COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Nach einem Auffahrunfall zwischen zwei Lieferwagen auf der Autobahn AP-7 im Gemeindegebiet von Benissa am Mittwoch Morgen, 24. Januar 2018, musste einer der beiden Fahrer aus seinem Fahrzeug befreit werden. Es stellte sich jedoch heraus, dass er nicht verletzt war. So blieb den drei angerückten Feuerwehr-Fahrzeugen nur, die Fahrbahn von Diesel und Sprit sowie Fahrzeugteilen zu reinigen.
Meldung kommentieren

Bei einem Unfall auf der Autobahn AP-7 bei Benissa, kurz vor dem Mascarat-Tunnel, kamen in der Nacht zum heutigen Samstag, 27. Januar 2018, drei Menschen ums Leben. Ein Fahrzeug war, wahrscheinlich wegen Hagels und Regens, um Mitternacht von der Fahrbahn ab- und dann auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen, ein anderer Fahrer konnte die Kollision nur knapp vermeiden und hielt an, um zu helfen. Ein dritter Wagen, ein Mercedes, versuchte, das Drama zu vermeiden, aber bei dem Crash kamen er und die Fahrer der ersten beiden Kfz ums Leben. Noch ein vierter und fünfter Wagen fuhren auf, konnten aber weitere Todesfälle verhindern. Es wurden zwei Personen schwer und drei leicht verletzt.
Meldung kommentieren

Den Überfall auf ein Geschäft an der Durchgangsstrasse Avda. del País Valencià von Benissa vereitelten der Anruf eines Nachbarn an die Notrufnummer 112 und das schnelle Eingreifen von Policía Local und Guardia Civil. Ohne Beute suchten die Ganoven das Weite. Der "für unseren Ort untypische" Überfall, so das Ayuntamiento, fand in den Abendstunden statt.
Meldung kommentieren

Gemeinsam mit den Hinterlandgemeinden aus dem Valle de Pop, Parcent, Senija, Llíber, Xalò, Alcalalí und Murla hat das Rathaus von Benissa vom Land Valencia mehr Information über das Vorgehen gegen den neuen Mandel-Schädling "Xylella Fastidiosa" angemahnt. Es soll bald einen zweiten Informationsvortrag geben. Immerhin wurde mittlerweile der 5. Infektionsherd identifiziert. Die Generalitat Valenciana teilte mit, dass Ende Januar die Hilfen veröffentlicht werden, die betroffenen Eigentümern zukommen. Vor einem halben Jahr hatte Valencia die Directrice ausgegeben, betroffene Bäume und solche in gewissem Umkreis auszureissen, während auf den Balearen mit 3 verschiedenen Xylella-Varianten auf eine Eingrenzungs-Strategie gesetzt werde. Demnächst sollen im Bürgerbüro OAC die Formulare für Xylella-Betroffene ausliegen.
Aus den Reihen des Landes-Agrarverbandes wurde die Xylella-Plage in ihrer potentiellen Wirkung bereits mit dem Schädling verglichen, der vor mehr als einem Jahrhundert die boomende Trauben-Industrie der Region ausser Gefecht setzte.
Meldung kommentieren

95 % der rund 250 städtischen Angestellten verdient weniger als das, was ihnen zustehen würde. Daran seien rund 15 Jahre eingefrorener Gehälter schuld, so Benissas Bürgermeister Abel Cardona (Reiniciem). Die neue Regierungsmannschaft habe sich an die längst überfällige Durchorganisieren des (zahlenmässig zu gering bemessenen) Personals und seiner Aufgabenstellungen (RPT) gemacht, vor allem aber auch an die korrekte Ausstattung der Arbeitsplätze. An allem habe es gemangelt, so Cardona: "Die Angestellten sind all diese Jahre ausgebeutet und zum Stillschweigen verdonnerst worden". Vor allem fehle es an Technikern.
3 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Die spanische Staatslotterie Bonoloto brachte am zweiten Januar-Wochenende 2018 einen Preis von 140.000 Euro für die richtige Sechsen-Kombination 20, 21, 22, 24, 34 und 44 nach Benissa. Einen zweiten Hauptpreisgewinner gab es im galicischen Lugo.
Meldung kommentieren

‘Benissa contigo’ heisst der neue WhatsApp-Verbindungskanal, den das Rathaus von Benissa für seine Bürger eingerichtet hat. Er soll zunächst in Castellano und Valenciano funktionieren, später auch Inhalte in anderen Sprachen liefern. Das Vorgehen ist einfach: Die Nummer +34 674204430 als Kontakt im eigenen Mobiltelefon speichern und dann eine WhatsApp-Message dorthin schicken, mit dem eigenen Vor- und Nachnamen und dem Wort "alta".
Meldung kommentieren

Der auch als Stromlieferant agierende Gasmulti "Gas Natural" hat Verwaltungsbeschwerde eingelegt gegen die Sozialverträglichkeitsklausel in der neuen Stromausschreibung der Stadt Benissa. Demnach muss der Stromlieferant vor dem Abstellen wegen offener Rechnungen sich erst im Sozialamt der Stadt bestätigen lassen, dass der Säumige zahlen könnte, wenn er wollte. Benissas Finanzstadtrat Fernando López Corsi ist -"trotz der von den Grossstädten Barcelona und Valencia verlorenen Schlachten"- von dieser Klausel überzeugt, gegen die sich die beiden anderen Stromwettbewerber Iberdrola und Aura Energía nicht gewehrt haben, denn sie entspreche dem Gesetz der "Pobreza Energética". Dieses sieht für die Zahlungsunfähigkeit von Kunden vage Übereinkünfte zwischen Stromlieferanten und Verwaltungen über Beihilfen in diesen Fällen vor.
Meldung kommentieren

Miquel Piera und Jennifer Wood siegten beim 16. Benissaner Silvesterlauf, an dem mehr als hundert Athleten aus verschiedenen Gemeinden der Marina Alta teilnahmen und grösstenteils mit viel Spass an der Freude zu Werke gingen (Fotos 1 und 3). Auf den Plätzen folgten Kiket Roselló und Gema Rodríguez (siehe Foto 2).
Meldung kommentieren

Am Donnerstag, 4. Januar 2018, verbrannte ein Feuer bei der Calle Joan de Joans in der Nähe der Ortsausfahrt Richtung Süden rund 2.000 Quadratmeter Pinienwald und Unterholz. Die Feuerwehr musste mit einem Hubschrauber anrücken. Die spanische Presse geht davon aus, dass Funkenflug von einem Stromkabel für den Ausbruch des Brandes verantwortlich war.
Am selben Tag brannte es auf einem verlassenen Grundstück im Ortsteil Portitxol von Jávea. Das beherzte Eingreifen der Anwohner verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf benachbartes Wohngebiet.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter