COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Land Valencia / Spanien
Die Ausgaben des Landes Valencia für Medikamente und Gesundheitsmaterial sind bis September 2020 um rund ein Zehntel gegenüber denen des gleichen Vorjahreszeitraumes gestiegen. Für das ganze Jahr 2020 wird von Gesamtausaben über drei Milliarden Euro ausgegeben. Im Vergleich zu 2014 wird Ende des Jahres die Steigerung fast 50 % betragen haben. Dabei sind die Ausgaben für Medikamente auf Rezepte sogar leicht zurückgegangen. Auch ohne Covid steigen auf Landesebene diese Ausgaben Jahr für Jahr besonders stark, weil sich in diesem Bundesland der Alterungsprozess der Bevölkerung in Spanien besonders stark bemerbar macht.
Meldung kommentieren

Mit zwei Dutzend Festnahmen in Altea, Finestrat, Alicante, Ibiza, Madrid und Valencia gelang der spanischen Nationalpolizei ein erheblicher Schlag gegen eine russische Mafia-Organisation. Unter den Verhafteten befand sich ein Hacker in San Juan, dem der Raub von einer Milliarde Dollar in Banken von 40 Ländern zur Last gelegt wird, sowie drei Polizeibeamte und ein bekannter Anwalt/Besitzer einer Immobilienfirma in Altea, in dessen Haus eine grosse Anzahl an Waffen gefunden wurde.
Die Organisation plante, so die Polizei, wichtige Bereiche der spanischen Wirtschaft zu kontrollieren und staatliche Institutionen zu unterwandern, wofür sie auf Anwälte, Beamte, Politiker, Unternehmer und Hacker zählte. Unter den drei verhafteten Polizisten beand sich laut spanischer Presse der Chef der Guardia Civil von Altea.
Meldung kommentieren

In Zusammenarbeit mit der Valencianischen Landes-Vereinigung der Taubenzüchter hat das Ayuntamiento von Dénia eine Initiative gegen das zunehmend als Plage wahrgenommene vermehrte Auftreten von Tauben in den Aussenbezirken der Stadt gestartet: Es wird an konkreten Stellen mit Sterilisierungsmittel versehenes Futter ausgelegt, so die spanische Presse.
Meldung kommentieren

Erwartungsgemäss keine Fortschritte konnten die Emissäre der Stadt Dénia und der Unternehmer der Region bei einem Treffen im Infrastrukturministerium (Fomento) der spanischen Regierung in Madrid zum seit Jahre auf absoluter Sparflamme köchelnden Küstenzug zwischen Dénia und Gandia erzielen. Der Staatshaushalt sieht nicht einmal Geld für die so genannten Vorphasen zwischen Cullera und Gandía oder Gandia-Oliva vor.
Und bei der TRAM-Linie Alicante-Dénia geht es langsamer als geplant voran. Bis zur Fertigstellung der Quisi-Brücke in Benissa nicht vor 2022 gehe es mit den alten Diesel-Zügen nur bis Gata de Gorgos.
Meldung kommentieren

Die Regierung des Landes Valencia plant zwischen Januar und März die Impfung von 200.000 Menschen mit 400.000 Dosen gegen das Corona-Virus. Alte Menschen, Personal in Seniorenheimen und Gesundheits-Angestellte sollen Priorität erhalten. Ende November wurde eine Impfkommission eingerichtet.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Die spanische Regierung hat mitgeteilt, dass sie rund 10 Milliarden Euro aus dem Covid-bedingten Hilfsfonds der Europäischen Union für den Automobilsektor vorgesehen hat. Das Geld soll, auf drei Jahre verteilt, für zukunftsweisende Investitionen ausgegeben werden, darunter: 6 Mrd. für eine umweltgerechte Verkehrsumgestaltung in den Grossstädten, 1,5 Mrd. für die Technologie des erneuerbaren Wasserstoffes und Unterstützungen von 1,2 Mrd. Euro für die unterstützung strategischer Industrieprojekte.
Meldung kommentieren

Das Land Valencia hat bis Ende Oktober nur etwas mehr als die Hälfte im Sieben-Jahres-Plan "Feder" 2014-20 der Europäischen Union in der Comunitat Valenciana ausgeführt, der mit 1,2 Milliarden Euro beziffert wird. Das teilte das Landesfinanzministerium mit, und Ministerpräsident Ximo Puig (PSOE) forderte "más agilidad administrativa".
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Das Land Valencia will eine Steuer auf eine Hunde- und Katzensteuer einführen. Ausserdem sieht das geplante Gesetz eine Höchstzahl von 5 Haustieren pro Wohnung vor sowie die Bestrafung des Aussetzens von Hunden, die Förderung von Adoptionen und das Ziel, dass keine Haustiere mehr getötet oder misshandelt werden, inklusive Nutzung im Zirkus oder anderen öffentlichen Veranstaltungen. Minderjährige sollen keine Tiere mehr kaufen oder geschenkt erhalten dürfen. Wer ein verwundetes Tier findet, muss dies der Polizei melden. Der Strafkatalog reicht von 100 bis 45.000 Euro und kann die Einziehung des Tieres einschliessen.

6 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Über die erste Novemberwoche 2020 bleiben die Aussengrenzen der Comunitat Valenciana geschlossen, wodurch vor allem für Touristen aus Madrid und anderen spanischen Bundesländern die Möglichkeit eines Kurzurlaubs über die Allheiligen-Feiertage verhindert werden sollte. Je nach Corona-Entwicklung wird das Aus- und Einreiseverbot in unser Bundesland verlängert. Weitere erhebliche Einschränkungen wurden für zunächst die ersten beiden November-Wochen für zwei Dutzend Städten und Gemeinden im Süden der Provinz Alicante verhängt. Die Feiertags-Brücke zwischen 9. und 12. Oktober hatte mit zahlreichen Touristen auch etliche Neuansteckungen in unsere Region Marinas Alta und Baixa gebracht.












Meldung kommentieren

Zurück Weiter