COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea / Alfaz-Albir / La Nucía
Ein Elektrofahrzeug für 30.000 € hat die Diputación der Provinz Alicante der Ortspolizei von La Nucía spendiert. Es hat eine Autonomie von über 200 Kilometern und ist das erste E-Auto für die Policía Local, deren Parkgarage mit einer Ladestation ausgestattet worden ist. Diese ist eine von mehr als zwei Dutzend, die in den letzten vir Jahren eingerichtet wurden und deren Nutzung kostenlos ist.
Meldung kommentieren

Im Ortsteil l’Arabí will im zweiten Halbjahr 2023 das Rathaus von Alfaz del Pí rund 90 neue Stadtgärten vergeben. Die neue Phase soll Ende diesen Jahres begonnen werden. Es wird ein Schuppen für Material und einer Toilette eingrichtet. Beim Colegio Veles i Vents und in Albir gibt es bereits zwei "huertos de ocio" mit zusammen gut 160 Grundstücken. Das Land Valencia subventioniert das auf einem 100.000 Quadratmeter grossen städtischen Grundstück geplante Projekt, das von Mitgliedern der Arbeitsbeschaffungs- und Ausbildungsmassnahme "Et formem" durchgeführt werden soll.
Meldung kommentieren

Auf zahlreiche offene Baustellen, die Bürger und Verkehr von Altea auch zu Beginn der Sommersaison behindern sowie trotz anderslautender Terminvorgaben noch nicht wieder geöffnete städtische Einrichtungen wie Hallenbad und Fitnessstudio weist die Oppositionspartei "Partido Popular" hin. Nicht nur die Herrichtung des Stadtstrandes wird auch im zweiten Sommer hintereinander den Verkehr im Bereich der Stadtküste stark beeinträchtigen. Auch die Kanalisationsarbeiten in Altea la Vella sowie die Baustelle zwischen den Strassen Sol, Empedrat und Remedios ziehen sich zum Leidwesen der Anwohner weiter hin.
Und in puncto Schulbauten warte man seit acht Jahren auf die Mensa für die Schule "Les Rotes", und die Sommerschule wird in diesem Sommer in einer Baustelle stattfinden.
In puncto Küstenumbau wies die PP auf die Ausschreibung von 4 Projekten zu Gunsten einer einzigen Firma hin, wobei es verdächtig hohe Preisnachlässe bis fast 25 % gegeben habe, die wohl nicht haltbar seien und dann zu weiteren erheblichen Verzögerungen führen werde.














Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Auch den dem spanischen Leichtathletik-Verband untergeordneten Cross-Country-Läufern will das Sportzentrum von La Nucía als Stätte für Trainingslager und Wettkämpfe zur Verfügung stehen. Dafür wird für 30.000 €uro ein 7 homologosierte Routen zwischen 2 und 20 Kilometern umfassender “Circuito Permanente de Trail Running” von insgesamt hundert Kilometern ausgewiesen. Der Leichtathletik-Verband hat die Sportstadt bereits als "Trail Running Center" (TRC) der Provinz Alicante vorgestellt, und zwar während der jüngst in La Nucía abgehaltenen Iberoamerikanischen Leichtathletik-Meisterschaften. Das Zentrum entsteht im 80 Hektar umfassenden Pinienwald bei der Ciutat Esportiva Camilo Cano.
Meldung kommentieren

