COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
Einen Bulgaren verhaftete die Polizei in seinem Haus in Teulada unter dem Verdacht, 700 Kilo Kupfer- und andere Kabel und Leitungen und Metall geklaut zu haben, um es auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. Dazu beging der Mann, der sich als Arbeiter verkleidete, mehr als 30 Einbrüche in Urbanisationen von Teulada, Moraira und Benissa. Dabei richtete der Mann Schäden von mehr als 20.000 Euro an.
Meldung kommentieren

Die Bürgerorganisation "SOS Moraira" hat einem Bericht der spanischen Presse zufolge sowohl Bürgermeister Carlos Linares (PP) bei Gericht in Dénia angezeigt als auch die Chefin der regionalen Küstenverwaltung. Beide seien verantwortlich für die Ausbringung von 8.000 Kubikmetern Steinbruchsandes in der geschützten Bucht El Portet im Norden von Moraira. Dies stelle ein veritables Umweltdelikt dar und ein Vergehen gegen die bestehende Einstufung von El Portet. Der neue Sand gefährde die Seegraswiesen und bringe das ökologische Gleichgewicht in der Bucht durcheinander, nicht nur dass das Wasser sich bei jedem stärkeren Wellengang oder gar Sturm trübe, sondern auch stark an Qualität verloren habe, so SOS Moraira.
Das Auffüllen zudem mit falschem Sand sei nicht einmal nötig gewesen, weil die Januar- und Februar-Stürme diesem Strand gar nicht so zugesetzt haben wie anderen Stränden in der Region. Die Organisation kritisiert, dass die Verbreiterung des Strandes ohne Abwarten der vor zwei Jahre zu eben diesem Zweck in Auftrag gegebenen Studie stattgefunden habe. So sei auf illegale Weise im administrativen Handstreich aus einer natürlichen Bucht ein Stadtstrand gemacht worden, so die Kritiker. Die Verbreiterung an sich des Strandes sei nicht das Problem, aber das Wie.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Teulada-Moraira hat in Sabatera eine Grünzone eingeweiht, die mit 60.000 Euro von der Provinz Alicante hergerichtet worden ist.
Meldung kommentieren

Die Veranstaltungen des Auditoriums von Teulada zählten im ersten Halbjahr 2017 mehr als 8.000 Zuschauer und Zuhörer. Den Abschluss bildete des Provinz-Jugendorchester, das Anfang August auch das Programm des zweiten Halbjahres im Kulturtempel von Teulada einleitet (siehe Veranstaltungshinweise). Anfang September geht es weiter mit Dolia, der Messe für Weintourismus und Gastronomie, während im Oktober die Oper "El barbero de Sevilla" und Jazz mit den Bourbon Street Stompers auf dem Programm stehen.
Meldung kommentieren

Die Leiche einer 70-jährigen Frau entdeckten am Abend des Dienstags, 7. August 2017, französische Touristen im Wasser vor der Küste von Moraira-Cap Blanc. Die Polizei riegelte die Zone ab und begann mit der Untersuchung der Ursachen.
Meldung kommentieren

Bussgelder für illegale Inanspruchnahme öffentlichen Raumes durch Bars und Ladengeschäfte hat das Rathaus von Teulada-Moraira angekündigt. Die Kontrollen sind verschärft worden, damit vor allem die Gehsteige den Fussgängern zur Verfügung stehen und ohne allzu grosse Slaloms genutzt werden können. Das Ayuntamiento sagt, dass die Strafen bis zu 3.000 Euro betragen und Wiederholungstätern die Lizenz für Terrassennutzung entzogen oder in Zukunft nicht mehr erteilt werden kann.
Bürger können Vorfälle im öffentlichen Raum unter 900 504 000 oder per WhatsApp-Nachricht an 646 635 571 oder per E-Mail an ace@teuladamoraira.org an die Gemeindeinstanz ACE (Atención Ciudadana Exprés) melden.












3 Kommentare   |   Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Ende Juli ist bei der Provinz Alicante die Bewilligung von 550.000 Euro für den ersten Teil des Ausbaus der Strasse Teulada-Moraira (bis zum Camí Benirrama) vorgesehen. Dieser Abschnitt der CV-743 ist einer der kompliziertesten. Ab Ermita de la Font Santa ist eine zweite Fahrbahn Richtung Teulada vorgesehen, für langsame Fahrzeuge. Ausserdem ist auf der ganzen Länge der Strasse die Einrichtung einer gemischten Spur für Fahrräder und Fussgänger vorgesehen. Am Ortsausgang von Teulada (Plaza Gabriel Miró) und an der Zufahrt zur Font Santa sind Kreisverkehre geplant.
Meldung kommentieren

In einem Schnellverfahren müssen sich zwei junge Männer aus Teulada-Moraira in diesen Tagen vor Gericht verantworten, denen vorgeworfen wird, bei den Ortsfiestas von Moraira eine schwules Paar mit Schlägen traktiert zu haben. Das Paar wandte sich anschliessend mit dem Vorwurf an die Öffentlichkeit, ihre Anzeige sei von der Policía Local ignoriert worden. Diese antwortete, dass sich ihre Beamten korrekt verhalten haben: Erste Hilfe für die Opfer, Identifikation eines der Täter, Verweis der Opfer für die Strafanzeige an die Guardia Civil, die den zweiten Täter identifizierte. Das Gericht werde feststellen müssen, so die Polizei, ob Straferschwerung wegen Schwulenhasses zur Anwendung komme. Das Rathaus von Teulada verurteilte den homophoben Angriff postwendend.
Meldung kommentieren

Auch das Rathaus von Teulada-Moraira will, wie dies zuletzt in Benissa angekündigt wurde, Ernst machen im Kampf gegen die Leute, die sich bei der Müllentsorgung nicht an die Regeln halten wollen und die Zonen um die Müllcontainer mit wilden Abladungen regelrecht versauen. Der Klassiker dabei sind Sperrmüll oder Grünabfälle, für die es kostenlose Entsorgungsmöglichkeiten (Ecoparque im Industriegebiet / Abholung: 900 504 000 oder Whatsapp 646 635 571) gibt, die also bei den Containern nichts zu suchen haben.
Die Sanktionen betragen, so das Rathaus, bis zu 3.000 Euro und werden bereits verhängt. Demnächst soll eine Bewusstseins- und Infokampagne stattfinden, die auf die längst geltenden Müllentsorgungs-Regeln und -Möglichkeiten und die Strafen bei Nichtbefolgung hinweist.
2 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Zurück Weiter