COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Das Rathaus von Altea widmet dem Tierschutz für das kommende Jahr erstmals einen eigenen Etat, rund 70.000 Euro. Damit verbunden ist nach Auskunft der Stadt die Schaffung eines eigenen Amtes für "Bienestar Animal", das aus dem Gesundheitsamt herausgelöst wird. Damit könne der amtliche Tierschutz effizienter betrieben werden und Altea sich dem Tierschutznetz der Comunitat Valenciana anschliessen. Die Mittel für die Sterilisierung von Tieren wird auf 10.000 Euro verdoppelt. Die örtliche Tierschutzverordnung soll überarbeitet, Hundeparks geschaffen, der Hundestrand in La Olla verbessert und ein Informationsblatt über das Verhalten bei Verlust von Haustieren erstellt und Aktionen für bessere Befolgung der Vorgaben für eine hundekotfreie Innenstadt gestartet werden. In diesem Sinne hat das Ayuntamiento eine erneute Bewusstseinskampagne gestartet.
Info-Tel./Ansprechpartner für Tierfragen: 965 84 5511
Meldung kommentieren

Den Jahreshaushalt 2021 von 32 Millionen Euro hat im Dezember 2020 das Stadtparlament von Altea verabschiedet. In Altea la Vella soll das Kulturzentrum und in Altea das Stadtarchiv klimatisiert werden. Die Strasen Convent, Alfas del Pi und l´Horta werden aufgebessert, die Strände erhalten Fusswaschanlagen.
Für die 2. Phase der Herrichtung der Stadtküste stehen im Gemeindeetat 3,2 Mio Euro bereit, aber eine günstige Ausschreibung könnte diesen Posten, so die Stadtspitze, auf 2,5 Mio E senken. Sie soll im Januar beginnen.
Die Verschuldung bei den Banken, so Finanzstadträtin Xelo González, habe mit rund fünf Millionen Euro aufgehört ein Problem zu sein. Aus dem gescheiterten Projekt "Puentes del Algar", für das die Stadt Garantiezahlungen kassiert hatte, sind noch 2,7 Mio Euro zurückzuzahlen. Hier stehe eine endgültige juristische Entscheidung noch aus. Vor fünf Jahren schuldete das Ayuntamiento von Altea den Banken noch 20 Mio Euro und aus Gerichtsurteilen zugunsten von meistens Baufirmen noch einmal 20 Mio.
Meldung kommentieren

In der neu hergerichteten Villa Gadea an der nördlichen Küste von Altea wird in Kürze ein Informationszentrum über die valencianische Schriftstellerin Carmelina Sánchez-Cutillas aus Altea eingerichtet, das erste seiner Art für eine Frau im Land Valencia. Sie gelte, so das Rathaus, als "rebellische Frau", die Stereotypen und Grenzen sprengte. Das Zentrum soll gemeinsam von der Stadt Altea, der Landes-Sprach-Akademie und der Universität Alicante betrieben werden.
Meldung kommentieren

Kompliziert gestaltete sich Ende November die Löschung eines Trafo-Brandes in der Calle Constitución im Zentrum von Altea, weil er unterhalb des Strassenniveaus ausgebrochen war. Zuvor hatte es einige Explosionen und dichten Rauch gegeben. Die Anwohner mussten Fenster schliessen und Rolläden herunter lassen.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Der Stadtrat von Altea stellt bei der spanischen Bundesregierung in Madrid den Antrag, die 6,5 Kilometer lange Durchgangsstrasse N-332 auf dem Gemeindegebiet unter die eigenen Fittiche zu bekommen. Dann bräuchte man für jedwede Veränderungen keine Genehmigung in Madrid mehr einholen. Der Verkehr auf dieser Strasse ist durch die Freigabe der Autobahn AP-7 erheblich zurückgegangen.
Die oppositionelle PP stimmte für den Antrag, gab jedoch zu bedenken, dass die Stadt für die zusätzlichen Aufgaben und mögliche Verbesserungen wie einen Radweg sich um überörtliche Finanzierungshilfen bemühen müsse.
Meldung kommentieren

Das Alteaner Restaurant "Columbus 1492" in der Calle Sant Pere 33 bietet seit Mitte November bis zum 10. Dezember 2020 jeweils montags und donnerstags von 11.30-12.30 Uhr eine kostenlose warme Mahlzeit für bedürftige Personen. Sozial- und Gesundheitsamt von Altea gaben an, die Initiative zu unterstützen. Wer helfen möchte, so das Ayuntamiento, könne dies tun unter:
Tel.: 626 16 74 83
Meldung kommentieren

Das Vulkanstein-Vorkommen am Cap-Negret-Strand von Altea ist Mitte November 2020 durch das Land Valencia zum "Monumento Natural" erklärt worden. Damit erwirbt ein 11 Hektar grosses Gelände besonderen Schutzstatus auf Grund seines wissenschaftlichen, didaktischen und ökotouristischen Interesses. In das Schutzgebiet wurde auch der auf dem Vulkangestein gebaute kleine Hafen "Portet de l’Olla" einbezogen, weshalb die bestehenden und vor kurzer Zeit beinahe umgesetzten Vorhaben seiner Erweiterung wohl ad acta gelegt werden müssen. Gemeinsamer Protest von Politikern und Bürgern vor Ort (drittes Foto) stoppten seinerzeit die angerückten Baumaschinen (wir berichteten), und das Land verfügte einen vorläufigen Baustopp.
Meldung kommentieren

Die Alteaner Regierungskoalition aus Compromis und PSOE hat nach Angabe der Oppositionspartei PP erneut deren seit dem Frühjahr vorgeschlagenen Senkungen lokaler Steuern und Abgaben abgelehnt. Darunter befinden sich IBI, Müll, Taxi-Steuer sowie die vorgeschlagenen Subventionen für kinderreiche Familien, Arbeitslose und Rentner. Zudem fordert Alteas PP von der spanischen Bundesregierung eine Senkung der Mehrwertsteuer von 21 auf 4 % für Covid-Produkte wie Masken und Gels.
Meldung kommentieren

Der Club Náutico von Altea bietet jeden Samstag Morgen Freunden des Freizeitruderns Rudertörns von jeweils einer Stunde für 8 Leute ab 8.30, 9.45 und 11 Uhr an. Die Kosten betragen monatlich 35 Euro. Der Yachtklub von Altea bietet seit anderthalb Jahrzehnten diese regelmässigen Ruderausflüge in die Bucht von Altea an.












Meldung kommentieren

Zurück Weiter