COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Ergaunerte Autovermietung Solmar überflüssige Versicherung?
Martha und Peter Schüpbach, am 04.01.2017 um 19:14 Uhr
Wir hatten über die Vermittlerfirma «billiger-mietwagen.de» und «autoeurope.de» einen Mietwagen der Firma Solmar (in Alicante, die Red.) gemietet, abzuholen am 30. 9. 2016 am Flugplatz Alicante, Rückgabe am 19. 10. 2016, ebenfalls am Flugplatz Alicante. Alle möglichen Versicherungen (besonders Vollkasko ohne Selbstbeteiligung, d.h. mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung) waren bereits abgedeckt, was uns durch «billiger-mietwagen.de» bestätigt wurde
(ANLAGE 1)
Zuerst versuchte der Angestellte der Firma Solmar, uns unbedingt eine Zusatzversicherung aufzuschwatzen, was wir ablehnten. Dann sagte er uns, dass er eine Kaution von Euro 1.000,-- auf unserem Kreditkartenkonto blockieren wollte. Der Angestellte steckte die Karte ins Terminal und es kam die Antwort «cancelado», auch beim zweiten Einstecken der Kreditkarte. (Später wurde uns durch unsere Kreditkartenfirma bestätigt, dass überhaupt keine Anfrage von Solmar in der Höhe von Euro 1.000,-- eingegangen ist (ANLAGE 4). Wäre eine solche eingegangen, hätte sie sie akzeptiert, da unser Kreditrahmen bei weitem nicht ausgeschöpft war).
Nach langem Hin und Her haben wir akzeptiert, die Zusatzversicherung in Höhe von Euro 240,-- abzuschliessen (ANLAGE 3), da wir sonst das Auto nicht bekommen hätten. Und siehe da: die Kreditkarte funktionierte auf einmal ohne Schwierigkeiten (am selben Abend!!).
Wir haben nach unserer Rückkehr in die Schweiz versucht, über «billiger-mietwagen.de» und «autoeurope.de» den Betrag von Euro 240,-- für die völlig nutzlose Zusatzversicherung zurückzubekommen und haben heute einen abschlägigen Bescheid erhalten (ANLAGE 4), weshalb wir auch erst jetzt an Sie gelangen.
Wir sind der Meinung, dass uns der Angestellte von Solmar betrogen hat (wie erwähnt, ist bei unserer Kreditkartenfirma gar keine Anfrage auf Abbuchung von Euro 1.000,-- eingegangen) und möchten die Leser der Costa Info und der Wochenpost vor der Firma Solmar warnen.
Besten Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüsse


ANLAGE 0
(Antwort der Schüpbachs -innerhalb von nur sechs Stunden- auf unsere an sie gestellte Anforderung auf Zusendung folgender erwähnter Dokumente als Bedingung für die Veröffentlichung des Leserbriefes)

Mi., 4. Januar 2016, 18 Uhr:
Guten Abend, Herr Boge
Danke für Ihre rasche Antwort.
In der Anlage finden Sie:
* die Bestätigung über die Abdeckung der Versicherungen durch «billiger-mietwagen.de»
* den Mietvertrag mit der Firma Solmar. Die «nutzlose» Versicherung ist oben rechts erwähnt, unter «Super Cover». Insgesamt € 240,--.
* die Bestätigung der UBS Switzerland AG, dass keine Anfrage von € 1.000,-- eingegangen ist und wäre eine solche eingegangen, hätte die UBS diese akzeptiert, da der Kreditrahmen bei weitem nicht ausgeschöpft war.
* die heutige E-Mail der Firma Auto Europe Deutschland GmbH, wonach die Firma Solmar eine Erstattung der € 240,-- ablehnt.
* Kopie der schweizerischen Identitätskarte von Herrn Peter Schüpbach.
Unsere Reklamation lief über «billiger-mietwagen.de» und über «autoeurope.de», wir haben Solmar nicht direkt angeschrieben.
Wie geht es weiter? Wir finden, dass solche Machenschaften bekanntgemacht werden sollen, damit andere Mietauto-Nutzer gewarnt sind. Wir haben schon oft Autos gemietet, aber eine derart dreiste Vorgehensweise ist uns noch nicht untergekommen.
Besten Dank für Ihre Bemühungen.
Freundliche Grüsse
Martha und Peter Schüpbach

Anm. der Redaktion:
Weiter geht es in diesem Moment mit der Veröffentlichung des Leserbriefes bei costa-info.de und der gleichzeitigen Versendung des Links mit dieser Veröffentlichung an die Firma Solmar, damit sie Stellung nehmen kann, wenn sie möchte.
-Carl-Georg Boge, Herausgeber costa-info.de und WOCHENPOST-