Der Kreisverkehr zwischen Bundesstrasse N-332 und der Verbindungsstrasse Alfaz-Albir, Camí de la Mar, beim McDonalds, soll in einem Jahr fertig gestellt sein, wenn möglich schneller, so die Übereinkunft wegen Rathaus und Baufirma "Pavasal". Diese verpflichtete sich zu anderthalb Schichten pro Tag an Stelle von einer. Ausserdem soll die Baustelle so organisiert sein und die Phasen so gestaltet, dass der Verkehr an dieser sehr belebten Kreuzung so wenig wie möglich beeinträchtigt wird.
Die verbesserte Verbindung zwischen Alfaz del Pí und Albir soll knapp 1,4 Mio € kosten, die je zur Hälfte von der Europäischen Union und der Stadt Alfaz getragen werden. Ausser zwei Kreisverkehren an Camí de la Mar und Avda. Sant Pere umfasst das Projekt die Verlängerung des Radweges vom Camí de la Mar bis zur Avda. de l´Albir und seine Anbindung an die TRAM-Station.
Meldung kommentieren

Um mindestens fünf Monate wird sich, bei der jetzt vorgesehenen Fertigstellung Ende Oktober 2022, die Regeneration der Stadtküste von Altea verzögert haben. Das zuständige Ministerium hat den Antrag der Vertragsfirma "Torrescamara" auf Bauzeitverlängerung angenommen, nachdem ein erstes entsprechendes Ersuchen im Februar abgelehnt worden war. Als Gründe wurden Preissteigerungen und Lieferschwierigkeiten durch den Ukraine-Krieg angegeben. Eine Verteuerung der Arbeiten wurde jedoch nicht akzeptiert.
Die Behinderungen durch die Arbeiten beim Stadtstrand und dem Paseo Marítimo werden die zu erwartende gute Saison nicht gefährden, so Alteas Bürgermeister Jaume Llinares (Compromís), aber in der städtischen Küstenzone für Behinderungen sorgen. Die Besitzer von betroffenen Aussenterrassen müssen in diesem Jahr, wie in den Covid-Jahren 2020 und 2021, eine Belegungssteuern zahlen.
Meldung kommentieren

Der an der Strasse nach Altea gelegene Ortsteil Bello Horizonte von La Nucía erhält bis Mai 2023 eine eigenes öffentliches Gesundheitszentrum. Der Baubeginn des “Consultorio Auxiliar de Salud de Bello Horizonte de La Nucía” war vor wenigen Wochen, die Baukosten, die sich Rathaus und Provinz Alicante teilen, beträgt 450.000 €uro. Es soll das Centro de Salut im Ort entlasten und den Anwohnern der Urbanisationen Richtung Altea die Wege zur Gesundheitsversorgung verkürzen.
Meldung kommentieren

Um drei Viertel hat in den ersten vier Monaten 2022 die Stadt Alfaz das gesammelt Altglas gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum auf 230 Tonnen gesteigert. Mit knapp 610 Tonnen hatte Alfaz 2021 das Altglas-Ergebnis von 2020 um 2 % gesteigert, der Zuwachs wird 2022 erheblich grösser ausfallen. Das Altglas, so die Stadt, geht zu 100 % in der Herstellung neuen Glases, ohne Qualitätsverlust.
Die "Puntos Limpios" von Alfaz in den Calles Reino Unido und Tauró haben im ersten Quartal des Jahres mehr als 250 Tonnen Abfall-Materialien aufgenommen, die nicht in normalen Papierkörben landen dürfen, z. B. Schutt, Glas, Elektro- und Haushaltsgeräte, Öle, Batterien, Aerosole, Gartenreste etc. Die Recycling-Stellen sind für Anwohner von Alfaz kostenlos und montags bis samstags von 10-13 Uhr geöffnet, der in C/ Tauró zudem di.+do., 16-19 Uhr. Info: 900.102.952. Hier werden auch Termine für die Abholung von Sperrmüll vergeben.
Meldung kommentieren

Um das erneute Verstreichen einer Ankündigungsfrist für die Wiedereröffnung des Hallenbades von Altea sorgt sich die Oppositionspartei PP. Erst sollten die Renovierungsarbeiten Ende Februar abgeschlossen sein, dann sei die Wiedereröffnung "im ersten Halbjahr" verkündet worden, aber jetzt gebe es auf die Frage nach einem Termin keine Antwort.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter