COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
Das Stadtparlament von Teulada Moraira hat den Kauf von drei neuen Lkw für die Müllabfuhr für knapp 800.000 Euro beschlossen. Seit anderthalb Jahren wurde der Dienst mit für 15.000 €uro pro Monat geliehenen Fahrzeugen versehen, weil die eigenen sich in zu schlechtem Zustand befanden und ständig repariert werden mussten. Die Provinz Alicante gibt einen Zuschuss von 110.000 Euro zu dem Kauf der Müllfahrzeuge. Alle Parteien stimmten für den Kauf, lediglich die vorherige Bürgermeisterpartei PP enthielt sich.
Meldung kommentieren

Die Ortspolizei vonTeulada hat in der Nacht zum Freitag, 27. September 2019, ein halbes Dutzend Bootsflüchtlinge aufgegriffen, die angaben Syrer zwischen 16 und 35 Jahren zu sein. Sie wurden, ebenso wie etwas später 2 weitere junge Männer in Calpe, wo ein weiteres Boot gegen 2 Uhr entdeckt wurde, auf der Guardia-Civil-Wache vom Roten Kreuz versorgt. Diese "pateras" sind nach den beiden in Benitachell und einem in Alfaz del Pí innerhalb von 9 Tagen die Nummer 4 und 5 in der Region. Durch schärfere Kontrollen im Süden Spaniens, so die regionale Presse, scheinen sich die Flüchtlingsrouten von Nordafrika die spanische Küste hinauf nach Norden zu verschieben.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Teulada Moraira hat für Freitag, 27. September 2019, Trinkwasser-Abstellungen zwischen 8 und 12 Uhr in folgenden Strassen angekündigt: Puerto Lápice, Puerto del Sol, Puerto Andraitx, Puerto de Alcudia, Puerto de Cádiz und Puerto de los Castaños.
Meldung kommentieren

Den Supermarkt MasyMas an der Küstenstrasse Moraira-Calpe hat am Dienstag, 24. September 2019, das Rathaus von Teulada Moraira geschlossen. Dies berichtet die Internet-Zeitung "Marina Plaza". Die Schliessung, durchgeführt von der Policía Local, bedeute die Umsetzung eines entsprechenden Gerichtsurteils des Oberlandesgerichtes in Valencia (TSJ, Tribunal Superior de Justicia de la Comunitat Valenciana). Dies ist die -vorläufige- Kulmination eines jahrelangen Rechtsstreites. Der knapp einen Kilometer entfernt an der Küstenstrasse von Benissa gelegene Supermarkt Pepe La Sal hatte geklagt, weil die seinerzeit unter PP-Bürgermeister José Ciscar erteilte Baugenehmigung illegal gewesen sei. Dies wurde vor etlichen Monaten vom TSJ bestätigt: Der Flächennutzungsplan PGOU von 2005 sieht das Grundstück weiterhin als "residencial" und auf einem "barranco" gelegen an; die vor einem halben Jahr von der -damals mit absoluter Mehrheit regierenden PP- angemahnte und von dem Unternehmen vorbereitete punktuelle Änderung des PGOU wurde nicht geschafft.
Bereits damals wiesen die spanische Presse und das damals von der PP regierte Rathaus auf die Zwickmühle hin, in welche die Stadt durch die Genehmigung geraten ist: Entweder wird wohl die Firma MasyMas zu entschädigen sein, die eine Genehmigung erhielt. Oder der klagende Mitbewerber Pepe La Sal, der laut spanischer Presse seine Forderung mit 800.000 Euro beziffert habe.
Die Zwickmühle wurde bislang durch Ignorieren des Urteils des Landgerichtes vermieden. Aber durch die Schliessung wird jetzt eine Entscheidung fallen müssen, die auf jeden Fall die Stadtkasse belasten dürfte.
Die ersten Schilder "Cerrado por reformas", die das Personal am gestrigen Dienstag in aller Eile an der Umzäunung des zwangsgeschlossenen Supermarkt anbrachte, entsprechen mithin nur in sehr erweitertem Sinne den Tatsachen.
-cgb-