ANLAGE 1:
Infos zur Versicherung von Peter Schuepbach
Info für Mieter Peter Schuepbach
Es kann sein, dass Ihr Vermieter Sol Mar Rent a Car Ihnen bei der Abholung
Versicherungen für den Mietwagen anbietet. Der Grund: Er weiß nicht, dass Sie diese Versicherungen evtl. bereits über Ihren Anbieter AutoEurope abgeschlossen haben. Bitte prüfen Sie daher genau, welche Versicherungen Sie überhaupt noch benötigen. Um Ihnen die Kommunikation mit dem Vermieter zu erleichtern, haben wir weiter unten folgenden Inhalt (in Landessprache) übersetzt. Zu seiner Information können Sie ihm dieses Dokument geben.
Sehr geehrter Vermieter Sol Mar Rent a Car,
folgende Leistungen sind über meinen Anbieter AutoEurope bereits,abgedeckt:
- Vollkasko ohne S€lbstbeteiligung (Kunde zahlt im Schadensfall oder bei Diebstahl die Selbstbeteiligung zunächst an Vermieter Scl Mar Rent a, Car, bekommt diese jedoch nach Rückkehr von Anbieter "AutoEurope'" gemäß dessen AGB erstattet.)
- Schutz für Schäden an Glas und Reifen
- Haftpflichtsumme in Höhe von 15.000.000 Euro
Vielen Dank


ANLAGE 2 (liegt der Redaktion als gescanntes Dokument vor):
www. ubs.com/cards
Mr Peter Schüpbach - Gütrütistrasse 32 - 6010 Kriens
31 October 2016
UBS credit card accounl: ...
lnformation
Dear Mr Schüpbach,
According to your request, we confirm the following information:
We did not receive any request of debit from the company called Solmar in Torrellano, Spain for the amount of 1000 EUR on 30 September 2016. The only request of authorization received from this company was for 240 EUR on 30. September 2016.
lf Solmar had requested to debit 1000 EUR, the transaction would have been accepted. The balance of your account was more than enough on that day.
We hope that the above information will help and remain at your service for any additional question you may have.
Yours sincerely
UBS Switzerland AG
Michael Mahlstein Authorised Officer
Alexander Blattner Associate Director


ANLAGE 3:
Unterschriebener Vertragszusatz über Versicherung von 240 E mit Solmar


ANLAGE 4:
Martha Schüpbach
Von:
Gesendet:
An:
Cc:
Betreff:
Erika lnderst - Auto Europe DE <einderst@autoeurope.de> im Auftrag von
kundendienstcs-muc < kundendienst@autoeurope.de >
Mittwoch,4. Januar 2017 10:45
'martha.schuepbach@ hispeed.ch'
'kundendienst@ billiger-mietwagen.de'
EU11220709
Guten Tag Herr Schuepbach,
vieten Dan( dass Sie sich an Auto Europe gewandt haben. Gerne sind wir Ihnen bei der Klärung behilflich. Durch das hohe Reklamationsaufkommen konnten wir leider nicht rechEeitig reagieren.
Wir haben lhre Ansprüche an die zsutändige Autovermietung gestellt und in langen Verhandlungen versucht, eine Erstattung zu erwirken.
Leider erfolglos. Solmar lehnt eine Erstattung ab.
Uns als Vermittler sind leider die Hände gebunden und haben keine Einfluß hierauf. Fakt ist der unterschriebene Miewertrag.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Auto Europe lediglich als Vermittler auftritt und der eigentliche Mietvertrag immer im Anmietland zwischen dem Kunden und dem Autovermieter zustande kommt.
Auto Europe hat daher keinerlei Einfluss auf zusätzliche optionale Leistungen, die vor Ort abgeschlossen werden.
Mit lhrer Unterschrift im Mietvertrag haben Sie den obengenannten Zusatzleistungen zugestimmt und sind verpflichtet diese direkt an den Vermieter zu bezahlen. Aus diesem Grund ist eine Rückerstattung durch Auto Europe leider nicht möglich.
Wir hoffen lhnen mit dieser lnformation weitergeholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen
Erika Inderst - Customer Service - Auto Europe Deutschland GmbH
Tek +49 89 22ü6 1490 Fax: +49 89 3803 5068
Tallfree number: 0800 723 9478
Addressl Landsberger Strasse 155, 80687 München, Deutschland
Email: kundendienst@autoeurooe.de Web: www.autoeurope.de
Re: Autovermietung Alicante Ärger mit allen, jetzt bei Giner, Benissa
Elli H., am 07.05.2017 um 14:19 Uhr
Hallo aus Calpe,
Nachdem wir bei allen Autovermietungen am Flughafen Alicante den gleichen Ärger hatten, mieten wir unser Auto bei den freundlichen Autovermietern GINER in Benissa.Die bieten auch Flughafen Service an.
Viele Gruesse
Re: Solmar ohne Probleme; Vermittler AutoEurope ohne Kulanz
Sigrid, am 07.05.2017 um 14:19 Uhr
Wir leihen seit unzähligen Jahren Fahrzeuge am Flughafen Alicante. Auf Grund unserer eigenen und den Erfahrungen unserer Kunden - wir sind selbst Touristiker - buchen wir unseren Fahrzeugbedarf ausschließlich über Sunnycars in Deutschland. Auch hier haben wir schon Fahrzeuge von Solmar bekommen, jedoch immer ohne Probleme oder den Versuch uns irgendetwas aufzuschwatzen.
Soweit es hier den geschilderten "Vermittler" AutoEurope und dessen anscheinenede Hilflosigkeit betrifft möchte ich nur Anmerken, dass dort der Begriff Kulanz wohl aus dem Firmenvocabular gestrichen worden ist. Da will man offensichtlich nicht helfen, denn natürlich kann der Vermittler erheblichen Druck auf den Verleiher auüben.
So hält man keine Kunden und vor allem gewinnt man keine dazu. Wir wünschen Ihnen beim nächsten Versuch mehr Glück.
Re: Solmar / AutoEurope: Zusatzversicherung quasi erpresst
helmut n., am 07.05.2017 um 14:17 Uhr
hallo martha,
mir bzw. meiner tochter ging es letzten jahres im august genau so. sie besuchte mich mit kind und ich hatte vorher alles genauso gemanagt über auto europe wie du/ihr.
in alicante wurde, wie bei dir, eine funktionierende kreditkarte nicht angenommen, eine zusatzversicherung berechnet und leider auch gezahlt, da sonst kein auto....
meine beschwerde wurde nicht bearbeitet und ich hätte klagen müssen. deshalb NIE WIEDER buchungen mit "all diesen" unternehmen"
helmut
Re: Autoverm. Solmar: weit weg, unfreundlich, unkulant - nie mehr!
Barbara Moses, am 05.05.2017 um 12:18 Uhr
Bei der Ankunft in Valencia stellte sich heraus, dass das Auto nicht am Flughafen zur Verfügung steht, sondern in einem Industriegebiet ca. 5 km entfernt, Taxikosten 12 Euro, da kein Gratisshuttle des Vermieters bereitstand, Dort angekommen zeigte ich meinen Voucher und sagte, dass ich krankheitsbedingt nicht selber fahren könne sondern meine mitreisende Freundin. Daraufhin sagte die unfreundliche Dame, ich habe wohl nicht das Kleingedruckte gelesen und dass dies nicht möglich sei, es sei denn, wir machen einen neuen Vertrag über 176 Euro mit den Daten meiner Freundin(selbstverständlich ohne die bereits gezahlten 107 Euro zu verrechnen). Darüberhinaus müssten wir noch 40 Euro zuzahlen, da Ryanair die Abflugzeit auf 6.30 am Morgen vorverlegt hatte und ein Angestellter extra morgens um 4 Uhr zur Rückgabe kommen müsse.Damit waren wir bei rund 320 Euro Kosten statt der ursprünglich vermeintlich gebuchten 107 Euro. Aber es kam noch schlimmer:an besagtem Abflugtermin waren wir gegen 4 Uhr morgens in der Gegend der ausgelagerten Autovermietung, stockdunkel, einsame Gegend, Industriegebiet, niemand zum fragen, total unübersichtlichr Verkehrsführung, 2 Frauen allein unterwegs. Am Ende sind wir zum Flughafen gefahren, haben 6 Taxifahrer fragen müssen, ob sie uns zu Solmar begleiten können, erst der letzte wusste halbwegs bescheid und ist vor uns hergefahren. Ende vom Lied: Weitere 20 Euro Taxikosten und wir checkten als Allerletzte ein, da uns diese Irrfahrt in dieser schrecklichen Gegend eine Stunde gekostet hat. Unser Freund, der bei Goldcar gemietet hatte, fuhr pünktlich vor fem Terminal vor, liess das Auto stehen und warf den Schlüssel in einen Briefkasten....Fazit: Nieeeeeeee mehr buche ich bei Solmar, nicht kulant, unfreundlich bis zum letzten, und in einer Gegend, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, frauenunfreundlich, verbraucherunfreundlich und Abzocker. Hoffentlich trägt dieser Kommentar dazu bei, dass Solmar künftig gemieden wird!
Re: Autovermietung: gute Erfahrungen mit "recordgo"
Martha und Peter Schüpbach, am 28.04.2017 um 01:02 Uhr
Wir möchten uns nochmals zu Wort melden und über eine positive Erfahrung berichten. Wir haben im März / April 2017 über "rentalcars.com" bei "recordgo" ein Mietauto für 39 Tage gemietet, mit Komplettschutz. Alles verlief problemlos, ganz so, wie es sein soll (Übernahme und Rückgabe am Flughafen in El Altet, Blockierung des Depots auf unserer Kreditkarte und Deblockierung, Bezahlung des Benzins mit Kreditkarte und Rückerstattung dieses Betrages etc.). Natürlich hat der Angestellte von "recordgo" auch versucht, uns eine Zusatzversicherung zu verkaufen, aber er hat unser "Nein" sofort akzeptiert. Wir wurden freundlich und zuvorkommend behandelt und werden bei dieser Firma gerne wieder ein Auto mieten, wenn wir wieder eines benötigen.

