COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Benidorm: Antrag auf Hundesteuer im Stadtparlament
12 € Hundesteuer Benidorm? - lächerlich, muss mindestens 50€
A.A.G, am 24.06.2017 um 00:11 Uhr
Der Betrag ist lächerlich.

Muss mindestens 50€ ( s. andere Länder)
Re: 12 € Hundesteuer Benidorm? - ein realistisches Beispiel
Roswitha Weigel, am 05.07.2017 um 03:01 Uhr
Vor allen Dingen kontinuierliche Kontrollen durch die Gemeinden an der Costa Blanca, z.B., Teulada-Moraira.
Immer noch lassen einige Hundebesitzer ihre Hunde in den Weinbergen "Les Sorts" und am Strand in Moraira ungeniert kacken.
Selbstverständlich eine angemessene Hundesteuer. Es kann doch nicht rechtens sein, dass alle Bürger für die Entfernung der Hundehinderlassenschaften sowie Hundeparks,etc.,zahlen.
Als Dank dafür dann den Hundekot mit ihren Schuhen und Autoreifen nach Hause tragen.
Anbei auch für die Costa Blanca realistische Angaben für die Hundesteuer pro Hund.
Re: Hundesteuer Benidorm? - dazu Strafen bei Kot-Nichtentsorgen
ludwig, am 01.07.2017 um 02:03 Uhr
Warum wird in Deutschland eine Hundester erhoben.? Selbstverständlich ist die berechtigt. Nicht 12 oder 25EUR mind. 50 EUR ist angemessen für die Hinderlassenschaften zu entsorgen.
Außerdem müssten Strafen für die Hundebesitzer ,die über den Kot von Iihren Hunden nicht beachten
Die Hundebesitzer sollten mal nach Deutschland kommen hier sind die Strafen bei einigen Städten sehr hoch,was auch richtig ist.
Re: Hundesteuer Benidorm? - nützt nix, Bussgelder gg. Haufen
Bettina, am 01.07.2017 um 02:02 Uhr
Steuern nützen da nix, die Dummheit der Halter Ihre Hundehaufen liegen zu lassen, sollte besser kontrolliert und mit Bußgeldern belegt werden.
Ich habe mich hier schön öfter zu dem Thema gemeldet und bin von Lesern mit dummen Komentaren angegangen worden.
Da sieht man mal wie dumm ein Hund ist, der kann zwar Stöckchen holen und Männchen machen, kackt aber überall hin, eine Katze dagegen macht Ihr Häufchen nur dahin wo sie es auch vergraben kann, grins!!
ALso bevor jetzt wieder alle wie wild losschreiben,das war ein Witz.
Liebe Hundehalter, wenn ihr Euch Hunde zulegt, gehört auch dazu das Ihr die Sch... weg macht!!!!
Also liebe Bürgermeister, kassiert die Ignoranten bitte ab, anders klappt es wohl nicht! Erst wenn es an den Geldbeutel geht macht es bei manchen klick!!

Re: Hundesteuer Benidorm? - nirgendwo so reinliche Hundehalter
georg, am 30.06.2017 um 02:37 Uhr
Karl Heinz Peckmann,

Herr Peckmann sie haben nicht die geringste Ahnung von der Situation in Benidorm, sonst würden sie nicht solch unsinnige Behauptungen aufstellen

"Der Hundekot ist auf den Straßen und Plätzen wäre eine Zumutung.

Wirklich es ist fast eine Frechheit sowas den Benidormen Hundehaltern vorzuwerfen.

Nirgendwo in Spanien und auch selbst in Deutschland habe ich so viele auf Reinlichkeit bedachte Hundehalter wie hier in Benidorm erlebt,

OK ,vielleicht liegt das auch daran das die Polizeipräsenz allgegenwärtig und die Strafen exorbitant sind.

Aber hier zu behaupten das diese ein signifikantes Problem Benidorms sei,hat nicht alle "Grüne Tassen" im Schrank-außer er spekuliert das er auf eine dann neue einzurichtenden Städtische Planstelle habhaft wird.
Re: Hohe Hundesteuer würde nur das Gegenteil erreichen
herma fromm, am 28.06.2017 um 02:05 Uhr
Sehr geehrte Hundesteuer Beführworter!
Dieses jährlich wieder kommende Thema ändert so lange nichts,bis der Hundehalter einsichtig wird und das "Häufchen" entfernt.Auch in anderen Ländern mit hoher Hundesteuer,gibt es das Problem. Eine hohe Steuer würde wahrscheinlich noch das Gegenteil erreichen,nach dem Motto,wenn ich bezahlen muss können DIE es auch weg machen!
Re: Hundesteuer Benidorm? offenbar Geldmachen um jeden Preis
Berger, am 27.06.2017 um 02:25 Uhr
@Peckmann
Das sehe ich nicht so. Statt wieder von
den Tierfreunden allgemein abzukassieren (Ich kenne einige die bis zu 20! Hund versorgen) sollten speziell Kotsünder zur Verantwortung gezogen werden. Ich persönlich gehe immer mit Tüten, sehe aber immer wieder viele
Halter, die den Kot nicht aufnehmen.
Hohe Strafen scheinen da nötig!
Plus das Aufstellen von speziellen Hundekotmülleimern.
Außerdem geht es bei der Steuer ohnehin nur darum, irgendwelche Haushaltslöcher zu kassieren. Nein danke!
Re: 12 € Hundesteuer Benidorm? - mindestens 25 € angemessen
Karl Heinz Peckmann, am 26.06.2017 um 00:04 Uhr
12 € ist ein Witz 25 € ist angemessen
Der Hundekot ist auf den Straßen und Plätzen eine Zumutung
Deshalb muss auch sichergestellt werden das die Steuer nicht im Haushalt verschwindet und auch nur für die Reinigung verwendet wird!!!!
Re: 12 € Hundesteuer Benidorm? - Hundesteuer ist abartig!
Berger, am 25.06.2017 um 00:35 Uhr
Es ist überhaupt lächerlich eine Hundesteuer kassieren zu wollen.
Die meisten spanischen Schwellenhaushalte
werden das nicht können. Es kommt zu weiteren Tieraussetzungen...
Außerdem kann ein Tier kann nicht steuerpflichtig sein. Da es keine Einnahmen generiert.
Oder müssen morgen auch die Kinder Steuern zahlen?
Außerdem empfinde ich es als abartig, dauern neue Steuern einzuführen um noch mehr Geld zu generieren (= reine Geldbeschaffungsmaßnahmen.