COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
In Moraira ist im Alter von 80 Jahren das Lions'-Club-Gründungsmitglied Claude Kelly gestorben. Er nahm an vielen Charity-Events aktiv teil. Kelly hinterlässt seine Frau Marianne, Tochter Ann und zwei Enkelkinder.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Das erste der Benefiz-Sommerkonzerte des Lions' Clubs von Teulada-Moraira brachte am Samstag, 20. Juni 2015, beim Castillo von Moraira fast 1.500 Euro für einen guten Zweck. Es traten die U3A-Musiker auf, die früher bekannt waren unter dem Namen "The Golden Oldies Music Group". Das nächste Lions'-Konzert bestreitet am 26. Juli die als "Benidorm's Lady Gaga˝ bekannte Leah Kankowski.
Meldung kommentieren

Eine brennende Zigarettenkippe könnte der Auslöser des Feuers gewesen sein, dass am Freitag Abend, 26. Juni 2015, den Küstenort Moraira und dort vor allem den Club Naútico in Atem hielt. Das Feuer brach gegen 19 Uhr im Pinienwäldchen Portitxolet oberhalb des Yachthafens an der Strasse nach El Portet aus, die vorübergehend gesperrt wurde (3. Foto).
Ein Haus musste geräumt werden und drei Yachten verlegt, die dem Feuer am nächsten waren. Schliesslich aber kam niemand zu Schaden. Denn Anwohner, Arbeiter des Club Náutico und Guardias Civiles bekämpften des Feuer rasch und effizient mit Schläuchen, so dass die meiste Arbeit getan war, als zwei Löschflugzeuge und ein Hubschrauber eintrafen. 1.500 qm einer wertvollen Grünzone waren verbrannt, so die Bilanz.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

In diesem Sommer ist der Besuch des Freibades von Teulada kostenlos. Das teilte die Gemeindeverwaltung mit. Das Freibad beim Sportzentrum in der Nähe der Ortsausfahrten Richtung Moraira und Benitachell ist bis September täglich von 10-13.30 und 15-19.30 Uhr geöffnet. Auch in diesem Sommer bietet das Sportamt wieder verschiedene Schwimmkurse an. Der Kautschuk-Bodenbelag um das Becken wurde verbessert.
Meldung kommentieren

Mit Hilfe eines grossen Kranes wurde Ende vergangener Woche am Strand von El Portet bei Moraira eine Vier-Tonnen-Yacht geborgen. Das Boot war Tage zuvor wenige Meter vom Ufer auf Grund gelaufen. Die Bergungsaktion entpuppte sich für die zahlreichen Sommergäste als spannende Abwechslung des Strandtages.
Meldung kommentieren

In Höhe des Camino Paellero von Moraira hat die Provinz Alicante auf der Küstenstrasse Moraira-Calpe einen Zebrastreifen eingerichtet. Dadurch wird die Überquerung der Küstenstrasse in Höhe des Platgetes-Strandes entschärft. Damit, so der ausgeschiedene Bürgermeister Antoni Joan Bertomeu (PP), sei eine Forderung der Anwohner der Zone erfüllt worden.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Die Gemeinde Teulada-Moraira hat am Cap d'Or bei El Portet mit den Restaurierungsarbeiten an dem gleichnamigen Wachturm aus dem 16. Jahrhundert begonnen. Er wurde zum Kulturgut erklärt, weshalb das Landes-Kultusamt die jetzt begonnenen Arbeiten von rund 60.000 Euro genehmigen musste. Nicht nur soll der Turm stabilisiert werden und der Zugangsweg, sondern auch das alte Wasserdepot wieder hergerichtet. Das Monument soll mit Hilfe von LED-Lampen (sparsam) beleuchtet werden, die aus Solarpaneelen gespeist werden. Die Baumaterialien werden mit Eseln oder Maultieren zum Wachturm gebracht, so Bürgermeister Antoni Joan Bertomeu. Ein einfacher Wanderweg führt zu dem Wachturm auf dem Cabo de Oro, von dem aus die Bevölkerung frühzeitig vor ankommenden Piraten gewarnt wurde.
Meldung kommentieren

Mit ihrer bei den Kommunalwahlen vom Mai knapp behaupteten absoluten Mehrheit hat im neu zusammengetretenen Stadtparlament von Teulada-Moraira (zweites Foto) die Partido Popular ihren neuen Spitzenmann Carlos Linares Bañón zum Bürgermeister gewählt. Die PP-Mehrheitsfraktion: Carlos Linares, Rosana Caselles, Raúl Dalmau, Nacim Benatsou, Laura Hillstead, Mario Font, Dani Ibanco, Raúl Llobell und Nieves Rodríguez.
Die Oppositionsfraktionen sind: Movimiento RED: Jordi Martínez, Adrián Ruíz, Marisa Arévalo und Mª José Llobell. PSPV-PSOE: Adrià Llobell, Alicia Tur und Ángela Signes; Compromís: Francesc Lluís Llobell.
Meldung kommentieren

Die Einrichtung der zusätzlichen Klärstufe in der Kläranlage EDAR ist fast abgeschlossen. Künftig kann das geklärte Abwasser für Strassenreinigung und die Bewässerung von städtischen Grünanlagen genutzt weden. Die Arbeiten im Umfang von sechs Millionen Euro werden vom Land Valencia bezahlt, dessen Vertreter José Císcar (PP, ehemaliger Bürgermeister von Teulada-Moraira) jetzt kurz vor ihrem Abschluss die Anlage besuchte, begleitet von seinem Nachfolger Antoni Joan Bertomeu, der in wenigen Tagen sein neues Mandat im Landtag von Valencia antritt. Císcar teilte mit, dass die Generalitat Valenciana seit 2007 rund 530 Millionen Euro in die Klärung und Wiedernutzung von Abwässern investiert habe. So werden mittlerweile fast zwei Drittel der geklärten Abwässer im Land Valencia wieder genutzt, rund 1.100 Kubikhektometer. Damit habe man das Recht erworben, angesichts trotzdem fehlenden Wassers "trasvases" aus den Nachbar-Bundesländern zu fordern.
Die Kläranlage von Teulada-Moraira kann bis zu 3.600 Kubikmeter pro Tag reinigen und damit bis zu 24.000 Einwohnern dienlich sein zu können.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter