COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Dementem Pflegekunden 180.000 E gestohlen: viereinhalb Jahre Gefängnis
Betrüger von dementen Pflegekunden mit Namen nennen
trudi, am 25.07.2017 um 00:19 Uhr
Menschen die demente Patienten bestehlen sollte man mit vollem Namen veröffentlichen. es gibt nichts verwerflicheres als hilflose Leute zu hintergehen.
Re: Betrüger-Namen nennen? - nicht vor Gerichtsverurteilung
Michael Grosshans, am 28.07.2017 um 00:03 Uhr
Rechtlich leider wohl nicht möglich, obwohl es nachvollziehbar ist. Vor einer gerichtlichen Verurteilung darf auch in Spanien niemand vorverurteilt werden
Re: Betrüger mit Namen nennen. Was ist der Sinn dabei ? (bf)
Bruno Froehlich, am 27.07.2017 um 23:05 Uhr
Verwerflich ist jede Handlung die einem Menschen, ja auch der Natur, also der Gesellschaft und somit der Zukunft schadet. Verwerflich Tun und dessen Ahndung kennt nur im Gesetz, dem Strafurteil und Vollzug der Strafe Abstufungen.
Nennung der Namen befriedigt Voyeure und schafft neues Leid bei den Angehoerigen, die meist keinerlei Schuld trifft.
Es gibt viele Gruende die Menschen auf die schiefe Bahn bringen. Es bringt den Geschaedigten, den Gaffern bei Prozessen, den Medienkonsumenten nichts diese Gruende oder gar den Namen der Taeter zu kennen. Drum meine Meinung ; Sie fordern etwas was absolut nutzlos ist.