COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
Dénias Bürgermeister Vicent Grimalt (PSOE) hat den Nachbarschaftsvertretern zugesagt, sich bei der staatlichen Postverwaltung für die Fortführung der Haus-zu-Haus-Postzustellung einzusetzen. Zu diesem Zweck liefert die Stadt Bevölkerungsdaten auf der Basis des auszuarbeitenden Flächennutzungsplanes an die Post, damit diese ihre Einstufung der Residenzzonen am Montgó, Las Rotas und Las Marinas revidiert, so dass die Pläne der Zustellung über Sammelbriefkästen zurückgenommen werden können. Grimalt stellte jedoch klar, dass die Postanlieferung auch an Sammelbriefkästen an 5 Arbeitstagen pro Woche stattfinden müsse und Einschreiben sowieso wie bisher an die Zieladresse zugestellt werden müssen.
Meldung kommentieren

Mit schweren Verletzungen liegen eine rumänische Frau und ihr 8 Monate altes Baby seit Samstag Morgen, 26. August 2017, mit lebensgefährlichen Verletzungen auf den Intensivstationen der Krankenhäuser La Fé von Valencia und von Dénia. Sie waren von der Burg von Dénia aus noch ungeklärter Ursache fast 50 Meter in die Tiefe gestürzt, auf ein Metallnetz, dass den Steinschlag aufhält. Die Beteiligung einer dritten Person an dem Sturz hat die Polizei laut spanischer Presse ausgeschlossen.
Meldung kommentieren

Der valencianische Ombudsmann (Síndic de Greuges) hat die Beschwerde einer Bürgerplattform über das Bauprojekt "Las Olas" in der ersten Strandlinie von Las Marinas angenommen. Dieser Strand sei bereits sehr beschädigt, erodiert und durch Bebauung beeinträchtigt, heisst es in der Beschwerde der Organisation "Protejamos la Playa", die von 6.600 Unterschriften begleitet wird. Die Passivität der Verwaltungen könne dazu führen, dass dieser Strand ganz verschwinde und spricht sich gegen die Erlaubnis eines 20 Meter hohen Wohnkomplexes direkt am Meer aus. Der betroffene Blay Beach müsse schon jetzt nach Stürmen immer wieder mit Tausenden Tonnen Sandes aufgefüllt werden.
Meldung kommentieren

Das Land Valencia gibt bei der Firma Stadler Rail Valencia 6 neue Hybrid-Züge für Diesel- und Elektrobetrieb für 43 Millionen Euro in Auftrag. Sie sollen auf der TRAM-Linie Benidorm-Dénia verkehren und 2019 in Dienst gestellt werden.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Mit der Versteigerung von 15 Garagen und Schuppen in der Calle Ricardo Ortega, in Las Rotas und in Las Marinas für rund 90.000 Euro will das Ayuntamiento de Dénia für eine kleine Erleichterung seiner angespannten finanziellen Situation sorgen. Immer wieder fallen Rathäusern kleine Immobilien aus Embargos zu, weil Eigentümer Steuerschulden nicht bezahlen konnten. Die Stadt Dénia ist besonders klamm, weil Gerichtsurteile sie wegen früherer Enteignungsfälle zu rund 25 Millionen Euro Entschädigungen verurteilt haben.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Feuerwehr und Policia Local von Denia haben am Nachmittag des Mittwoch, 16. August 2017, das Appartementhaus Suertes del Mar am Marineta-Cassiana-Strand, zwischen Las Rotas und den Häfen von Denia wegen Einsturzgefahr räumen lassen. Ein Gutachten des Bauamtes hatte wegen Strukturproblemen baldige Arbeiten angeregt und eine Räumung der 30 Wohnungen. Für die kommenden Tage war der Besitzer einbestellt worden.
Doch jetzt hörte eine Anwohnerin ein verdächtiges Knarren, meldete dies, und die Evakuierung wurde sofort eingeleitet. Für die 50 Anwohner und Feriengaeste wurden neue Unterkünfte gefunden, kein leichtes Unterfangen im August.
Meldung kommentieren

Die Zahl der Ladendiebstähle ist in Dénia im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um mehr als ein Fünftel zurückgegangen. Noch besser ist nach Auskunft das Rathauses der Kreisstadt der Marina Alta die Entwicklung bei den Haus- und Wohnungseinbrüchen: Diese sind der offiziellen Polizeistatistik zufolge um fast 45 weniger geworden.
Weiterer Sicherheitsschwerpunkt der Stadt ist die Information der Touristen, damit sie mit vorsichtigem Verhalten die Wahrscheinlichkeit absenken können, Opfer von Taschendieben oder Einbrechern zu werden.

Meldung kommentieren

Erstes Opfer des Sommer-Starkregens war in Denia-Las Marinas einmal mehr ein Strandabschnitt von Les Deveses, dessen kurzfristige Regenerierung -nicht zum ersten Mal in diesem Jahr- von der Kuestenverwaltung in Alicante erwogen wird. Mehr als 130 l/qm gingen an einem Tag in der Kreisstadt nieder. Es gab zahlreiche kleinere Zwischenfälle, darunter die Zerstörung eines Rettungshaeuschens am Strand und einer Kirmessattraktion im Hafen. Verletzt wurde niemand.
Meldung kommentieren

Wie alle anderen Urteile so werde das Rathaus von Dénia auch diesen Entscheid des spanischen Tribunal Supremo akzeptieren und umsetzen. So kommentierte Bürgermeister Vicent Grimalt die "sentencia" des Supremo, das 2003 erstmals angezeigte illegale Chalet auf dem Montgó abreissen zu lassen. Zunächst sei der verurteilte Eigentümer dafür zuständig. Komme er dem Entscheid nicht nach, werde das Ayuntamiento subsidiär tätig.
Zur Zahlung von 20 Mio Euro ist laut Vicent Grimalt die Stadt bereits aufgrund baupolitischer Fehlentscheidunen (vor allem illegaler Enteignungen) von Vorgängerregierungen verurteilt worden. Diese Urteile werden ebenso umgesetzt wie die Abrissverfügung des Obersten Gerichts für das bereits berühmte Montgó-Chalet, bei dem die erteilte Genehmigung für eine Dachreparatur gar nichts mit den enormen Bauarbeiten zu tun habe, die hernach durchgeführt wurden, inklusive Pool, Hühnerstall, Anbauzonen und grossen Ausbauarbeiten am Haus.
Meldung kommentieren

Ein Dutzend Häuser musste am Samstag Abend, 5. August 2017, aufgrund eines Waldbrandes bei dLa Xara, im Gemeindegebiet von Dénia, evakuiert werden. 40 Anwohner der Urbanisation "El Pinaret" waren betroffen. Mehr als 30 Feuerwehrleute beteiligten sich an den Löscharbeiten. Bis zum Einbrechen der Dunkelheit, als sich die Löschflugzeuge zurückzogen, meldete die Feuerwehr den Brand als "unter Kontrolle".
Meldung kommentieren

Zurück Weiter