COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
La Nucía







Meldung kommentieren

Die Gemeinde La Nucía hat in der Urbanisation Montecasino auf einem 2.000 qm grossen städtischen Grundstück einen Hundepark eingerichtet, neben dem Centro Social. Es ist der achte in La Nucía, die Nutzung ist kostenlos. 5 weitere sollen noch in diesem Jahr folgen, das Rathaus hat dafür 100.000 Euro eingeplant.
Meldung kommentieren

Mit 20 jetzt eingeweihten "Eco-Huertos"-Parzellen in Montecasino, die 20 Anwohner in den nächsten zwei Jahren kostenlos bewirtschaften können, hat die Gemeinde La Nucía die Zahl von hundert Grundstücken mit Stadtgärten überschritten. Vorrang bei der Vergabe, so das Ayuntamiento, erhalten Rentner und Arbeitslose. Die Herrichtung weiterer Zonen für Stadtgarten-Grundstücke ist geplant. Bisher gibt es: 15 in Planet (Casco Urbano), je 25 Urb. Pinar de Garaita und Avinguda Porvilla (Casco Urbano) und je 20 in den Urbanisationen Copet und Montecasino.
Meldung kommentieren

Die 12-jährige Alejandra Riera aus La Nucía nahm Anfang April an den Weltmeisterschaften im Volleyball für Schüler bis 14 Jahre in Kroatien teil. Dabei wurde Spanien von 12 Mädchen des Leistungssport-Internats in Cheste bei Valencia vertreten, das bei der WM die Bronzemedaille gewann. Dies ist die erste Volleyball-Schülerweltmeisterschaft "Sub 15", die bisherigen Turniere dieser Art wurden von Jugendlichen bis 17 Jahre bestritten. Riera spielt seit vier Jahren Volleyball in La Nucía und besucht jetzt das Leistungszentrum in Cheste.
Meldung kommentieren

Die Wahl-Aufsicht Junta Electoral hat die Entfernung mehrerer Plakate des Rathauses von La Nucía angeordnet, auf denen die Oppositionsparteien auf lokaler Ebene, PSOE und Compromís, die im Land das Sagen haben, zum Bau zweier Schulen in La Nucía aufgefordert werden. Die Plakate fordern den Bau einer neuen Grundschule und einer neuen Sekundarschule und beziehen sich auf die Valencianer Koalitionsparteien PSOE und Compromís.
Meldung kommentieren

Die sozialistischen Ministerpräsidenten von Spanien, Pedro Sánchez, und der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, nahmen am Montag, 1. April 2019, an der Nationalen Sport-Gala im Sportzentrum von La Nucía teil. Bei diesem Anlass wurden die jährlichen nationalen Sport-Auszeichnungen vergeben. Unter den Ausgezeichneten so illustre Namen wie Real Madrid, Atlético de Madrid, Alejandro Valverde, Ana Carrasco, Joana Pastrana, Toni Bou, die Frauen-Fussball-Nationalmannschaften U-17 und U-19.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Das Sportlerhotel "Match" soll nach einer Investition von elf Millionen Euro im nächsten Jahr mit 145 Viererzimmern von 27 Quadratmetern im Sportzentrum von La Nucía eröffnen. Vor einem Jahr wurde der Grundstein für das behindertengerechte 5.000 Quadratmeter grosse Gebäude aus drei miteinander verbundenen "Türmen" der Firma Riviera Hus gelegt, das 140 Arbeitsplätze bieten wird. Die Konzession geht über 40 Jahre, die Stadt stellt gegen einen jährlichen Kanon eine Parzelle von 7.300 qm.
Meldung kommentieren

Sechs Jahre nach einer Anzeige der Oppositionsparteien PSOE und CDL (heute Ciudadanos) von La Nucía hat das Provinzgericht von Alicante eine endgültige Entscheidung über die Zahlung der Gehälter von 23 Personen durch die Gemeinde La Nucía getroffen. Die Gewerkschaft CC.OO. hatte deren Einstellung im Jahr 2008 angefochten, die Oppositionspolitiker Pepa Rosa Ivorra (PSOE) und Ángel Martín Ferrer (heute Ciudadanos) daraus eine Strafanzeige gegen Bürgermeister Bernabé Cano, 12 weitere PP-Stadträte und den Gemeindesekretär formuliert. Das Amtsgericht von Villajoyosa hatte die Klage vor einem Jahr abgewiesen und die Revisionsinstanz in Alicante dieses Urteil jetzt Anfang März bestätigt und die Gehaltszahlungen für rechtens erklärt.
Zu der Sondersitzung des Stadtparlaments von La Nucía, in dem dieses für die Gemeindespitze entlastende Urteil mitgeteilt und diskutiert werden sollte, erschienen die abgewiesenen Kläger und ihre Parteifreunde nicht, die sechs Jahre lang gegen die Bezahlung der 23 Stadtangestellten votiert hatten. "Wir hätten gern ihre Argumente gehört", so PP-Sprecher Pepe Cano. Als einziger Oppositions-Stadtrat, so das Ayuntamiento, fand sich Juan Carlos Arjona (Podemos) ein, der von den 23 Betroffenen Beifall für die Feststellung erhielt, dass Politiker zur Kurskorrektur in der Lage sein müssen und "mit der Arbeit und den Gehältern von Angestellten keine Spiele zu treiben" seien.
Meldung kommentieren

Für besonders gute Noten in ihrem Grundschul-Abschlussjahr 2017/18 hat jetzt das Land Valencia die jetzigen Sekundar-Schülerinnen Verónica Martínez Company, Elena Martínez Martínez, Marta Ripoll Antolí, Paula Macías Marí, Marian Pastor Llorens und Inés Sánchez de Sousa aus La Nucía ausgezeichnet.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter