COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Der staatliche Postdienst Correos hat, wie seit Monaten angekündigt, in der zweiten Maihälfte in den meisten Wohngebieten in den Aussen- und Küstenbezirken von Benissa die Hauszustellung von normalen Postsendungen eingestellt. Ein Grossteil der Residenten hat in den Sammelbriefkasten-Anlagen einen der "buzones" beantragt, die jetzt erworben werden können. Das geschieht im Bürgerbüro OAC und kostet 60 Euro. Die neuen Briefkästen funktionieren mit Angabe des Strassennamens und der Hausnummer. Wer keinen "buzón" hat, muss sich ab sofort seine Post bei Correos in Benissa abholen.
Meldung kommentieren

Beim Dressur-Turnier in Puerto Lumbreras hat der Reitverein "Doma Hípica Bolufer" sämtliche Wettbewerbe gewonnen, an denen Reiter aus Benissa teilnahmen. Die C-Jugend-Wertung machen Victoria Heckler und Emily Harris unter sich aus, die jeder einen Tagessieg herausritten. Bei den D-Jugendlichen gaben die Benissaner Polina Mamkina, Layla Sassen und Suny Guo den Ton an, bei den Erwachsenen (RIDER 1 A und C) Bolufer-Reitlehrer Juan Francisco Peñas auf Beethoven. Die nächsten Turniere für die Benissaner finden in Elche und in Segovia (Spanische Meisterschaften) statt sowie in Sevilla: Bei den Weltmeisterschaften der "Reinrassigen Spanier" verteidigt in ihrer Altersklasse die Benissanerin Polin Mamkina den Titel.
Meldung kommentieren

Von 30 bis 40 am ersten Tag auf über 200 am Ende der ersten Woche des neuen sommerlichen Transportangebotes stieg die Zahl der täglichen Nutzer der Busverbindung zwischen Benissa-Stadt und der Küste sowie dem Collao. Das Rathaus sagte zu, dass die Busverbindung auch für den Rest des Jahres angeboten wird, wenn sie im Sommer gut angenommen wird, so Tourismus-Stadtrat Fernando López Corsi.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Benissa erhält aus dem FEDER-Programm der Europäischen Union eine Subvention von 135.000 € für die Herrichtung des künftigen Geschichtsmuseums "Sala del Consejo" in der Altstadt. Das Gebäude soll einen Aufzug erhalten, damit auch Rollstuhlfahrer die obere Etage besuchen können. Dafür muss jedoch das Landes-Kultusministerium seine Zustimmung erteilen, weil die "Sala del Consejo" zum schätzenswerten Kulturgut (BIC) erklärt wurde.
Für ein zweites BIC-Gebäude, die Casa-Torre Tros de les Calcides in der Küstenzone von Benissa, erhält die Gemeinde eine Subvention von 90.000 Euro, um sie für Publikumsbesuche herrichten zu können.
Meldung kommentieren

Die städtische Dienstleistungfirma "Benissa Impuls" hat über den Sommer 7 zusätzliche Personen für die Müllabfuhr und die Reinigung von Strassen, Plätzen und Stränden der Gemeinde eingestellt. An der Küste wurde der Grüne Punkt in Altamira hergerichtet, damit dort auch Gartenabfälle leichter abgegeben werden können. Ein weiteres Argument, so das Ayuntamiento, das den "Müllschweinen", die sich von Warnschildern mit teuren Strafandrohungen nicht abschrecken lassen, jegliche Selbstlegitimation nehmen soll.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Eine verstärkte Präsenz der Ortspolizei an der Küste von Benissa hat das Rathaus für die Sommersaison bis Anfang September angekündigt. Es gibt eine dauerhaft eingesetzte Sonder-Patrouille. Unter anderem sollen illegale Müll- und Schuttablagerungen entdeckt und stärker bekämpft werden. Die Polizeiwagen sind mit halbautomatischen Defibrillatoren ausgerüstet.
Meldung kommentieren

Auf dem Dorfplatz von Benissa (zwischen Post, Kirche und Bürgerbüro OAC) ist seit Ende Juni 2018 das erste (nach jeder Nutzung) selbstreinigende öffentliche WC der Marina Alta in Betrieb. Die behindertengerechte und "antivandalische" Toilette ist von 9-22 Uhr kostenlos verfügbar. Kinder bis 9 Jahre müssen von einem Erwachsenen begleitet sein. Die Aufstellung verzögerte sich einige um Monate, weil die beauftragte Firma eine falsche Version geliefert hatte.
Meldung kommentieren

Bei mehreren Aktionen in sogenannten Cannabis Clubs von Benissa, Calpe, Javea und Denia nahm die Polizei 17 Personen fest. Ihnen wird Drogenhandel zur Last gelegt. Unter anderem wurden 18 Kilo Marihuana, 1 Kilo Haschisch, 400 Marihuana-Pflanzen und weiteres Drogen-Zubehör sichergestellt sowie 35.000 Euro.
Meldung kommentieren

Die Línea Verde des Rathauses von Benissa, einer App, auf der die Bürger Missstände im Gemeindegebiet melden können, verzeichnet seit ihrer Einrichtung vor fünf Jahren ein stetes Wachstum. Auf 160 im ersten Halbjahr dieses Jahres, also doppelt so viel wie im gleichen Vorjahreszeitraum.
Die meisten gemeldeten Themen sind Strassen und Bürgersteige, gefolgt von Müll, Reinigung, Parks und Gärten sowie öffentliche Beleuchtung. Von bisher 700 gemeldeten Zwischenfällen, so das Ayuntamiento, sind fast 85 % gelöst worden.
Meldung kommentieren

Der vor einem halben Jahr eingerichtete WhatsApp-Informationsdienst "Benissa Contigo" des Rathauses findet jetzt ausser in Spanisch und Valenciano auch in Englisch und -in einer Anpassungsphase- auch in Deutsch statt. Die Bestellung des Dienstes ist einfach: im Mobiltelefon unter WhatsApp die Nummer 674 204 430 speichern und eine Message mit Namen, Hausnahmen und "alta" schicken.













Meldung kommentieren

Zurück Weiter