COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Stadt legt Einspruch gegen Erweiterung der Fischfarm ein
Erweiterung Fischfarm Calpe: Bucht könnte zur Kloake werden
Jens, am 23.10.2018 um 11:17 Uhr
Es ist zwar lobenswert, wenn Lebensmittel durch Kulturen der Menschheit zur Verfügung gestellt werden können, aber der Umweltaspekt darf hier, wie es auch die Stadt Calpe zeigt, nicht ausgeblendet werden.
In den Aquakulturen werden eine Unmenge an Futter für die Fische einfach ins Wasser gekippt von den ein großer Teil auf den Meeresboden sinkt und dort Verrottet.
Hierdurch wird schon das natürliche Verhältnis in dem Gebiet gestört. Auch sondern ja die Fische Ausscheidungen aus, die bei nicht genügender Strömung das Gebiet Verschmutzen. Solche Kulturen in dieser Größe kann man nicht nahe Siedlungsgebieten ansiedeln. Hier besteht die Gefahr, wenn es nicht genügend Strömung in Richtung offenes Meer gibt, das die Bucht von Calpe zur Kloake wird.
Zwar helfen Kulturen gegen die Überfischung der Meere, aber auch hier gilt sicherlich nicht zugunsten des Gewinn die Natur aus den Angeln zu heben.
In Canada und Skandinavien sowie im asiatischen Raum sind schon einige Gebiete durch Kulturen nachhaltig gestört und Zerstört.
Re: Fischfarm Calpe: gehört nicht so dicht an Tourismus-Strände
Ecky R, am 24.10.2018 um 00:48 Uhr
Jemand spinnt doch da irgendwo - diesmal weiter 'Oben' wie es scheint.
Wer hat die Erweiterung denn genehmigt (oder prüft es gerade)?
SO DICHT AN TOURISMUS STRÄNDEN gehört eine Farm sowieswo EINFACH NICHT HIN!