Re: Autov. Solmar: Druck bei Versicherung, Abzocke bei "Mängeln"
Eva Forker, am 25.04.2017 um 00:04 Uhr
Über eine Internet-Agentur mietete ich ein Auto bei der SOL MAR Autovermietung. Missverständlich ging ich davon aus, dass eine Versicherung beinhaltet sei. Dem war nicht so, also schloss ich eine Basisversicherung ab. Vom relativ freundlichen Angestellten wurde ein relativ unverschämter Zeitgenosse. Er versuchte permanent, mich zum Abschluss einer Vollkasko-Versicherung zu animieren. Ich ließ mich aber nicht von der Notwendigkeit überzeugen.
Somit übernahm ich am 27.3.2017 einen Peugeot 308 mit dem Kennzeichen 9905 JMD. Das Fahrzeug war rundherum verkratzt, zeigte mindestens 20 Kratzer. Besonders auffällig war eine Schramme auf der Fahrerseite, die das Auto von vorn bis hinten zierte.
Auf mein Drängen hin wurden diese Schäden dokumentiert, bevor ich mit dem Fahrzeug das Gelände der Autovermietung verließ.
Die Kaution von € 1.000,-- wurde sofort von meinem Konto abgebucht, sowie die Tankregelung von voll/voll zu voll/leer geändert.
Nach 3 unfallfreien Wochen, am 19.4.2017, brachte ich den Wagen zurück nach Moraira, wo ich ihn auch übernommen hatte.
Der ach so clevere Angestellte begutachtete das Auto und ging zielstrebig zum Heck, wo er - wie offensichtlich erwartet - das Fehlen des Heckscheibenwischers monierte. Weil dieser Mangel auf der Mängelliste fehlte, musste ich den Scheibenwischer bezahlen.
Im Büro von SOL MAR liegt eine Liste aus, die eindeutig die Preise für entstandene Mängel zeigt. Demnach kostet ein fehlender Heckscheibenwischer € 40,--.

Aus unerfindlichen Gründen kostete dieser aber € 80,--. Damit ich überhaupt etwas von meiner Kaution zurückbekam, musste ich diese Unverschämtheit akzeptieren. Das Gefühl der systematischen Abzocke durch SOL MAR lässt sich seitdem nicht vertreiben.....
Übrigens gibt es ein Foto vom ersten Tag der Anmietung vom Heck des Fahrzeugs. Ohne Heckscheibenwischer!!!
Re: Autovermietung Solmar: keine Probleme, in D alles geregelt
norbert , am 31.03.2017 um 01:47 Uhr
Hallo,
ich habe im März 2017 ein Auto bei Solmar gemietet.
Habe in Deutschland alles geregelt wie Vollkasko ohne Selbstbeteiligung .
Hatte keine Probleme beim abholen bzw. Rückgabe des Kfz.
Dieses Jahr war es am Flughafen in Valencia und 2016 war es in Alicante.
Werde auch wahrscheinlich in Zukunft das so machen.
Euch wünsche ich das es beim nächstenmal alles besser läuft.
Re: Versicherungen verdienen meht als Vermieter selbst
Hans Willi, am 20.01.2017 um 08:49 Uhr
Zu den Berichten muss ich nichts ergänzen. Leider entsprechen die Erfahrungen der Wahrheit.

Was ich aber dazu beitragen kann ist, was mir ein Insider erklärt hat. Es ist so, dass die Versicherungen heute mehr Geld verdienen an den Vermietungen als die Vermieter selbst! Dass ja auch die Versicherungsbedingungen unter jeder S... sind, dürfte ebenfalls nicht neu sein.

Denn eine Vollkaskoversicherung in Spanien ist lachhaft. Eine solche Versicherung enthält normalerweise JEGLICHEN Schaden, ob Fremdverschulden oder Selbstunfall. Ob Glasbruch, Unterboden oder Reifen. Eine VOLLkasko sollte dies abdecken und tut das wohl in allen anderen Ländern!?

