COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benitachell / Benitatxell
Die Polizei von El Poble Nou de Benitatxell wird seit Anfang Juli bis Ende August von zwei französischen Gendarmen verstärkt. Sie werden vor allem dabei helfen, den Dienst an Touristen aus ihrem Land zu verbessern. Auch andere Kommunen der Region, z. B. Xàbia, haben in diesem Sommer den Schritt in Richtung internationaler Kooperation vollzogen, der den Touristen den Aufenthalt erleichtern soll, wenn es Probleme gibt.
Meldung kommentieren

Die neue Strandverordnung von Benitatxell sieht vor, dass die Strandwächter in der Moraig-Bucht in diesem Sommer über die Empfehlungen an die Touristen hinaus diese auch mit einer Sanktion belegen können, wenn sie durch unverantwortliches Verhalten sich selbst und andere in Gefahr bringen. Zum Glück sei dies im ersten Saisonmonat nicht nötig gewesen, weil es kaum Zwischenfälle gegeben habe. Aber zum Beispiel bei Missachten der Roten Flagge und den zugehörigen Anordnungen, dann nicht baden zu gehen, verfügen die Retter jetzt über stärkere Geschütze. Ebenso gegenüber den -meist jungen- Menschen, die auf 10, 15 oder 20 Meter hohe Felsen an der Küste klettern und von dort ins Wasser springen.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Benitatxell stellt für die Monate Juli und August zwei Arbeitslosen unter 30 Jahren aus dem Ort ein, um ihnen eine Fortbildung zu ermöglichen. Ein dritter junger Mensch erhält ab September eine mehrmonatige Fortbildungs-Anstellung.
Meldung kommentieren

Margaret Hales (auf dem Bild links, mit Kommunikationsstadträtin Myra van't Hoff), Residentin aus Benitachell, wurde jetzt zur Präsidentin der britischen Sektion der Europäischen Frauenunion nominiert. Diese vor 64 Jahren in Salzburg gegründete Vereinigung hat zum Ziel die grössere Beteiligung der Frauen an der internationalen Debatte und an den europäischen Angelegenheiten.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Benitachell hat für diese Saison nach einjähriger Unterbrechung aus administrativen Gründen wieder die Blaue Flagge gehisst, mit der die "Fundación Europea" Wasser- und Dienstleistungsqualität an den Stränden bestätigt. Mit von der Partie (rechts im Bild): Kommunikationsstadträtin Myra van't Hoff ("Colomer verhält sich kindisch"). deren Entlassung Kabinettskollege Toni Colomer gefordert und nicht bekommen hatte, worauf er selbst das Handtuch warf. Er könne sich nicht einmischen, so Bürgermeister Josep Femenía (RED, zweiter von rechts), der ein Misstrauensvotum fürchtet: "Bei einem Krieg würden alle verlieren".












2 Kommentare   |   Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Mit bis zu 50.000 Besuchern rechnet das Rathaus von Benitachell am 27. August 2017, wenn das Radrennen Vuelta Ciclista a España, wie vor zwei Jahren, eine Etappe auf dem Cumbre del Sol beendet. Bürgermeister Pere Femenía (RED) stellte mit Stadträten, Zivilschützern und anderen Beteiligten einige der organisatorischen Massnahmen vor, zum Beispiel Krankenwagen bei der Protección Civil und auf dem Mercadona-Parkplatz. Die Zufahrten zum Cumbre und zur Moraig-Bucht werden im Verlauf des Vormittags gesperrt, den Residenten wird empfohlen, sich den Tag frühzeitig zu organisieren. Die Radler kommen, wie vor zwei Jahren, zwei Mal nach Benitachell, und drehen nach dem ersten Kontakt mit dem Cumbre eine Runde durch die umliegenden Gemeinden.
Meldung kommentieren

Wie zahlreiche andere Gemeinden in Spanien hat auch Benitachell dem spanischen Autohersteller Seat einen Namen aus dem Ort für die Bezeichnung des nächsten Automodells aus dem Hause Seat vorgeschlagen: Moraig, im Bezug auf die gleichnamige Bucht mit der Höhle Cova dels Arcs beim Cumbre del Sol vom Poble Nou de Benitatxell. Immerhin erscheine die Moraig-Bucht in prominenten spanischen Reiseführern als eine der zehn schönsten Buchten in Spanien.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Benitatxell erhält zur Behebung der Sturmschäden vom Januar eine Subvention von 145.000 Euro. Dazu kommt von der Provinz Alicante eine Subvention von einer Viertelmillion Euro für die Einrichtung von sieben Inseln für unterirdische Abfallcontainer. Insgesamt habe die Gemeinde Poble Nou im vergangenen Jahr mehr als eine Dreiviertelmillion Euro aus Alicante erhalten, so Stadtrat Toni Colomer.
Meldung kommentieren

Der Stadtrat von Benitachell hat für das Jahr 2017 einen Haushalt von 5,5 Millionen Euro verabschiedet. Davon werden 140.000 Euro für Investitionen verwandt und je 110.000 Euro für einen kommunalen Beschäftigungsplan sowie Sozialausgaben. Mit 20.000 Euro wird die Ausstattung des Zivilschutzes verbessert, weitere 14.000 für die Anschaffung eines Löschfahrzeuges bereit gestellt.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter