COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
La Nucía
Arbeitslose, Senioren, kinderreiche Familien mit Einkommen unter einer konkreten Mindestgrenze: Die Stadt La Nucía gewährt165 Familien Nachlässe bei den Wassergebühren von 150 E in den meisten Fällen oder 75 Euro. Die Subvention kann auch in diesem Jahr wieder beantragt werden.
Das Ayuntamiento betont, dass 100 % des Geldes, das durch die Abwasserabgabe und Trinkwassergebühr eingenommen wird, auch für diese Konzepte ausgegeben und an keine andere Stelle im Gemeindehaushalt verschoben wird.
Meldung kommentieren

In einem doppelten umwelttechnologischen Pilotprojekt nimmt La Nucía teil. Die Gemeinde ist die erste Kommune in Spanien, in der die Firma "Envirodata" Sensoren der neuesten Generation für die Messung der Luftqualität aufstellt. Ausserdem soll demnächst ein Warnsystem für unerlaubte Einleitung ins Kanalisationssystem installiert werden. Beide Systeme funktionieren während eines Jahres kostenlos und sollen dabei helfen, La Nucía zu einer umweltfreundlicheren "Smart City" zu machen.
Die tägliche Kontrolle der Luftqualität ist laut EU ab 2018 für Kommunen ab 50.000 Einwohner vorgeschrieben.
Meldung kommentieren

Von 11.000 Besuchern und Vertretung von 35 Ländern an 50 Ständen beim 4. Internationalen Tag von La Nucía am zweiten März-Wochenende berichtet das Rathaus der Stadt. Bei der Einweihung waren Konsuln aus Deutschland, Georgien, Norwegen und Kasachstan in der Sporthalle von La Nucía anwesend. 43 % der 20.000 gemeldeten Einwohner der Gemeinde sind Ausländer.
Meldung kommentieren

Mehr als tausend Taekwondokas kämpften am ersten März-Wochenende vor insgeamt über 4.000 Zuschauern auf acht Tatamis in der Sporthalle von La Nucía um die Spanischen Junioren- und B-Jugend-Titel. So hoch war die Qualität der Wettkämpfe in einigen Kategorien, dass zwei absolute spanische Meister vom Monat Februar ihre Junioren-Titel nicht erfolgreich verteidigen konnten. Olympia-Teilnehmer Jesús Tortosa (bis 58 Kg) jedoch wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Die Wettbewerbe von La Nucía dienten zugleich als Qualifikation für die Europameisterschaften in den Kategorien, bei den B-Jugendlichen zudem für die Weltmeisterschaft.
Alle Ergebnisse: https://www.uptkd.com/resultados_indiv.php?camp=43

Meldung kommentieren

Anstatt ein Gerichtsurteil gegen eine illegale Einstellungspraxis aus dem Jahr 2012 umzusetzen habe La Nucías Bürgermeister Bernabé Cano (PP) die Rathaus-Mitarbeiter während einer Stadtratssitzung gegen die Oppositionsfirma Compromís mobilisiert, um sie unter Druck zu setzen. Es gehe darum, den Einstellungsprozess für zwei Dutzend städtische Mitarbeiter von vorn und in aller Legalität aufzurollen, so Compromís, aber Bernabé und seine PP verweigerten sich der Umsetzung des Rechts. Das Rathaus verwende Lügen, um Compromís als die Bösen Buben dastehen zu lassen, dabei sei es an der Zeit, die illegalen Einstellungen endlich auf eine rechtmässige Basis zu stellen. Natürlich gehe es Compromís nicht um die Entlassung der Leute, wie Cano die Betroffenen glauben machen wolle.
Meldung kommentieren

180 der ärmeren Familien in La Nucía erhalten Anfang März vom Rathaus eine Beihilfe von 45 Euro zu ihren Müllgebühren. 40 weitere Haushalte erhalte weitere Ermässigungen in Funktion des Recyclings, das sie im Ecoparque betreiben. Mit beiden Beihilfen zusammen können Familien bis zu 60 % ihrer Müllgebühren einsparen.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Eine Spende von 2.000 Euro machte die Firma "Texclima" für Altkleider-Container dem Sozialamt für die Betreuung der Ärmsten in der Gemeinde. Im vergangenen Jahr wurden knapp 25 Tonnen Altkleidung und ausrangierte Schuhe in die entsprechenden 13 Container gegeben, 12 % als im Jahr zuvor: Ecoparque, Av. Marina Baixa (Park Friedhof), Parking Planet, C/ Ermita (ggü. Av. Porvilla), C/ Ermita (beim Colegio Sant Rafel), Urb. Nou Espai (C/ Serra d’Aitana), Urb. Nucía Park, Urb. Panorama (C/ Argentina), Urb. Bello Horizonte (C/ Pla de Higuereta), Geschäftszentrum Monver, C/ Barbados, und Supermarkt La Nucía.
Gut erhaltene Kleidung und Spielzeug können auch im Centro Social Calvari abgegeben werden.
Meldung kommentieren

In den zehn Jahren seit ihrer Einrichtung hat die Gemeindebibliothek "Caravana" von La Nucía an der Strasse Richtung Benidorm 270.000 Besucher gezählt, wie das Rathaus mitteilte. Gleichzeitig heisst es aus dem Ayuntamiento jedoch auch, dass die jährliche Nutzerzahl sich in den zehn Jahren von 17.500 auf 25.000 gesteigert habe. In der Geburtstagswoche erhält jeder Besucher der mehr als 600 qm grossen Biblioteca Caravana, in der es auch eine Multimedia-Zone gibt, ein Buch.
Der Fundus der Bibliothek umfasst 12.700 Titel. In 10 Jahren liehen sich die fast 2.300 Mitglieder 140.000 Bücher und DVD aus. Exemplare in einem Dutzend Sprachen sind vertreten: E, Val., D, GB, F, NL, SVE, NOR, I, RUS, HUN. In einem Radius von einem Kilometer um "Caravana" stehen 3.500 Häuser/Wohnungen.
Meldung kommentieren

Mit 2.500 Teilnehmern wurde beim 5 Kilometer langen Marsch gegen den Krebs von La Nucía die Zahl des Vorjahres um 500 übertroffen. Dabei kamen fast 5.500 Euro an Spenden von 110 Firmen für die Anti-Krebs-Vereinigung AECC zusammen.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter