COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Alfaz del Pí / L' Alfàs - El Albir
Die für die Studie als Basis für Alfaz del Pí als "gesundheitsförderndes und umweltschützendes Tourismus-Ziel" zuständige Universität Alicante hat gefordert, dass den in der Gemeinde lebenden ausländischen Residenten eine besondere Rolle zufallen müsse. Denn immerhin seien sie Kernfaktor für die Führungsposition in Sachen Integration und Multikulturalität, die in der Region Alfaz del Pí in den letzten Jahrzehnten erworben habe, so UA-Professor Francisco Montllor.
Meldung kommentieren

Im Centro Social von Albir (dienstags und donnerstags) und im Hogar del Pensionista von Alfaz (montags und mittwochs, 11-12.30 Uhr) haben die Gesundheits-Aktivitäten der Gemeinde Alfaz del Pí für die Senioren wieder begonnen. Dabei geht es um Übungen für Grob- und Feinmotorik, Koordination, Spiele, Gedächtnistraining etc. Mehr als 40 Senioren sind allein in Albir regelmässig mit von der Partie. Für Anwohner der Gemeinde sind die Aktiviäten, die bis Juni laufen, kostenlos.
Meldung kommentieren

Ihren 100. Geburtstag hat Ende der zweiten Februar-Woche 2017 in der Alfaciner Senioren-Residenz die Niederländerin Catharina Diujvestijn gefeiert. Hier lebt sie seit neun Jahren. Zum Hundersten fuhren Rathaus Alfaz und niederländische Vertretung in der Region schwere Geschütze auf, dazu waren zahlreiche Angehörige der 1917 in Den Haag geborenen Frau angereist, die bereits in jungen Jahren nach Amsterdam übersiedelte.
Meldung kommentieren

Der seit mehr als einem halben Jahrhundert international anerkannte Friedens- und Konfliktforscher Johan Galtung, der in Alfaz del Pí lebt, erhielt jetzt von der Madrider Complutense-Universität die Ehrendoktorwürde verliehen. Die Uni beteiligt sich mit der Gemeinde am Seminar-Zyklus über Konfliktlösungen, den Galtung in Alfaz del Pí anbietet. Das nächste Seminar beschäftigt sich am 17. und 18. Februar mit Spanien: "Visiones del pasado para construir el futuro: Historiografía de España". Kostenlose Anmeldung: alfadeltapi2015@gmail.com

Meldung kommentieren

Die offiziell sich selbst als "gesunde Stadt" bezeichnende Gemeinde Alfaz del Pí schaffe es zwei Wochen nach dem Januarsturm nicht, seinen Anwohnern Trinkwasser zur Verfügung zu stellen, nachdem die Regenfälle zur Trübung des Kranwassers von La Nucía, Altea und Alfaz del Pí und zur Einschränkung seiner Nutzung geführt haben. Das Problem in zwei Wochen nicht gelöst zu haben, sei einer "ciudad saludable" nicht würdig, so die Alfaciner Oppositionspartei PP. Es sei ein Skandal, dass die Stadt keine Alternativversorgung z. B. mit Lkw oder alternativen Infrastrukturen bereitzustellen in der Lage sei. Und warum, so die PP, seien die öffentlichen Quellen nicht versiegelt worden, wie zum Beispiel an den öffentlichen Grundschulen?
Meldung kommentieren

Aus Protest gegen die "wenig demokratische" neue Gemeinderegelung für die Organisation des Rathauses (Reglamento Orgánico Municipal, ROM) haben alle Oppositions-Stadträte die Sitzung des Gemeindeparlaments von Alfaz del Pí Ende Januar verlassen. Nicht nur gebe es grosse Lücken in dem Katalog über Organisation im Ayuntamiento, Parteien und Vereine in der städtischen Webseite, Bürgerbeteiligung - es fehlen dem gemeinsamen Komuniquée von PP, Podemos und Ciudadanos zufolge objektive Kriterien der Ausstattung aller Parteien und nicht nur der Bürgermeisterpartei. Zudem werde der Opposition die Redezeit auf 5 Minuten beschränkt und dem Bürgermeister die Entscheidung darüber, ob deren Anträge überhaupt debattiert werden. Den Oppositionsvorschlag, die ROM-Verordnung in einem Ausschuss zu behandeln und Einigkeit zu erzielen, habe die Mehrheitspartei PSOE einfach abgebügelt und das Regelwerk im Alleingang verabschiedet.
Dagegen betont das Bürgermeisteramt, dass die neuen Richtlinien den Informationszugang erheblich verbessern und weist darauf hin, dass das Regelwerk 30 Tage zur Formulierung von Einsprüchen öffentlich ausgelegt wird.
Meldung kommentieren

Einspurig funktioniert am Donnerstag, 2. Februar 2017, die neue Zufahrtsstrasse von der N-332 nach Alfaz del Pí. Die durch das jüngste Unwetter an der Strasse angerichteten Schäden werden behoben. Die Arbeiten sollen noch am selben Tag beendet sein, so das Ayuntamiento.












Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Nach einer Steigerung von einem Sechstel gegenüber dem Vorjahr verzeichnete Alfaz del Pí im vergangenen Jahr 370 Blutspender. Besonders erfreulich: mit fast 30 lag 2016 die Zahl der neuen Spender um die Hälfte höher als im Vorjahr. 400 Menschen kamen zu den monatlichen Blutspendeterminen im Centro de Salud und zum Spenden-Marathon im April in der Casa de Cultura, 30 konnten nicht angenommen werden. Am meisten Blutspenden gab es im Februar, Juli, August und November. Neue Spender sollen über die Beteiligung von Vereinen gewonnen werden.
Meldung kommentieren

Die Vereinigung der Senioren "Racó de l'Albir" hat der Vereinigung der freiwilligen sozialen Helfer von Alfaz del Pí einen Betrag von 2.150 Euro gespendet. Dieses Geld war bei der Weihnachts-Fira zusammengekommen. Das Geld wird für Lebensmittelhilfe verwendet. Die vor 5 Jahren gegründete Seniorenvereinigung zählt 450 Mitglieder.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter