COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
2014 in Alicante: Iberdrola will 55.000 "intelligente Stromzähler" installieren
Iberdrola: zahle pro Monat 35 für Zähler, teuer ohne Verbrauch
Christiane Kuenkel, am 24.08.2019 um 10:33 Uhr
Wenn man sich nur zwei bis dreimal in seinem Haus aufhält im Jahr...und die andere Hälfte des Jahres leersteht.....
Bezahle jeden Monat nur für den Zähler Ca 35 Euro....
Da kommt dafür , ohne Verbrauch , ziemlich viel zusammen....
Bin alleinstehend und wäre für eine Lösung sehr dankbar....!
Re: Iberdrola und Wasser: genug Geld für nichts
Pablo Klem, am 04.09.2019 um 01:10 Uhr
Zahle in Denia genau soviel wie Sie und nochmals soviel für Wasser. Es ist eigentlich genug Geld für nichts. Manchmal schickt die Iberdrola die Rechnung zweimal im Monat. Wenn jemand einen Rat für mich hätte, wie ich die Kosten reduzieren könnte, wäre ich sehr dankbar.
Re: Iberdrola-Probleme: "Stromanbieter in Spanien" googeln
Berger, am 27.08.2019 um 01:48 Uhr
@künkel
Googeln Sie "Stromanbieter Spanien".
Dort finden Sie unter .spanien-auswandern.net eine Liste der wichtigsten
Stromanbieter Spaniens.
Re: Iberdrola: zu hohe Maximalleistung, die Sie nicht brauchen?
Wenzel Seiler, Benidoleig, am 26.08.2019 um 00:14 Uhr
Hola Christiane,
sind Sie sicher,daß es sich bei dem genannten Betrag nur um die Zählermiete handelt? Vielleicht schauen Sie sich Ihre Iberdrola-Rechnung noch einmal genauer an.
Ich bezahle z.B. für den "intelligenten" Zähler 0,02663 EUR/Tag - da kommt in 1 Monat grade mal ein Betrag von etwas über 0,80€ zusammen, mit Steuern also etwa 1€.
Dazu kommt dann noch ein Betrag (unabhängig vom Zähler) für jedes Kilowatt Maximalleistung, bei mir ist das 0,119943€/kW und Tag. Das sind dann bei 3,45kW immerhin schon ca. 13€ im Monat (+Steuern).
Vielleich enthält Ihr Vertrag eine viel zu hohe maximalleistung (z.B. 10kW), die Sie gar nicht benötigen?
Re: Strom: intelligente Zähler gut für Iberdrola und Finanzamt
W.H., am 25.08.2019 um 00:00 Uhr
Diese intelligenten Stromzähler sind natürlich für Iberdrola gut, da man das Ablesepersonal einspart.
Noch mehr freut sich das Finanzamt, jetzt kann man genau sehen, ob und wann jemand da wohnt. Hacienda hat direkten Zugriff auf die Daten und Computerprogramme suchen automatisch nach Steuersündern.
Wer hier immer wohnt und Strom verbraucht, der muss auch hier Steuern zahlen. Einen Freund von mir haben sie so erwischt.