Vielleicht müssten hier einmal die zuständigen Behörden den Finger drauf halten. Aber gibt es sowas hier überhaupt?
Re: Ergaunerte Versicherung: unsere Bank rät uns zu Anwalt
Monika und Hans-Peter Skuballa, am 17.01.2017 um 01:11 Uhr
Wir können uns dem Beitrag des Ehepaares Schüpbach nur anschließen. Uns ist es mit Solmar ebenso ergangen.Wir haben mit doyouspain gebucht und die Versicherung wurde über die Allianz abgechlossen.Ansonsten die gleiche Vorgehensweise.In unseren Augen ist dies Betrug.Unsere Bank hat uns geraten einen Anwalt zu nehmen.
Re: Solmar: rechtfertigt sich nicht - ein Schuldeingeständnis
Martha und Peter Schüpbach, am 17.01.2017 um 00:39 Uhr
Wir möchten noch zwei Informationen/Überlegungen zu unserem Leserbrief anbringen:
SOLMAR hat es nie für nötig befunden, auf diesen Leserbrief zu antworten und
sich zu rechtfertigen. Das spricht für sich und wir deuten es als Schuldeingeständnis.
Heute (16. 1. 2017) steht in der Tiroler Tageszeitung (www.tt.com) ein Bericht, wonach das Europäische Verbraucherzentrum Österreich (EVZ) Reisende vor den unlauteren Verkaufspraktiken der Autovermietung Goldcar warnt. Über Goldcar Italien und Goldcar Spanien ist eine Geldstrafe von 1,7 Millionen Euro und eine weitere Strafe verhängt worden. Andreas Herrmann, Jurist beim EVZ Österreich hegt die Hoffnung, dass die verhängten Strafzahlungen eine Signalwirkung haben und abschreckend auf andere schwarze Schafe der Branche wirken.
Das hoffen wir auch!
Gruss Martha und Peter Schüpbach
Re: Versicherung ergaunert? Centauro wohl mit dem selbem Trick
Beate Steinebach, am 12.01.2017 um 01:53 Uhr
Hallo,
anscheinend benutzt auch Centauro diesen Trick. Meine Tochter mietete über www.billiger-mietwagen.de ein Auto in Alicante und hatte ebenfalls alle Versicherungen in Deutschland bezahlt. Sie bekam das Auto jedoch nur, nachdem sie noch einmal eine unnötige Versicherung abschloss.
Das war am 23.12.2016. Sie war bereits entnervt, weil ihr Gepäck mit KLM nicht eingetroffen war. (Und das mit 2 Kleinkindern über Weihnachten!) Die Koffer kamen erst am 3. Tag!!!
Hier muss sich für die Gäste der Costa Blanca noch einiges verbessern, damit sie ihren Urlaub genießen können.
Re: Autovermietung Solmar: bislang gute Erfahrungen
Bettina, am 11.01.2017 um 00:06 Uhr
Also meine Erfahrung mit Solmar sind bislang gut, man hat noch nie versucht eine Versicherung aufzuschwatzen!
Wenn es bei Ihnen so gelaufen ist, ist dies sicher ärgerlich, nur Sie sollten bei solchen Angeboten hartnäckig ablehnen, einmal unterschrieben, zahlt Ihnen dies keiner mehr zurück! Sie sollten Solamr entsprechen bewerten, ich denke es war an diesem Tag ein Mitarbeiter am Counter der umbedingt Umsatz machen wollte!

Wenn Sie sowas nochmal erleben
1. Kreditkartenservice selber anrufen und das Problem schildern, dann können sie vor Ort vor Aufnahme des FZ erfahren woran es liegt!
2. Es hilft auch den Anbieter also Billiger Mietwagen de. vom Counter aus anzurufen, die sprechen ggf. mit dem Solmar Mitarbeiter

Ich erlebe es bei Bekannten die lassen sich auch gerne was andrehen,das einzige zu dem der Solmar Mitarbeiter verpflichtet ist, ist es Ihnen ein Auto zu geben! Auch ohne Abschluss einer Versicherung!!!!!
Warum das mit der Kreditkarte nicht ging entzieht sich meiner Kenntniss, ob es ein Trick war??
Immer vor Abflug am besten alle Kontakte im Telefon abspeichern und wenn man selber nicht vernünftig mit dem Mitarbeiter reden kann, sofort anrufen, nix unterschreiben!!!
So wie Sie das schildern, wäre es Nötigung gewesen.

Lesen Sie am besten vor Buchung die Bewertungen auf verschiedenen Portalen, die lezten für Solmar sind schlecht ausgefallen, wobei die Branche fast überall schwarze Schaafe hat. Vorsichtig sein bei zu günstigen Angeboten, da wird in der Regel immer versucht was zu verkaufen, auch das kenne ich. Ein Tipp trotz allem versuchen freundlich zu bleiben, auch wenn es einen ärgert, man hat dann in der Regel einen besseren Kontakt zum Gegenüber. Ich denke die Mitarbeiter werden angehalten zu verkaufen, werden zudem sehr schlecht bezahlt, keine Entschuldigung, nur das Sie evtl. beim nächsten Mal mit diesem Angebot eines Mietwagenmitarbeiter etwas vorbereiteter umgehen können.

Nur ein Besispiel in Deutschland kostet ein Kleinwagen z.b. Smart oder Fiat 500
um die 50€ pro Tag, auf den Seiten von Billiger Mietwagen, Check 24, Do you spain usw. gibt es FZ pro Tag ab 5€, daran sieht man schon das hier was nicht stimmt, der Kunde wird angelockt und der Rest der "Verkaufshow" versucht man dann vor Ort.

Die positive Komentare für Goldcar kann ich nicht nachziehen, da dieser Anbieter ständig mit Lockpreisen auf Kundenfang geht und vor Ort alles mögliche zusätzlich abschließt, mal ganz abgesehen von der Warteschlangen am Counter, die für solche Gespräche spricht!

