COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Zwei Jahre Haft für Kampfhundebesitzer aus Beniarbeig
Mildes Kampfhundbesitzer-Urteil: massiver Rechtsruck nötig!
W.H., am 26.04.2018 um 14:31 Uhr
Die spanische Justiz kann man echt vergessen, wieder ein Urteil welches kein normal denkender Mensch versteht.
Der Mann war ja in U-Haft und kommt jetzt in ein paar Tagen frei, die zwei Jahre werden, wenn er keine Vorstrafen hat, zur Bewährung ausgesetzt. Dann muss er sich nur noch insolvent erklären und die Familie kann lange auf ihre 170000,- Euro warten. Der wird nie einen Euro bezahlen.
Ja, die Frage von Herrn Boge nach der Verantwortlichkeit der Behörden, Rathaus und Policia Local, kann man nur unterschreiben. Ein Totalausfall!

Wir brauchen einen massiven Rechtsruck, die PP wird ihrem Anspruch nicht mehr gerecht.
Re: Massiver Rechtsruck nötig? - Lehne jeden Extremismus ab
Tami, am 12.05.2018 um 00:03 Uhr
Rechts, links, mitte... in einer Demokratie ist alles erlaubt und ich kritisiere nicht die "klassische Rechte" (also die CDU). Ob ich mit irgendeiner Partei uebereinstimme oder nicht, tut im Prinzip nichts zur Sache, denn - wie gesagt - dafuer ist die Demokratie da.

Wovon ich spreche, sind extreme Stroemungen. Extremismus in jeder Form lehne ich ab. Auch wenn er von links kommt. Steine werfen und Autos abfackeln im Namen einer linken Bewegung geht gar nicht.

Ich wuesste aber keinen Grund, warum Sie denken, dass von links eine Verschaerfung eines Hundehaltungsgesetzes nicht moeglich sei.

Was aber noch viel weniger geht, ist der sogenannte Rechtsruck in der Gesellschaft und Politik. Dazu zaehle ich natuerlich die AFD und andere, noch radikalere Gruppierungen.
Die AFD entlarvt sich ja fast taeglich selbst mit Aussagen, bei denen mir und jedem, der rechtsstaatliche Werte vertritt, die Nackenhaare aufstellen.
Nicht nur, dass es menschenverachtend ist, es ist schlicht und einfach richtig dumm. Manchmal habe ich mich sogar beim Lachen ertappt (obwohl es eigentlich alles andere als zum Lachen ist), wenn Beatrix mal wieder auf der Maus ausrutscht.
Grenzenlose Dummheit.

Da gibt es nichts darumherumzureden, es sind schlicht und einfach Nazi-Parolen.
Und dafuer gibt es bei mir Null Toleranz.

Es gibt Probleme mit Auslaendern/Fluechtlingen in Deutschland? Na klar, ganz gewaltige sogar!!
Diese Probleme muss man politisch und mit demokratischen Mitteln loesen und nicht mit dumpfer Stammtischpolemik, wie die AFD.
Fluechtlichsheime abfackeln, Islam Phobie, Auslaenderhetze... das ist fuer mich definitiv keine Loesung, die eines Rechtsstaats wuerdig waeren.

Keine Macht den menschenverachtenden Ansichten ewig gestriger!!!
(Neo)Nazis haben in unserer Gesellschaft nichts mehr zu suchen!!



Re: Rechtsruck nötig - so, wie jetzt in Ungarn oder Polen
W.H., am 01.05.2018 um 00:09 Uhr
Liebe Tami, sie widersprechen sich.
Sie wollen im Regen spazieren gehen, aber nicht nass werden. Das geht nicht!
Vielleicht haben Sie es nicht gemerkt, in ihrem geRECHTen RECHTssystem steckt zweimal das Wort RECHT, sowie in dem Wort RECHTsruck. Sie bekommen ihr gerechtes Rechtssystem nur durch einen Rechtsruck, mit linken Politikern
wird das nichts. Die haben das Chaos in Europa ja angerichtet. RECHT kommt immer von RECHTS, nie von links.
Ihrem Beispiel von Deutschland und Frankreich kann ich nicht folgen, regiert dort die AFD und der FRONT NATIONAL. Wäre zu wünschen, aber da müssen sie sich noch ein bisschen gedulden, aber wir schaffen das!
Rechts muss ja nicht wie 1933 bis 1945 sein, es kann wie jetzt in Ungarn oder Polen sein. Wenn Politiker einfach den Willen des Volkes respektieren und das Land sauber halten und nicht mittels einer gleichgeschalteten Presse dem Volk Sand in die Augen streuen.
Lesen hier jeden Tag die Neuigkeiten: http://www.politikversagen.net/
Das kennen die Polen und Ungarn gar nicht.
Gruß
Re: Kampfhund-Urteil zu mild, aber bloss keine deutschen Zustände!
Tami, am 28.04.2018 um 00:08 Uhr
Das Urteil ist definitiv zu milde, da stimme ich zu.

Allerdings ist das letzte, was wir brauchen, einen Rechtsruck!!

Wir wollen hier ja wohl keine Zustaende wie in Frankreich oder Deutschland, zum Beispiel.

Wenn ich sehe, was dieser widerliche braune Haufen da zusammenschustert, kriege ich das grosse Kotzen!!

Was wir brauchen, ist ein gerechtes Rechtssystem, aber ganz bestimmt keine Nazi-Patrioten!