COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Marina Alta in Spanien am härtesten vom Immobilien-Einbruch getroffen
Immobilien-Einbruch kommt erst: besser noch warten!
W.H., am 21.05.2020 um 00:42 Uhr
Im nächsten halben Jahr wird eine Unmenge an Wohnungen und Häusern auf den Markt kommen, weil die Leute die Hypotheken nicht zahlen können. Dann kann man wieder ein Schnäppchen machen.
Wenn man das Niveau von 1.1.2020 zugrunde legt, sollte man nicht mehr als 50% bezahlen. Wir sind noch nicht am Tiefpunkt angekommen, warten lohnt sich.
Re: Immobilien-Einbruch kommt erst: wieder Glaskugel W. H.
schreiber, am 15.07.2020 um 00:02 Uhr
ich staune immer wieder wo der W.H. seine Glaskugel herhat :-)
Re: Immobilien-Einbruch: kein Glück auf Unglück anderer bauen
Maren, am 15.07.2020 um 00:02 Uhr
Furchtbar. Ich möchte kein Haus kaufen, das aufgegeben werden musste wegen Nichtzahlung von Hypotheken. Glück auf des anderen Unglück aufbauen? Das ist kein guter Anfang.
Re: Immopreis: Wenn niemand aus moralischen Gründen kauft ...
Jörg, am 07.07.2020 um 00:10 Uhr
Also die Diskussion ist schon ein wenig merkwürdig. Ich habe ein Haus gekauft, welches 6 Jahre lang der Bank gehört hatte. Entsprechend schlimm, da komplett ungepflegt, sah es dort auch aus, sowohl im und ums Haus herum. Der Garten nur noch ein riesiger Dschungel, der Pool eine Kloake und eine Zumutung für die Nachbarn, entsprechend auch im Haus einiges im Argen. Der Vorbesitzer ist froh, daß ich es gekauft habe, da sein Schuldenberg sich jetzt verringert hat und er jede Menge Zinsen spart. Sicherlich kann der Kaufpreis für ihn nicht befriedigend gewesen sein, aber wenn jemand seine Raten nicht zahlen kann und niemand aus moralischen Gründen das Objekt erwirbt, dann ist dieser Person auch nicht geholfen, sondern verschlimmert seine Situation.
Re: Immo-Einbruch: nicht zahlen können schlimmer als sterben?
W.H., am 06.07.2020 um 00:27 Uhr
Ach so, wenn jemand stirbt ist es kein Unglück, aber wenn jemand die Wohnung nicht zahlen kann, dann ist es ein Unglück.
Da erübrigt sich wirklich jede Diskussion!
Re: Immobilien: Sterben ist Lauf des Lebens - sterile Diskussion
Maren, am 05.07.2020 um 00:10 Uhr
Wenn jemand stirbt ist das der Lauf des Lebens und kein Unglück im Sinne von nicht zahlen können einer Hypothek. Das ist müsste eigentlich jedem klar sein und erübrigt jeder weiteren Diskussion!
Re: Einbruch? - Gute Immobilien behalten immer ihren Wert
Ruth, am 04.07.2020 um 01:26 Uhr
Hallo,
gute Immobilien behalten immer Ihren Wert.
Und die Leute die eigentlich unverschuldet im diese Kriese gekommen sind, kann man nur bedauern und alles Gute für die Zukunft wünschen.

Re: Immobilien von Unglücklichen abreissen statt verkaufen?
W.H., am 30.06.2020 um 00:04 Uhr
#Maren
Wenn jemand stirbt kann man auch von einem Unglück sprechen, die Wohnung des Verstorbenen darf man dann nach ihrer Theorie auch nicht kaufen?
Bleibt die Frage, was machen wir mit all den Immobilien von Unglücklichen, abreißen?