Gute Erfahrungen ( habe schon alle getestet ) Herz, Firefly die zu Herz gehören. ebenso Dollar Car gehört auch zu Herz und Thrifty!
Besonders freundlich war Centauro und Firefly!!!
Re: Goldcar-Saulus/Paulus: Economy buchen, Business erwarten?
Sandy Barbacane , am 11.01.2017 um 00:01 Uhr
Liebe Frau Helga Grass

Man kann wohl kaum Economy buchen und Business erwarten.
10 Tage Automiete für 99 Euro, da sollten definitiv die Alarmglocken läuten
Re: Autovermietung: Testsieger, aber . . . (bf)
Bruno Froehlich, am 11.01.2017 um 00:00 Uhr
Hallo Martha und Peter Schüpbach,

danke fuer die Antwort. Der Testsieger aeussert sich zum Ergebnis wie folgt - Freude klar, aber auch Eingestaendnis des Problems Zusatzversicherungen - :

" Der Testsieg bei der Stiftung Warentest als renommierteste deutsche Verbraucherorganisation gibt uns nicht nur allen Grund zur Freude, sondern bestätigt auch, dass wir mit der transparenten und kundenfreundlichen Aufbereitung unserer Angebote die richtigen Standards in der Mietwagenbranche gesetzt haben. Als erstes Mietwagen-Portal haben wir beispielsweise den Filter zur Tankregelung eingesetzt und damit Kunden ermöglicht, Angebote mit nachteiliger Regelung von vornherein auszuschließen. Inzwischen sind andere Portale mit dieser Funktion nachgezogen. Unsere Empfehlungen „gutes“ und „ausgezeichnetes Angebot“ schließen außerdem Vermieter aus, die unzureichende Versicherungsleistungen bieten oder von vielen Kunden schlecht bewertet wurden. Die häufigsten Kritikpunkte sowohl unserer Kunden als auch die der Teilnehmer an der Online-Umfrage von Stiftung Warentest sind neben den bereits genannten folgende:

◦Aufdrängen von Zusatzversicherungen vom Vermieter vor Ort, trotz ausreichendem Versicherungsschutz bei Buchung
◦schlechter Zustand des Fahrzeugs
◦kostenpflichtige Aufwertung der Wagenklasse vom Vermieter vor Ort

Wenn Anbieter bei diesen Punkten schon mehrfach negativ aufgefallen sind oder die Haftpflichtdeckungssumme zu gering ist, kennzeichnen wir entsprechende Mietwagenangebote als riskant und ungünstig. Damit sehen Kunden auf einen Blick, ob das Schnäppchen wirklich eines ist oder ob irgendwo Extrakosten lauern. All das floss in die Bewertung mit ein und zeigt somit klar, worum es den Testern in erster Linie ging: Transparenz für den Kunden auf sämtlichen Ebenen – und daran arbeiten wir weiter!"
Quelle : https://www.billiger-mietwagen.de/magazin/blog/unternehmen/testsieg-stiftung-warentest.html
Re: Autovermietung: Sieger Stiftung Warentest billiger-mietwagen.de
Martha und Peter Schüpbach, am 10.01.2017 um 00:35 Uhr
Antwort für Bruno Fröhlich:
Tatatata - der Testsieger der Stiftung Warentest ist - billiger-mietwagen.de
Gruss Martha und Peter Schüpbach
Re: Solmar-Angestellter sabotierte Blockierung für Kaution
Martha und Peter Schüpbach, am 08.01.2017 um 15:20 Uhr
Antwort an Bettina:
Ja, lesen wäre wirklich gut, bevor man sich zu einer Sache äussert!
Wir werden der Firma Solmar ja nicht vor, dass sie eine Kaution verlangt, wie es jeder Autovermieter tut, sondern dass der Angestellte etwas unternommen oder unterlassen hat, damit diese Kaution nicht auf unserem Kreditkartenkonto blockiert werden konnte. Wie erwähnt, hat unsere Kreditkartenfirma keine Anfrage auf Blockierung erhalten (das lässt sich nachprüfen, siehe deren Bestätigung weiter oben). Da wir somit ja "offensichtlich" keine Kaution leisten konnten, weigerte sich der Angestellte, uns das Auto zu geben, wenn wir nicht die Zusatzversicherung abschliessen. Da half auch kein "no no no" (Jürgen).
Re: Goldcar trickste: jetzt vom Saulus zum Paulus?
Helga Grass, am 08.01.2017 um 00:56 Uhr
Re: Versicherung ergaunert? - Goldcar: "Best Option" ohne Schalter
Sandy Barbacane , am 05.01.2017 um 16:00 Uhr

