schon öfter berichtet das man kein spanisches Bankkonto braucht.
Spaniens Banken brauchen Geld und das holen sie von denen die es haben!
Wir haben unser Konto aufgelöst und bei allen Anbietern Iberdrola, Suma usw. alles umgestellt auf unser deutsches Konto. War alles Kostenfrei auch die Einzüge von Deutschland sind kostenfrei!!
Bargeld vor Ort nehmen wir zum Teil mit, oder benutzen unsere Kreditkarten.
Es gibt in Deutschland mehrfach Kreditkartenanbieter die keine Gebühren nehmen, weder im EU Ausland, noch an Geldautomaten.Auch die Karte ist Gebührenfrei!! In der Praxis sieht das so aus, das unsere Karten kostenlos sind, auch Geld abheben oder damit einkaufen!z.b. Barclaycard oder die Goldene Mastercard
Die Abbuchungen vom deutschen Konto funktionieren tatelos.
Man braucht kein spanisches Konto, also laßt Euch nicht abzocken.
Das Umstellen bei Iberdrola und allen anderen war an einem Tag erledigt.
Überall wird englisch gesprochen und den Satz wir wollen das unsere Rechnungen vom deutschen Konto abgezogen werden kann man sich ja auch übersetzen!
Alles was ihr braucht ist natürlich ein deutsches Bankkonto, ein Gebührenfreies z.b.die Sparda Banken Gruppe und kostenfreie Kreditkarten.
Zudem eine Bescheinigung von Eurer deutschen Bank, das ihr dort ein Konto habt mit Kontoangaben, dies hat unsere Bank in Deutschland uns kostenlos in spanisch geschrieben, teilweise geht die Änderung heute bei Suma und Iberdrola auch über Telefon, wir sind persölich hin.
Banken in Spanien arbeiten und rechnen mit der Bequemlichkeit der Kunden, die den kurzen Aufwand der Änderung scheuen.
Es gibt keinen Grund für ein Muß des Spanischen Konto´s!!
Re: B. Sabadell: Überziehungen/Gebühren für gekündigtes Konto
Dr. Wolfgang Kukuk, am 26.01.2018 um 00:21 Uhr
Finger weg von der Solbank / Sabadell
Eine schriftliche Kündigung meines Konto im August 2017 wurde von der Bankfiliale in Calahonda einfach nicht angenommen. Eine erneute persönliche Kündigung in der Filiale wurde erst nach erheblichen Widerständen akzeptiert. Auf dem nicht mehr existenten Konto sollen jetzt Überziehungen mit unverschämten Bearbeitungsgebühren aufgelaufen sein, obwohl für dieses Konto niemals ein Überziehungskredit vereinbart wurde.
Nochmals: Finger weg. In Zeiten von IBAN-Konten braucht auch niemand mehr eine Spanische Bank.
Re: Überheblich sind die deutschen Banken
josef hans van oyen, am 20.08.2017 um 03:03 Uhr
ich bin deutscher und lebe seit 10 jahren in Spanien in muxia habe nie Probleme gehabt mit der sabadel banco.hier ihn Deutschland dagegen viele Probleme mit den banken.die comision ist gleich bleibend und es ist alles coreckt was sie machen.wen ich Geld von Spanien nach Deutschland über mache bezahle ich keine comision von Deutschland nach Spanien bezahle ich 25.-euro das ist nicht normal.und sie drehen ihnen auch keine Versicherung an das ist gelogen.überheblich sind die deutschenbanken.
Re: Spanische Banken schlimm - Deutsche Bank schlimmer
R.B., am 17.07.2013 um 08:33 Uhr
was die Banken mit und "Auländern" macht, von welchen Sie ja eigentlich mehr als gut lebt, ist mehr als eine Schweinerei. Doch ACHTUNG .................wer wechseln will, der soll sich auch von der DEUTSCHEN BANK fern halten - die sind noch schlimmer. Ich kämpfe seit 3,5 Jahren gegen die Deutsche Bank, um mein Erbe - erst haben sie, auch nach dem Tod, noch weiterhin Gebühren eingezogen - von Hilfe der Angestellten keine Spur - im Gegenteil - Arroganz pur bis hin zum Direktor - obwohl ich die Erbschaftssteuer bezahlt habe, hat die DB das gesamte Geld, also mein Erbe, ohne Vorlage von Nachweisen nach Deutschland an die Tochter überwiesen - nur auf Grund eines Telefonates und falschen Unterlagen die nicht mal überprüft wurden und danch hat die Deutsche Bank ohne mein Wissen und ohne Information an mich MEIN Konto komplett gelöscht.
Für jeden Termin bei und vor Gericht läßt sich die DB etwas Neues einfallen um die Sache immer weiter in die Länge zu ziehen. Wahrscheinlich mit dem Hintergrund den Kläger "mürbe" oder "bankrott" zu machen. Da kann man nicht verstehen das die Gesetze nicht für alle gleich sind und man gegen solche MACHENSCHAFTEN schwerlich was machen kann. Ich kann nur den Rat geben diese MAchenschaften wegen "betrügerische Machenschaften" ebenfalls zur Anzeige zu bringen. Einer alleine reicht nicht, da muss man schon mal solidarisch kämpfen. Und vor Allem ..............diesen Banken fernbleiben !!!!!
Re: Banco Sabadell: Bank löste mein Konto auf
sarah, am 16.07.2013 um 09:31 Uhr
Hallo,

auch ich habe nun schlechte Erfahrungen mt der Banco Sabadell. Nach ueber 9 Jahren Konto bei dieser Bank wurde mir gesagt ich koenne von meinem Konto aus keine Ueberweisungen taetigen (Belege der letzten 3 Jahre waeren von der CAM-Bank)
Auf meine Frage nach einem deutschsprechenden Mitarbeiter (wird am Eingang geworben: wir sprechen deutsch) wurde mir gesagt ich solle mir eine andere Zweigtelle suchen wo man deutschspricht. Obwohl in meiner Zweigstelle auch 2 Mitarbeiter sind die von der CAM-Bank uebernommen wurden und die auch deutsch sprechen.Als Dank wurde mir im gleichen Atemzug das bestehende Konto aufgeloest.
Re: Banco Sabadell - Anlage verschoben, ohne zu informieren
Elisabeth Lerch, am 15.07.2013 um 00:04 Uhr
Das ist für mich nichts neues, dass die Sabadell die Kunden ausnimmt. Wenn ich daran denke wie sie mit mir umgesprungen sind. Meine Anlage wurde von einer Filiale auf die andere verschoben ohne mich zu informieren, ich habe sie nur mit Mühe und Not herausbekommen, in einer verwahrlosten Abstellkammer wurde das Geld gezählt und für die Aufhebung des Kontos musste ich noch 7 Cent bezahlen....
Re: Banco Sabadell: 2,40 E Gebühr bei interner Umschichtung
Sabine, am 14.07.2013 um 14:59 Uhr
Auch ich werde nach fast 28 Jahren (früher CAM) die Bank wechseln. Fast auf jedem Auszug werden Gebühren abgezogen. Die Spitze war gestern: um Geld umzuschichten von einem Sabadell-Konto auf das andere bei der gleichen Zweigstelle wurden mir € 2,40 berechnet. Wie krank ist das denn??? Habe mich bei der BBVA schlau gemacht. Wenn man mindestens €600 pro Monat regelmäßig auf das Konto überweist, fallen weder Jahresgebühren, noch Kartengebühren (für meinen Mann und mich), noch Gebühren bei Zahlungen mit Karte an. Hört sich doch gut an......
Re: Abzocke Banco Sabadell: nach 15 Jahren Bank gewechselt
A.Faber, am 11.07.2013 um 00:24 Uhr
Aus all diesen Gründen die im Artikel von Alfredo beschrieben sind habe ich im Februar auch schleunigst die Bank gewechselt,nach 15 Jahren.Die Abzocke der Bank ist wirklich eine Frechheit und Kundendienst gleich null.Und dafür noch zahlen, nein Danke.
Re: Banco Sabadell: Desinteresse an Kunden - in 2 Jahren weg
alexander Aretz , am 07.07.2013 um 10:07 Uhr
Wer die Sabadell kennt der rennt ......
Ich verwette eine Kiste Wein wenn die Sabadell in 2 Jahren noch da ist . Wer seine Kunden mit solch einem Desinteresse begegnet kann nicht überleben . Aber gegen Dummheit kämpfen selbst die Götter vergebens.

Alex
Re: Banco Sabadell - vorzügliches Online-Banking bei Caixa
Claudio, am 06.07.2013 um 10:24 Uhr
Also ich bin jetzt seit Jahren bei der Caixa und höre desöfteren (besonders von Nicht-Spanier) das sie unverschämt teuer sei. Das behaupten sie aber auch von anderen Banken.

Wir Deutschen sind natürlich verwöhnt von Null-Kosten-Girokonten, Null-Kosten-Kreditkarten usw.

Das mag auch damit zusammenhängen, das die Deutschen sicherlich mehr Geld auf ihren Girokonten liegen lassen und zudem Sparkonten zu Minizinsen unterhalten.

Spanier hingegen leeren ihre Girokonten meist sehr rasch und reizen die Kreditkarten bis zur Grenze aus.

Also müssen die Banken anderweitig ihr teures Filialgeschäft finanzieren. (Vor wenigen Jahren habe ich mal gelesen, das es nirgendwo in Europa so ein dichtes Bank-Filialnetz gibt, wie in Spanien, aber das dürfte sich inzwischen etwas geändert haben).

Zurück zur Caixa: sie buchen ihre Gebühren monatlich ab und bisher waren es bei mir nie mehr als 3 Euro. Und dabei benutze ich mein Konto wirklich intensiv, da ich u.a. sehr viel bei ebay & Co. kaufe und verkaufe.

Das Online-banking ist vorzüglich, so kann ich beliebig weitere Konten eröffnen (und nutze das auch - eines nur für Rechnungen wie Strom, Steuer etc., eines nur für,s Auto usw.). Das schafft mehr Überblick und kostet nichts extra.

Und dennoch kann ich zwischen den Konten in Echtzeit und gebührenfrei Gelder transferieren.

Meine Kinder bekommen zu Weihnachten oder Geburtstag Visa-Geschenkkarten und Online-Einkäufe bei unsicheren Quellen bezahle ich mit einer virtuellen Kreditkarte, alles online abzuwickeln. Natürlich auch Handy laden und wenn man viel mit Karte einkauft gibt es auch noch Prämienpunkte, einzuwechseln gegen Topflappen bis zum TV.
Re: Banco Sabadell: Verhalten abhängig von der Zweigstelle
Carsten, am 05.07.2013 um 09:27 Uhr
Also ich kann mich der Meinung nicht anschliessen. Ok, dass alle Banken in Spanien nicht den Standard in Preis und Leistung haben wie in D, ist nichts Neues. Meine Kontogebühren für zwei Kontoinhaber belaufen sich auf 22 Euro im Quartal, weitere Kosten hatte ich bisher nicht. Das Onlinebanking ist
für spanische Banken perfekt. Ich habe am gleichen Tag von meinem Konto in Deutschland auf mein Konto bei der DB,Spanien und der Sabadell überwiesen. Bei Sabadell ist das Geld am nächsten morgen, bei der DB über 48 Stunden später eingetroffen.

Nichtresidenten Kosten bei der DB pro Nase 38,50 Sabadell 0,00 nach angabe der NIE Nummer.

Evtl ist aber das Verhalten der Sabadell
wirklich abhängig von der Zweigstelle.

Carsten
38,50
Re: Banco Sabadell: Die grosse Abzocke ist jetzt überall
Wiko, am 05.07.2013 um 09:19 Uhr
Ich will auch weg von der Sabadell, aber wohin? Die große Abzocke ist doch jetzt überall. Welche Bank ist noch einigermaßen normal bei den Gebühren?
Re: Banco Sabadell: unverschämte Anhebung der Gebühren
Eduard , am 04.07.2013 um 08:37 Uhr
Das kann ich nur bestätigen. Die willkürliche unangemessene Anhebung der Gebühren und sonstiger "Abgaben" egal für was, ist mehr als unverschämt. Ich werde nach 13 Jahren jetzt die Bank wechseln. Mal sehen wie lange sich die SabadellBank halten kann bei derartigem Verhalten...
Re: Banco Sabadell: wundert mich, dass die noch Kunden hat
Xarifa, am 03.07.2013 um 02:12 Uhr
Hätten Sie etwas anderes erwartet von einer Bank, die für 1 Euro die CAM gekauft hat, sich eine Festgeld-Versicherung von vielen Milliarden Euro eingesteckt hat und andere Guthaben von Kunden einfach auf den Wert 0 setzt und sehr viele Bürger in den Ruin getrieben hat? Da sind 200.- Komissionen doch fast lächerlich!! Mich wundert nur, dass diese Bank noch Kunden hat, werden wir denn nicht schlauer???