Meldung kommentieren

Erneut sind im Stadtrat von Teulada Moraira die Regierungskoalition aus Compromís, PSOE sowie Ex-Cudadanos und die Oppositionspartei PP über die Gehälter und Aufwandsentschädigungen der Politiker aneinander geraten. Die PP bezichtigte Bürgermeisterin Rosa Vallés (Compromís) der Lüge und dass sie ihr Versprechen, die Aufwandsentschädigungen zweier ihrer Koalitions-Stadträte im Magistrat zu reduzieren, nicht eingehalten habe.
Vallés hielt dagegen, dass mit dieser Bewertung die Opposition sich besser bis zum Jahresende zurückhalte, wenn tatsächlich abgerechnet werde. Ausserdem, so die Bürgermeisterin, sei bekannt, dass die PP es gewesen sei, die zum Thema Aufwandsentschädigungen im Magistrat gelogen habe, denn unter der PP habe es Monate gegeben, in denen 5 und nicht vier Magistratssitzungen abgerechnet worden seien, anders, als von der PP angegeben.
Meldung kommentieren

Nach sieben Jahren erhielt eine Familie aus Teulada ihren spurlos verschwundenen, mittlerweile 12 Jahre alten, Yorkshire-Chihuahua-Mischling Lucas zurück. Das Tier war seinerzeit offenbar gestohlen worden, denn trotz zahlreicher Plakate und Nachfragen in den Tierheimen gab es sieben Jahre lang keine Spur von dem Vierbeiner, dessen Besitzer die Hoffnung nie aufgaben, nicht einmal Futternapf oder Körbchen entsorgten.
Jetzt erhielt die Familie von Antonio C.U. einen Anruf vom Tierschutzverein Alicante, dass laut Chip ein Hund mit Namen Lucas und ihr als Besitzer im Stadtteil Nord von Alicante aufgetaucht und bei der Protectora de Animales abgegeben worden sei. Antonio holte seinen in die Jahre gekommenen, zahnlosen 12-jährigen Hund, der sich nur noch schwerfällig bewegen kann, in Alicante ab. Nach einigen Tagen hatte sich das Tier wieder an sein ehemaliges Zuhause gewöhnt.
Meldung kommentieren

Der Sturm Mitte September 2019 hat vor dem Ampolla-Strand die aufblasbare Spiel-Plattform zerstört. Das Rathaus von Teulada Moraira hat Konzessionsfirma und Land Valencia gebeten, die zerstörten Reste möglichst bald einzusammeln und abzutransportieren, damit sie für die Strandbesucher keine Gefahr darstellen können.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Teulada-Moraira will gegen die Firma Seanto, S.A., vorgehen, mit der sie seit 2018 einen Vertrag über die Unkrautentfernung von Feldern bei städtischen Wegen hat. Im Jahr 2019 habe sie Felder bei den Wegen Sant Miquel, Paso, Font de l´Horta, Rey, Font Santa und Camino Vell Teulada-Moraira mit Herbiziden besprüht und damit die Empfehlungen und Vorgaben des Umweltamtes der Stadt verletzt. Die Trauben von den besprühten Rändern der betroffenen Feldern seien nicht mehr verzehrbar. Am 18. September will die Stadt die Landwirte der Gemeinde über die angesichts des "Irrtums der Firma Seanto" zu treffenden Massnahmen informieren. Ausserdem wolle man sicherstellen, dass so etwas nicht mehr vorkommen kann. Informiert wurde auch das Rathaus von Benitachell, weil einige der betroffenen Grundstückseigentümer in der Nachbargemeinde leben.
Meldung kommentieren

Für 18 Millionen Euro schreibt das Land Valencia die Fortführung der Gleisarbeiten an der TRAM-Linie Alicante-Dénia zwischen Teulada und Gata de Gorgos aus. Die auf 12 Monate angesetzten Arbeiten sollen knapp sieben Millionen Euro kosten. Der 11 Kilometer lange Streckenteil Gata-Dénia ist bereits ausgeschrieben und soll demnächst vergeben werden. Insgesamt beträgt das Investitionspaket der Generalitat Valenciana für die TRAM-Linine 9 bis Dénia 130 Mio Euro. Zuletzt wurde der Streckenteil Benissa-Teulada erneuert, allerdings steht der Neubau der Eisenbahnbrücke in Benissa-Quisi noch aus, weil sich die hundert Jahre alte Brücke als nicht widerstandsfähig genug erwies.
Meldung kommentieren

80 Blutspender verzeichnete der 5. einschlägige Marathon von Teulada Ende August. Gesundheits-Stadträtin Mamen Botija möchte die Zahl der Spender von Marathon zu Marathon weiter steigern.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter


Rathaus von Teulada - Offizielle Seite
Rathaus von Teulada - Tourismus Informationen