Nach der Beurteilung für Goldcar stelle ich fest, dass diese Firma sich in den vergangen 2 Jahren vom "Saulus zum Paulus" gewandelt haben muß. Im Oktober vor 2 Jahren bestellte ich bei Goldcar für meinen Enkel einen Mietwagen für 10 Tage. Preis, 99,00 Euro zuzügl. Benzin. Der Wagen musste mit leerem Tank wieder in Alicante abgegeben werden. So kann die Firma sich immer noch das Restbezin einverleiben. Wer fährt schon mit einem hohen Risiko auf "gut Glück? Als mein Enkel kurz vor Mitternacht in Alicante den Wagen abholen wollte, kam eine Gesamtrechnung von ca. 320 Euro auf den Tisch. Ohne eine teure Zusatzversicherung und Gebühr für einen 2. Fahrer (seine Frau) konnte er den Wagen nicht in Empfang nehmen.
Es geht dabei nicht immer um das liebe Geld, sondern darum, dass es immer wieder zu solchen Erpressungen kommt. Anders kann man so ein Geschäftsgebaren nicht betiteln. Eine Anzeige gegen die Firmen zu erstatten ist sinnlos und kaum realisierbar. Welcher Urlauber erstattet eine Anzeige? Und das wissen die Firmen. Und deshalb können sie schalten und walten, wie es ihnen beliebt. Der Urlauber ist ja spätestens nach 14 Tagen bis 3 Wochen wieder verschwunden.
So kann einem schon der Urlaub und Spanien vermiest werden, bevor man überhaupt einen Schritt hineingesetzt hat. Es gibt Firmen, die lernen nie dazu.
Re: Ergaunert ? Auf billig setzen kann sehr teuer sein ! (bf)
Bruno Froehlich, am 08.01.2017 um 00:53 Uhr
Wer auf eine Firma setzt die unter "billiger mietwagen.de" firmiert muss sehr erfahren sein im mieten von Wagen, um nicht zu sagen, raffinierter als die Anbieter.
Aenliches Kapitel "billig Hypotheken" oder "hohe Rendite auf ihr Kapital".
Die Medien warnen, berichten ueber Betruegereien und Prozesse, Konsumedntenorganisationen geben sich Muehe aufzuklaeren und trotzdem lesen wir nun dies Klagelied.
Das einzig Positive, vielleicht weckt die Schilderung noch immer Leichtglaeubige die glauben Werbung mit "billig" sei serioes ohne Pferdefuss.
Guter Service hat seinen Preis, muss auch nicht der teuerste sein. Es ist lohnend sich zu informieren, eine Gebuehr von Euro 1.50 zu bezahlen fuer diesen ausfuehrlichen Testbericht der Stiftung Warentest : https://www.test.de/Mietwagen-2-von-16-Buchungsportalen-sind-sehr-gut-5006701-0/

Re: Zusatzversicherung - bisher nur Solmar, bin da weg
Stefan Wukowitsch, am 07.01.2017 um 11:20 Uhr
Mir ist bei meinem ersten Mietwagen das selbe passiert , mir hat man erklärt , weil ich schon über 70 Jahre sei, würde die Versicherung (damals über doyouspain) keine Gültigkeit haben . Ich habe über eine Stunde mit dem Solmar-Mitarbeiter diskutiertund dann direkt vom Schalter aus bei doyouspain angerufen.Ich habe dann von Doyouspain eine Gutschrift erhalten und musste jedoch auch die Versicherung bei Solmar bezahlen.
Aber jetzt kläre ich immer schon beim Anmieten über Autoeurop, ob der Vermieter in Alicante eine Versicherung fordert. Bisher war es nur Solmar und da miete ich nicht mehr.
Re: Ergaunerte Versicherung? - Für "No"-Sager ist alles in Ordnung
Jürgen südliche Costa Blanca, am 07.01.2017 um 00:08 Uhr
Man muss bei der Abholung des Fahrzeugs nur ein Wort kennen, no no no!Versucht es mal bei firefly, ist absolute klasse. Wir hatten auch schon oft Autos von solmar, war auch immer gut. Nur:non no no.
Re: Ergaunerte Versicherung? - Kaution wird geblockt, nicht gebucht
Bettina, am 07.01.2017 um 00:02 Uhr
Ich komme aus der Branche, als Manager dieser Branche aus Deutschland, stehen mir bei Ihrem Bericht die Haare zu Berge, ich frage mich immer warum man die AGB´S der Vermieter nicht kennt???
Also wenn Sie bei Billiger Mietwagen ein Auto mit Vollkasko buchen, dann schließen Sie die Versicherung nicht bei Solmar sondern bei Billiger Mietwagen ab.
Das ist bei allen so!!!!!!!!
Das bedeutet für den Verleiher sind sie lediglich Haftpflichtversichert, deshalb wird und werden bei allen Leihwagen egal wo sie buchen eine Kaution geblockt, diese Kaution deckt den Selbstbehalt ab, wenn ein Schaden eintritt zieht erst dann der Vermieter die Kaution ein, vorher sehen sie auf Ihrer Kreditkarte nichts! Ein evtl- Schaden wir dann über Mietwagen billiger de .d.h. über den Verleiher z.b. autoeurop abgewickelt.
Billiger Mietwagen ist lediglich ein Preisvergleichsportal und hat mit Ihren Ansprüchen nicht direkt zu tun.
Das Sie eine unnötige Vollkaskoversicherung bei Solmar sich haben aufschwätzen lassen, sorry aber das ist Ihr Fehler, davon leben die Verleiher und die Countermitarbeiter werden angehalten möglichst Zusatzgeschäfte abzuschließen. Ich miete seid Jahren ohne Probleme und habe meine eigene Versicherung. Man muss hartnäckig bleiben, ich denke der Mitarbeiter bei Solmar hat Ihre Unsicherheit gemerkt und mit Ihnen ein Geschäft gemacht!

Also wie gesagt Kaution ist normal und steht in jedem Vertrag! Sie wird geblockt auf der Kreditkarte und nicht abgezogen, es entsteht also keine Bewegung, erst bei einem Schaden!!!

Lesen wäre doch gut, bevor man sich aufregt!
Re: Ergaunerte Versicherung? - 2x500 E zur Abbuchung angeboten
Martha und Peter Schüpbach, am 07.01.2017 um 00:02 Uhr
Antwort an Karl-Heinz:
Selbstverständlich haben wir dem Angestellten angeboten, 2 x 500,-- abzubuchen, aber er wollte darauf nicht eingehen. Das akzeptiere sein Computer nicht. Bei früheren Automieten (zum Beispiel im April 2016) und einem anderen Autovermieter hat das Abbuchen auch geklappt, damals mit Euro 950,--. Danke trotzdem, dass Sie darauf aufmerksam machen.
Re: Ergaunerte Versicherung? - Wer hat Geld wofür erhalten?
Stephan, am 06.01.2017 um 09:53 Uhr
Keineswegs würde ich mich mit dem derzeitigen Ergebnis zufrieden geben, denn folgende Nachforschung kann noch angestellt werden:
Wer ist der Versicherer und wer hat das Geld im Endeffekt (und wofür) erhalten?
Sollte sich herausstellen, das die Versicherung ein Fake ist (Solmar ist meiner Kenntnis nach ein reiner Autovermieter und keine Versicherungsgesellschaft), dann rate ich zur Anzeige.
Gruß Stephan
Re: Bei Fremd-Versicherung: Solmar überprüft auf Mini-Schäden
Klaus, am 06.01.2017 um 00:31 Uhr
Solmar will einfach durchsetzen, dass alle Kunden die Versicherung bei ihnen buchen. Wir haben das im Oktober bemerkt und meiden diesen Vermieter in Zukunft. Aufpassen, wenn man ein Auto übernimmt, dessen Versicherung nicht bei Solmar gebucht wurde: Solmar überprüft bei Rückgabe des Autos sehr lange und sehr intensiv auch auf Mini-Schäden, kleinste Lackabsplitterungen etc. Jede noch so kleine Beschädigung sollte bei Abholung dokumentiert werden, sonst wird sie bei Rückgabe berechnet. Es wäre interessant, an dieser Stelle auch die Erfahrungen anderer KFZ-Mieter lesen zu können.
Re: Autovermietung: Missverständnis bei Kreditkartenanfrage?
Karl-Heinz, am 06.01.2017 um 00:30 Uhr
Da könnte es sich um ein grösseres Missverständnis handeln:
Der Kreditrahmen im Heimatland ist im Ausland nicht immer garantiert. Die Kreditkartenunternehmen haben ein intelligentes "Schutzsystem". Bei ungewöhnlichen Transaktionen werden Beträge einer bestimmten Höhe nicht akzeptiert. Hinzu kommt,dass Alicante zu den "kritischen" Gebieten zählt.
Zwei Buchungen über jeweils 500 Euro hätten dann wohl geklappt. Ich würde meine Bank/Kartenunternehmen fragen wie hoch das Kreditlimit für Spanien ist.Kann man dann auch festlegen. Das alles dient dem eigenen Schutz und macht Sinn.
Re: Versicherung ergaunert? - Goldcar: "Best Option" ohne Schalter
Sandy Barbacane , am 05.01.2017 um 16:00 Uhr
Grüezi mitenand,
Es ist ärgerlich was Euch widerfahren ist. Ich kann Euch daher für ein Nächstesmal nur Goldcar.es empfehlen. Wir buchen da immer direkt auf der HP. Seit diesem Jahr hat man die Möglichkeit, die Beste Option zu buchen d.h. es wird alles was möglich ist versichert. Dafür können Sie bei Ankunft direkt, ohne erst zum Schalter zu gehen, im Parkhaus am Flughafen zum Automaten und da Ihre Daten eingeben... und schwupps, kommt der Schlüssel raus. So haben Sie kein Ärger mit Vermieter, der Ihnen noch was aufschwatzen möchte sowie kein langes warten am Schalter. Kostet zwar ein paar Euro mehr, dafür werden die Nerven geschont.