COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
8.000 Tonnen Sand für den Strand von El Portet
Wie viel Sand noch aufschütten? - lieber Natur ihren Lauf lassen
Sabine , am 14.03.2017 um 09:57 Uhr
Wenn jedes Jahr tonnenweise Sand aufgeschüttet werden, welche dann wieder weggeschwemmt werden, können wir in ein paar Jahren dann zu Fuss im knöcheltiefen Wasser bis zur Felsenspitze wandern? Ich glaube man sollte der Natur einfach seinen Lauf lassen.
Re: Sand aufschütten? - Leute leben hier vom Tourismus
Walter Haselberger, am 25.03.2017 um 11:15 Uhr
Natürlich ist es falsch den Strand immer wieder aufzufüllen, aber die Urlauber wollen einen Sandstrand. Die Leute leben hier vom Tourismus, die müssen einkaufen gehen, und Miete oder Kredite bezahlen. Und das heute, hier und jetzt! Wenn ich an deren Stelle wäre, wäre es mir auch egal was mit der Natur passiert, und was in 20 Jahren draus wird, und ob ich dann nach Marokko im knöcheltiefen Mittelmeer laufen kann.
Seht Euch doch mal in CH, Ö und Deutschland in den Schigebieten um. Da werden für den Tourismus Berge planiert um Schipisten draus zu machen, da werden Millionen Liter Wasser und andere Energie verbraucht um Schnee herzustellen. Da wird alles zugebaut mit Wohnungen und Chalets, die nur im Winter zwei, drei Wochen genutzt werden.
Das finde ich viel schlimmer, weil es bei denen nicht mehr ums satt werden geht wie hier, sondern um ein nicht satt werden, obwohl man sowieso schon Geld im Überfluss hat. Diese ehemaligen Bergbauern in den Alpen wissen doch gar nicht mehr wohin mit dem Geld, welches ihnen die Russen vor die Füße werfen.
Also kehrt vor eurer eigenen Tür und lasst die Spanier in Ruhe. Es hat sich hier schon viel gebessert in den letzten dreißig Jahren, und in euren Ländern hat sich gar nichts gebessert was den Umweltschutz angeht, außer Presse wirksamen Umweltplaketten die eine einziger Beschiss sind. In einer marktkonformen Demokratie a la Angela Merkel hat Umweltschutz keinen Platz.
Durch das Abschalten der Kernkraftwerke wurde Deutschland wieder zu einem der dreckigsten Länder in Europa. Was spielen da ein paar LKW voll Sand für eine Rolle?
Re: Strandsand aufschütten? - scheitert in der ganzen Welt
Georg, am 24.03.2017 um 02:43 Uhr
Egal wo auf der Welt versucht wird, Strände durch Sandaufschüttung zu bilden, es scheitert. Allein in Teulada glaubt man es hinzukriegen und zerstört damit eine der schönsten Buchten der Gegend.
Re: Strand-Sand aufschütten? - umwelttechnisch Katastrophe
Berger, am 16.03.2017 um 12:03 Uhr
Für solch einen Unsinn haben die im Rathaus Geld. Dabei fördert das nur die Verlandung der Buchten (wie in El Portet, Moraira) und ist umwelttechnisch eine Katastrophe!