COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
Schüler der Sekundarschule IES Teulada haben eine Drohne entwickelt, die bei der Strandsicherheit helfen soll: Das Gerät ist nicht nur mit einer Überwachungskamera ausgestattet, sondern auch mit einem Zangenmechanismus, der eine mitgeführte Schwimmweste fallen lassen kann. Die Schüler haben ihr Projekt, an dem sie seit November arbeiteten, jetzt auf einer Luftfahrtmesse an der Universität von Valencia vorgestellt.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Teulada-Moraira hat vor dem Strand El Portet die ersten ökologischen Bojen des Landes Valencia installiert. Sie beschädigen den Meeresgrund nicht und tragen so zum Erhalt der Seegraswiesen (posidonia) bei. Die Zone wurde mit roten Oberflächenboyen markiert. Die Boote werden mit einem Tau befestigt, das sich dem Widerstand laufend anpasst. Boote über 12 Meter Länge dürfen nicht befestigt werden, so Bürgermeister Carlos Linares (PP, erstes Bild) bei der Ausbringung der Öko-Bojen.
Meldung kommentieren

Forscher und religiös motivierte Touristen soll das Mitte Mai eröffnete Studienzentrum Sant Vicent Ferrer nach Teulada-Moraira locken. Das "Centre d'Estudis Vicentins" gibt nicht nur einen Überblick über die Geschichte, sondern bietet eine komplette Bibliographie über das Leben des valencianischen und Teuladiner Ortsheiligen.
Das Zentrum befindet sich im Haus von Constança Ferrer, der Schwester des Heiligen, und kann von Dienstag bis Freitag vormittags und nachmittags besucht werden. Die große Ausstellung umfasst eine Sammlung von ca. 300 ikonographischen Objekten wie Bildtafeln, Gemälden und Kacheln, alle gespendet von Vicente Ramón Vallés, der seit vielen Jahren gesammelt hatte. Das Zentrum will Aktivitäten, Kurse, Vorträge und Kongresse organisieren und Dokumentation über den Heiligen sammeln, digitalisieren und archivieren.
Vallés forderte all diejenigen, die ikonographische Objekte über den Heiligen besitzen dazu auf, diese ins Centre d'Estudis Vicentins zu bringen. Bürgermeister Carlos Linares bemerkte, dass das Centre d'Estudis Vicentins neben dem Museum in einer zweiten Phase im zweiten Stockwerk ein Studierzimmer und eine Bibliothek erhalten wird. Die Eröffnung fällt in das 225. Jubiläum der Erstellung der Kapelle, die zu Ehren
des Heiligen in Teulada-Moraira erbaut wurde.
Meldung kommentieren

Die beiden Poststellen in Teulada und Moraira stempeln seit Anfang Mai Sendungen in alle Welt mit Stempeln mit touristischen Motiven ab: der Burg von Moraira und der gotisch ummauerten Altstadt von Teulada. Briefmarkensammler und Kunden können nun ihre Postkarten und Briefe mit diesen Bildern, dem Namen der lokalen Poststelle und dem Datum abstempeln
lassen. Bürgermeister Carlos Linares (PP) dankte der Vereinigung der Briefmarkensammler und der Post für die Initiative.
Meldung kommentieren

Die Höchstnote "summa cum laude" hat der in Teulada-Moraira geborene frisch gebackene Doktor der Chemie Aitor Ortega von der Verteidigung seiner Doktorarbeit (in Englisch) an der Universität Alicante mitgebracht. Deren Titel, für alle, die etwas damit anfangen können: "Synthesis of 3,3-disubstituted 2-oxindoles by deacylative alkylation and photocatalytic alkylation of olefins by zinc-sulfinate". Für seinen 3-monatigen Studienaufenthalt in Italien erhält Ortega sogar einen internationalen Doktortitel.
Gemeinsam mit seiner Forschungsgruppe kreierte Aitor neue Methoden, um die Familie der Moleküle "Oxindoles" künstlich herzustellen. Es gibt unzählige Derivate dieser chemischen Zusammensetzung, einige natürlich, von Pflanzen oder Algen usw., andere im Labor hergestellt. Viele Forschungsgruppen haben diese Moleküle studiert, um 15 verschiedene Krankheiten bekämpfen zu können, so z.B. Krebs, Diabetes, Arteriosklerose der Hirngefässe.
Aitor Ortega Martínez ist Mitverfasser von fünf Forschungsartikeln in internationalen medizinischen Zeitschriften. Er bleibt als wissenschaftlicher Arzt an der Uni Alicante, finanziert vom spanischen Wirtschafts- und Wettbewerbsfähigkeits-Ministerium, das auch sein Doktorat unterstützte.
Meldung kommentieren

Die Unterbrechung der Trinkwasserversorgung für Donnerstag, 11. Mai 2018, von 9 bis 15 Uhr, hat die Gemeinde Teulada-Moraira für die Urbanisation Castellons Vida und Camí dels Castellons angekündigt.
Meldung kommentieren

Die Gemeinderegierung von Teulada-Moraira hat für das letzte Amtsjahr vor den Kommunalwahlen im Mai 2019 Bürgermeister Carlos Linares (PP) umgebaut. Er selbst wird zuständig sein für Tourismus, Kultur, historischen und künstlerischen Gemeindebesitz und Personal.
Rosana Caselles wird die Verantwortung für die sozialen Dienste übernemen, Fiestas, Gleichberechtigung und Gesundheitswesen. Raúl Dalmau sieht seinen Verantwortungsbereich erheblich erweitert: Organisation des Präsidialamtes, Kontakt mit Organisationen, Kommunikation, innere Angelegenheiten, Infrastrukutur, Bauwesen und Städteplanung und Wasser; Organisation, Modernisierung und NNTT; Vertragsabschlüsse; öffentliches Unternehmen Teumo Serveis S.L.U.
Nacim Benatsou übernimmt Wirtschaft und Steuerwesen; Kulturgüter; Zivilschutz; Wohlfahrt und Senioren. Nieves Rodríguez wird weiterhin für Umwelt und Strände; Landwirtschaft und Fischerei; OMIC und SIT.
Für das Sportdepartement ist Mario Font verantwortlich, und Laura Hillstead kümmert sich um die internationalen Residenten und die Beziehung zur europäischen Union; Zusammenleben, Freiwilligendienst und Integration sowie um die Ziviltrauungen.
Erziehung; Kinder, Heranwachsende und Jugendliche; Zivilpartizipation und öffentliche Organisationen; Museen und Gemeindearchive werden von Daniel Ibanco betreut. Raúl Llobell ist verantwortlich für das Stadtbild und die urbane Qualität im Allgemeinen; Straßen und öffentliche Plätze sowie auch für generelle Dienstleistungen; RSU und Wiederverwertung; Park- und Gartenanlagen; öffentliche Gebäude; Märkte und Umwelt- sowie Baulizenzen; zivile Sicherheit, lokale Polizei und Verkehr.
Meldung kommentieren

Zu einem Rundweg werden in Teulada-Moraira die Wanderwege Cap d´Or zum Turm oberhalb von El Portet (SL-CV51) und Barranco de la Viuda-Cala de Llebeig (SL-CV50) verbunden. Ein Vertreter der Landes-Umweltbehörde prüfte vor Ort die Umweltverträglichkeit der Massnahme. Die neue Route würde von El Portet durch den Barranc de la Viuda führen und den Camino de la Viuda benutzen, um den SL-CV50 mit dem Anfang des SL-CV51 zu
verbinden. Auch der Anstieg zum Wachtturm am Cap d’Or wird die Route verlängern.
Es geht also um zwei Verlängerungen, die Verbindung der Küste entlang, mit der Verbindung von SL-CV51 mit SL-CV50 und die Verbindung des derzeitigen Beginns des Wanderwegs, des SL-CV51 in der Avenida del Portet, mit dem Beginn des SL- CV50 in der Calle Canario, vor dem Anstieg zum Barranc de la Viuda.
Umweltschutz-Gemeinderätin Nieves Rodríguez wies darauf hin, dass Teulada-Moraira mit dem Rundweg eine weitere Touristen- und Umweltattraktion anbieten wird, denn "diese Wanderwege bieten eine spektakuläre und einmalige
Meersicht."
Meldung kommentieren

Der Organisator des österlichen Fussball-Jugendturniers von Teulada "MiBalón", hat der Alicantiner Vereinigung des Down Syndroms (AASD) den kompletten Erlös von 1.000 Euro gespendet. Bei der Scheckübergabe waren unter anderem 5 Stadträte aus Teulada-Moraira und Calpe vertreten, wo im kommenden Jahr erstmals ein Teil des Turniers ausgetragen wird.
Kurz angemerkt:
Da hätten sie fast gleich noch ein Fussballturnier austragen können, so viele Amt-, Funktions- und Würdenträger waren es bei der Übergabe eines 1.000-Euro-Benefiz-Schecks gut sichtbarer Ausmasse...
-cgb-












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Zurück Weiter