COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Cumbre-Anwohnerverein AVIB erhält Subventionen der Stadt
Cumbre-"Falschmeldung": AVIB gibt Subventionen, erhält keine
Anita Lutz, am 28.11.2018 um 02:04 Uhr
zur Richtigstellung (des costa-info.de-Berichts "Cumbre-Anwohnerverein AVIB erhält Subventionen der Stadt", die Red.):
das Wort Subventionen riecht nach Geld. AVIB hat noch nie und wird auch nie Geld von der Gemeinde erhalten. Bis jetzt hat AVIB die Gemeinde subventioniert mit der Übernahme der Kosten für die "Escuela de Navidad". Mit dem Geld werden während der Festtage über einen Zeitraum von 10 Tagen im Schnitt 65 Kinder betreut, deren Eltern arbeiten müssen. Bereits im September haben wir den Erlös des Sommerfestes von 500€ dafür gespendet und im Dezember bekommen sie die alljährliche Spende von 1'000€! Die Gemeinde offeriert AVIB eine Busreise ( nur Kosten Bus ) 1 Mal im Jahr
und dies bereits seit 3 Jahren. Also müsste euer Bericht den Titel tragen: " ein Jahr mehr erhält die Gemeinde Subventionen von AVIB".

Anmerkung der Redaktion:
Wenn die Gemeinde Benitachell ankündigt, AVIB in die Liste der Ortsvereine aufzunehmen, die Gemeinde-Subventionen erhalten (können), dann ist die Wiedergabe dieser Ankündigung natürlich keine Falschmeldung, egal ob AVIB diese Option wahrnimmt oder nicht oder sich gar festlegt, dies "nie" tun zu wollen. Einen Bericht über die Aufnahme der AVIB in die Liste potentieller kommunaler Geldempfänger zu überschreiben wie es Frau Lutz vorschlägt, wäre Unfug.
Über AVIB-Spenden ans Rathaus haben wir in den letzten Monaten mehrere Male berichtet, meistens basierend auf Informationen aus dem Ayuntamiento:
http://www.costa-info.de/cgi-bin/wopo/page.pl?id=27997 (Residentenvereinigung zahlt wieder Weihnachtsschule der Stadt)
http://www.costa-info.de/cgi-bin/wopo/page.pl?id=27728 (Residentenvereinigung AVIB spendet Sozialamt 450 E für Schule)
Es soll auch schon vorgekommen sein, dass Vereine öffentliche Subventionen erhalten und damit soziale Projekte unterstützen. Eine "Subvention" zu erhalten ist ebenso wenig per se anrüchig wie sie abzulehnen. Problematisch würde es erst, wenn erhaltenes Geld falsch verwendet würde.
Carl-Georg Boge, Hsg. costa-info.de und WOCHENPOST
Re: AVIB-Subvention: Wortwahl entscheidend: "erhält" ist falsch
W.T.s., am 01.12.2018 um 03:01 Uhr
Die Wortwahl einer Nachricht ist entscheidend.
Das gewählte Wort "erhält" für die Nachricht über den Eintrag im Spendenregister der Gemeinde ist eindeutig falsch.