COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Küstenstrasse Benissa-Fustera: gefährliche Mittelstreifen entfernt - nach 1 Jahr
Zu früh gefreut: Fustera-Mittelstreifen-Steine kamen wieder
Susann, am 26.06.2016 um 12:03 Uhr
„ Mehr Sicherheit sollten sie bringen, bewirkt haben sie offenbar das Gegenteil: Die Betonklötze, die Alicantes Provinzverwaltung vor nicht einmal einem Jahr an mehreren Stellen auf dem Mittelstreifen der Küstenstraße zwischen Calp und Teulada-Moraira anbringen ließ, kosten den Autofahrern Nerven und den ein oder anderen angeschrammten Gummireifen. Um so größer war die Euphorie auf Facebook, als am vergangenen Freitag die Bauarbeiter kamen und die gefährlichen Mittelstreifen-Begrenzungen zu entfernen schienen.

Allerdings hatten sich die Nutzer der Küstenstraße zu früh gefreut: Schon am Montag kamen die Arbeiter wieder. Diesmal, um die Steine mit frischem Beton erneut in der Straßenmitte festzumauern.“
http://www.costanachrichten.com/costa-blanca-nachrichten/aktuelle-cbn-ausgabe/betonkloetze-bleiben/


Re: Fustera-Mittelstreifen-Steine: Amtsausführung ohne Verstand
Anton Savelkouls, am 28.06.2016 um 11:56 Uhr
Man sagt doch: "Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er ach den Verstand"
Aber vielleicht hat er einen Anderen gemeint.
Re: Fustera-Mittelstreifen: Was haben Pseudo-Planer gelernt?
Robert zutter, am 28.06.2016 um 11:55 Uhr
Ich frag mich immer öfters was diese pseudo Strassen Planer gelernt haben, oder ob das nur eine Finanzierung ist von fragwürdigen und zu teuren Projekten.