COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Nur in Mäntel, Schals und Decken gehüllt, so die spanische Internet-Zeitung "Marina Plaza", konnten die Calper Senioren an den kältesten Dezembertagen (bis 7 Grad) ihre Tagesstätte "Centro Cívico" nutzen. Die Klimaanlage bereitet seit über einem Jahr Probleme, im Sommer waren Temperaturen bis 30 Grad zu beklagen, bevor grosse Klimageräte installiert wurden. Und jetzt, so die Zeitung, musste ein einziger Elektroofen gegen die Kälte ankämpfen.
Auch in den Beschützenden Werkstätten "Maite Boronat" geht es laut Marina Plaza seit Mitte November ziemlich zu, weil das Rathaus die Winterzeit ausgewählt habe, um die Heizungsanlage zu erneuern. Für diese Zeit sei den Angehörigen der Behinderten empfohlen worden, diese morgens nur in warme Kleidung eingepackt zu bringen.
Meldung kommentieren

Das Stadtparlament hat Ende Dezember 2017 für das Jahr 2018 einen Haushalt von 39,4 Mio Euro verabschiedet, knapp 600.000 Euro höher als der von 2017. 4,2 Mio E sind für Investitionen vorgesehen, davon 600.000 Euro für die Erschliessung der Strasse "J": Diese Verbindung zwischen der Calper Nordzufahrt Avda. Generalitat Valenciana und dem Gebiet der Schulen und von dort mit der Avenida Rumanía, soll den Namen "Rey Felipe VI" erhalten. Diese neue Strasse soll die Durchgangsstraße Avenidas Diputación und Ejércitos Españoles entlasten. Die Einrichtung einer Ludothek in der Casa de Cultura steht mit 350.000 Euro zu Buche, sowie deren Neuanstrich und die Erneuerung der Zuschauerränge mit je 100.000 Euro, ebenso wie die Fortsetzung der Neuererschliessung der Urbanisation Manzanera und die Asphaltierung von Urbanisationsstrassen. Der Sozialpolitik werden 1,6 Mio Euro gewidmet.
Meldung kommentieren

Die Gruppe AR Hotels & Resorts, Besitzerin des "Diamante Beach", plant bei den Salinen von Calpe den Bau eines mehr als 30 Stockwerke hohen Hotels in zwei Gebäuden mit 600 Zimmern, davon 14 Suites. Der Bau soll in dem -bauhöhen-freigegebenen Gebiet- das im Mai eingeweihte Hotel "Suitopia" der Gruppe Solymar als höchstes Gebäude in der Penónstadt ablösen oder wenigstens ähnlich hoch werden, so die spanische Presse.
Während der mit drei Jahren angegebenen Bauzeit sollen 2.000 Arbeitsplätze entstehen. Das Hotel soll dann rund tausend Menschen Arbeit geben. Einer der Schwerpunkte soll Kongresstourismus sein, Sparte, die im vergangenen Jahr in Spanien um 15 % gewachsen ist. Das Hotel soll in 14 Sälen bis zu 2.500 Kongressteilnehmern Platz bieten.
4 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Auf Nummer Sicher ging an einem der letzten Schultage vor den Weihnachtsferien die Leitung der Paternina-Grundschule von Calpe, als bei den Vorschul-Klassenräumen ein strenger Geruch festgestellt wurde. Polizei und Feuerwehr wurden alarmiert, die Kinder zunächst nicht in die Räume gelassen. Der Geruch stellte sich nach den Messungen durch die Feuerwehr als ärgerlich, aber nicht gefährlich heraus. Die Quelle: Arbeiten der Trinkwasserfirma "Aguas de Calpe" im benachbarten Wohngebiet Manzanares. Eine neue Technik mit Hilfe von Polyester hilft dabei, bei der Reparatur von Leitungen das Ausheben von Gräben auf der Strasse zu begrenzen.
Meldung kommentieren

Eine 28-jaehrige Britin musste am Calper Suedberg Morro de Toix gerettet werden, nach dem sie 5 Meter in die Tiefe gestürzt war.
Meldung kommentieren

Beim Wettbewerb des Rathauses von Calpe für Umweltzeichnungen durch Schüler erwies sich das Colegio "Paternina" als die aktivste der Schulen, die insgesamt 1.200 Arbeiten einreichten. Den mit 100 Euro dotierten 1. Preis gewann Yanissa Ortolá Conejo (Azorín) vor Sandra Font Ferrer und Hugo Marco Torres vom Colegio Paternina. Das Bild für die Titelseite des "Calendario Verde" stammt von Isabella Hernández Hydahl-Iversen von der Sonderschule "Gargasindi".
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Calpe hat auf dem Gemeindefriedhof die Einrichtung von hundert neuen Grabnischen durchgeführt. Der teurere Anteil der mit 50.000 Euro angegebenen Arbeiten sind nicht die vorfabrizierten Betonbehälter, sondern die Herrichtung des Umfeldes und der Wege. Im nächsten Jahr soll der Friedhof auf einer benachbarten Parzelle erweitert werden.
Meldung kommentieren

Bis zum 29. Dezember 2017 läuft in Calpe die Vorstellungsphase für neue Einzelprojekte für den zweiten Anlauf der umfassenden Stadtentwicklungsmassnahme EDUSI "Revitaliza Calp". Wenn Calpe die Anerkennung durch die Europäische Union schafft, würde dies die Subventionierung der Projekte mit 50 % aus EU-Töpfen bedeuten. Im ersten Anlauf war Calpes EDUSI-Komplex ebenso abgelehnt worden wie derjenige, den die Gemeinden Benissa und Teulada gemeinsam eingereicht hatten. Auch Alfaz wird eine Bewerbung vorlegen.
Meldung kommentieren

Zufahrt und Parkplätze zur alten Sporthalle von Calpe sind vom Rathaus neu asphaltiert und ausgezeichnet worden. Dabei wurde eine sichere Fussgängerzone eingerichtet, die bis zur Durchgangsstrasse Ejercitos Espanoles führt. Das soll vor allem die Sicherheit der ankommenden und heimgehenden sporttreibenden Kinder verbessern.
Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento von Calpe hat für seinen besonderen Einsatz gegen das Schulschwänzen vom Madrider Kultusministerium einen nationalen Preis erhalten, als eine von sieben Kommunen. Im Rahmen des Programmes hat, so die zuständige Stadträtin Ana Perles, die Gemeinde sich um 1.300 Schulkinder mit den verschiedensten sozialen und akademischen Problemen gekümmert. Bei der Preisverleihung in Madrid wurden ausserdem Kommunen mit besonderem Einsatz gegen Mobbing an Schulen ausgezeichnet.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter