COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Erste Strafen für illegale Müllentsorgung und nicht entsorgte Hundehaufen
Hunde'haufen': Was wurde aus Hunde-DNA-Register-Vorschlag?
Ecky Ro, am 22.07.2017 um 01:17 Uhr
Ich liebe Hunde; ihre Haufen nicht.
Habe neulich jemanden fotografiert, nachdem er sich vom dampfenden Haufen sorglos entfernte: Hey, was willste- Polizei rufen, hä? Dann bin ich längst weg.
Hm.
Drehte sich noch mal um: ...vielleicht hetzte ich ja auch den Hund auf dich.
Darüber konnte ich das Lachen kaum verkneifen - es war ein Pinscher... Ich machte aber das Zeichen "du wirst beobachtet".

Was ist eigentlich aus dem Vorschlag der Hunde-DNA beim Chip-Einsetzen geworden?!
Re: Hundehaufen-Entsorgung: Besitzer-Goodwill Voraussetzung
Jackie, am 01.08.2017 um 12:44 Uhr
Solange es in Spanien an den "neuralgischen" Punkten keine Entsorgungsmöglichkeiten gibt - wie Robidog und wie sie alle heissen die Hundehaufen-Abfalleimer und in vielen anderen Ländern zahlreich anzutreffen sind und es grundsätzlich keine Aufnahmepflicht gibt, ist der Goodwill eines jeden Hundehalters Voraussetzung. Wenn man jedoch sieht wie die Gesellschaft langsam verblödet, immer egoistischer und ignoranter wird (und da zähle ich diejenigen mit die sich über ein bisschen Natur ärgern) dann wurdert es nicht, dass es nebst all den "normalen" Abfallsündern halt wie es scheint auch unzählige Halter gibt, welche die Hinterlassenschaft des Vierbeiners nicht aufnehmen. Die Vermüllung der Landschaft ist ja in Spanien allgegenwärtig. Da ist ein Hundehaufen der sich selbst zersetzt aus meiner Sicht nun wirklich das kleinste aller Sorgen. Ich weiss gar nicht mehr an vielen Buchten wir zig-Tonnen von 110l Abfallsäcken jedes Jahr entsorgen.. einige Tage später sieht es wieder genau gleich aus. Überall Dosen, PET, Plastik etc. - ich persönlich finde das viel schlimmer. Und wie wärs mit gutem Beispiel voran zu gehen und einfach mal ein paar Haufen zusammen zu nehmen anstatt sich darüber zu ärgern?
Re: Hunde-DNA-Register? - mit Hunden wegbleiben vom Strand!
Bettina, am 01.08.2017 um 11:22 Uhr
Traurig das man Solche Mittel vorschlägt,
kannman nicht einfach seinen Haufen wegmachen, es lebe die Ignoranz!!
Schon tausend mal berichtet, wenn Ihr Hunde habt, weg vom Strand und bitte egal wo die
K....entfernen, ist das so schwer?????
Re: Hundehaufen-DNA-Kontrollle? - keine schlechten Krimis mehr
Walter Haselberger, am 27.07.2017 um 00:07 Uhr
Ganz schön doof der Vorschlag. Kann nur von jemanden kommen der zu viel schlechte Krimis sieht.
Die Millionärswitwe die in ihrem Cayenne in Alicante in der Werkstatt des Schwiegersohns ermordet wurde, hatte DNA unter ihren Nägeln. Das Gericht wollte wissen ob die DNA vom Schwiegersohn stammt. Die Sondereinheit der Nationalpolizei hat fünf Monate gebraucht um die DNA auszuwerten.
Und da finden sie praktikabel jeden Scheißhaufen zu prüfen? Gucken sie Musikantenstadel, und vergessen sie die Krimis. Das ist nichts für sie.
Re: Hunde-DNA-Register: ohne Chip seit Jahren überfällig
Fernando, am 26.07.2017 um 10:58 Uhr
Seit Jahren bin ich der Meinung daß der
Chip schon lange überfällig ist,anders
kommt man den Hundehaltern nicht bei.