COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Einen weiteren Verwaltungsschritt auf dem Weg zur Exhumierung der letzten 5 internationalen Bürgerkriegs-Brigadisten aus dem Friedhof von Benissa hat das Land Valencia absolviert. Die anderen Brigadisten-Leichname wurden bereits vor zwanzig Jahren zum Zwecke ihrer Identifizierung ausgegraben. Ziel der Massnahme, so der Ortsgeschichtler Roberto Llopis, ist, dass "kein Todesfall im Rahmen der Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges" in Vergessenheit gerate. In Benissa gab es, zwischen Sommer 1937 und April 1938, im Franziskaner-Konvent und -Seminar das sogenannte "Hospital Número 10" für internationale Brigadisten.
4 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Der Kinderbeirat "Consell Local de Infancia y Adolescencia" tagt am 21. Oktober 2020 um 15.30 Uhr im Taller de Ivars. Er soll der Kommunalpolitik Politikideen aus der Sicht des Nachwuchses geben.
Meldung kommentieren

In den Strassen Dr Vicente Buigues und Navegant Josep Ribes richtet die Stadt Benissa in den nächsten Wochen "halb-schnelle" Ladestationen für Elektrofahrzeuge ein. Zu den Kosten von 20.000 Euro trägt das Land Valencia 60 % bei.
Meldung kommentieren

In den Ratsausschuss hat das Plenum der Stadt Dénia den Antrag der sozialistischen Oppositionspartei auf Verbot der Prostitution im Gemeindegebiet verwiesen: "Das ist keine Arbeit, sondern eine machistische Perspektive von Sex". PP und CIBE wollen zunächst die Meinung aller Parteien im Ausschuss einholen.
5 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Das Land Valencia hat für die Gemeinde Xaló im Hinterland von Benissa den Bau einer integrierten Primar- und Sekundarschule für bis zu 560 Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 18 Jahren für 8 Millionen Euro aus. Die Schule, die erste ihrer Art in der Provinz Alicante, soll dabei helfen, die Abwanderung aus ländlichen Gemeinden zu stoppen. Die Bauzeit soll anderthalb Jahre betragen.
Meldung kommentieren

‘Riurau digital’ heisst das neue Mitteilungsblatt des Rathauses von Benissa mit lokalen Bekanntmachungen. Ein Mal pro Monat wird die Ausgabe aktualisiert, für eine digitale Kommunikation eine erstaunlich anmutende Periodizität. Es gibt auch eine analoge Version, die in Castellano, Valenciano, Englisch und Deutsch aufgelegt und verteilt wird.
Meldung kommentieren

Der ehemalige Benissaner Finanz- und jetztige Oppositions-Stadtrat Fernando López Corsi (Reiniciem) hat seinen Rücktritt aus beruflichen Gründen angekündigt. Der gebürtige Argentinier Corsi, der als 10-Jähriger nach Benissa kam, will eine neue Stelle in Tarragona (Katalonien) antreten. Parteifreund Juan Carlos Mut Ronda wird sein Stadtratsmandat übernehmen.













Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Die Hinterland-Gemeinde Jalón lässt sich einen Katalog mit ihren landschaftlich und kulturell relevanten Besitzungen erstellen. Das im Laufe des Jahres 2021 fertig zu stellende Dokument kostet 25.000 Euro, zu denen das Land Valencia 60 % beisteuert.
Meldung kommentieren

Die Benissaner Oppositionspartei Reiniciem hat für die 4 Kilometer lange Küstenzone von Benissa einen Neubaustopp gefordert. Dies sei die letzte Chance, eine Handvoll grüner Flecken für künftige Generationen zu bewahren, die ansonsten ein für allemal dem Beton anheim fallen würden, so Reiniciem-Stadtrat Fernando López Corsi. Auf einem zwei Kilometer breiten Streifen ins Land hinein sei fast alles mit Chalets zugebaut, leer und zu einem grossen Teil reformbedürftig. Diesen Erneuerungsarbeiten sollten sich laut Reiniciem die Baufirmen widmen anstatt die letzten freien Flächen zuzubauen. Er warnt, dass einige Parteien weitere Urbanisationen erschliessen wollen, an denen einzig die Immobilienfirmen verdienen würden.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter


Rathaus von Teulada - Offizielle Seite
Rathaus von Teulada - Tourismus Informationen