COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Die Firma Hospital Clínica Benidorm (HCB) hat beim Land Valencia und im Rathaus von Dénia den Antrag für den Bau eines grossen Privatkrankenhauses beim Camino de Gandía von Dénia gestellt, in der Nähe des Sportzentrums, unweit der Nordzufahrt nach Dénia. Der Name des Projektes, über das die Internet-Zeitung Marina Plaza berichtet: "Hospital Internacional HCB Dénia".
HCB verfügt über ein Krankenhaus in Benidorm und über Arztzentren in Albir, Calpe und Moraira sowie eine Arztpraxis in Jalón.
Dénias Bürgermeister Vicent Grimalt (PSOE) teilte jedoch mit, dass es derzeit keine Baugenehmigung geben könne, weil der Bebauungsplan der Stadt sich völlig in der Schwebe befinde. Das Stadtparlament hat nach gerichtlicher Aufhebung des Interims"planes" der letzten Jahre jetzt erst einmal die Gültigkeit des Flächennutzungsplanes von 1972 beschliessen müssen. Erneut tut die Verabschiedung eines Übergangsplanes Not. Bis dahin sei an eine Genehmigung für ein Hospital nicht zu denken.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Ondara hat ihre Plaza Mayor hergerichtet und hinterher einer Grundreinigung unterzogen. Aber es wurde nicht nur gestrichen, repariert und erneuert, auch die Birnen in Strassenlaternen und Scheinwerfern wurden durch energiesparende LED-Elemente ersetzt. Weitere öffentliche Plätze und Zonen von Ondara sollen ebenfalls auf Vordermann gebracht werden.
Meldung kommentieren

Die Stadt Pego muss -nicht zum ersten Mal- gegen sogenannte "invasive Pflanzen" im Feuchtgebiet "Marjal" kämpfen. Im Herbst vergangenen Jahres tauchten in den Flüssen erneut Heusenkräuter auf, 'ludwigia grandiflora', die seither für den Tod von mehreren Dutzend Fischen verantwortlich zeichnete. Die Gemeinde hat mit der Entfernung der Heusenkräuter in der Zone "Ullal" des Bullent-Flusses begonnen. Vorschlägen der Bekämpfung der Pflanzen mit Produkten wie dem umstritten Glyphosat erteilte die Gemeinde Pego eine Absage.
Eine weitere Bedrohung für die einheimische Tier- und Pflanzenwelt ist die zunehmende Verbreitung der sogenannten Rotohr-Schildkröte, der 'trachemys scripta elegans', Deren Gegenwart hat das Ayuntamiento von Pego der Verwaltung des Naturparks Marjal gemeldet. Die Parkverwaltung habe gegen die Invasoren noch keine Mittel mobilisiert.
Meldung kommentieren

Die Policía Nacional hat in Dénia einen 19-Jährigen verhaftet, der in Gandía vier älteren Frauen im April und im Mai in der Nähe ihrer Wohnungen mit Gewalt ihren Schmuck abgenommen hatte. Besonders perfide: Der junge Mann hatte den Seniorinnen ihre Einkaufstúten nach Hause getragen und sie dann in ihren Hauseingängen beraubt, im letzten Fall einer Halskette im Wert von 6.000 Euro. Der letzte Raub fand Ende Mai statt, mittlerweile war in der Bevölkerung erhebliche Unruhe entstanden. Der Täter war zunächst nach Tarragona geflohen und später in einer Kontrolle in Dénia verhaftet worden. Er ist bei der Polizei alles andere als ein unbeschriebenes Blatt.
Meldung kommentieren

3 Spanier im Alter von 21, 25 und 40 Jahren stehen unter dem Verdacht, in Vergel fünf Tonnen Orangen gestohlen zu haben. Ihnen wird auch Urkundenfälschung vorgeworfen, um das gestohlene Gut aus zwei Wiederverkaufszentren für Zitrusfrüchte in Vergel an den Mann bringen zu können. Ihnen kam die Spezialeinheit der Guardia Civil auf die Spur, die gegen eben diese in den letzten Jahren immer häufiger gewordenen Diebstähle von Erntegut eingerichtet worden ist.
Meldung kommentieren

Die Guarcia Civil hat im Ortsteil Albardera von Pereguer drei Männer zwischen 30 und 35 Jahren verhaftet. In ihrem Haus und Grundstück wurden 260 bis zu zwei Meter grosse Marihuana-Pflanzen sichergestellt sowie 1.000 Gramm Drogen in verkaufsfähiger Verpackung. Die Tarnung der Finca war eigentlich gut, nur ein verdächtiger Schlauch führte die Polizisten, die Hinweise von Landwirten erhalten hatten, zum Ziel.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Von Polizisten der Guardia Civil widerbelebt werden musste Ende Februar ein 33-jähriger Schweizer in Pego, der an einem Strommast einen gefährlichen Stromschlag und dann einen Herzstillstand erlitten hatte. Der Mann wollte mit einer langen Stange einen Ball von einem Strommast herunterholen, der sich dort verhakt hatte, wobei er ans Starkstromkabel geriet. Zwei Meter wurde der junge Schweizer von dem heftigen Schlag zurückgeworfen, dessen Wiederbelebung sich schwierig gestaltete, zu der ein Defibrillator benutzt werden musste. Der Mann kam ins Krankenhaus und ist mittlerweile längst ausser Gefahr.
Meldung kommentieren

Der vor einem Jahr ins Leben gerufene Tierschutzverein "Aprop" von Pego hat in dieser Zeit in der Gemeinde fast 170 Haustiere aufgenommen. Die Hälfte der gut hundert Hunde sei zur Adoption vermittelt worden, ebenso wie 25 von 65 Katzen. Für eine kürzlich hochschwangere Hundedame mit jetzt 8 Babies werden neue Besitzer gesucht. 20 verloren gegangene Hunde konnten ihren Besitzern zurückgegeben werden.
Das vom Rathaus gestellte Gelände sei lediglich eine Notlösung, Strom komme aus einem lauten Dieselgenerator, im Sommer komme von 10 bis 16 Uhr kein Wasser aus dem Kran. Das Rathaus wolle -nach den Ortsfiestas- eine Unterstützungsvereinbarung über 10.000 Euro unterschreiben, die gegen Kostenbelege in Raten ausgezahlt werden soll, und mit Material für notwendige kleine Bauarbeiten.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Am 2. Juli findet in Ondara eine Tanzgala zu Gunsten der Seniorenresidenz Vírgen de la Soledad statt. Unter anderem treten Akteure des Tanzstudieos Salomé Rodríguez. Im zweiten Teil der Veranstaltung wird zu den Klängen der Filmmusik "Schindlers Liste" der Flüchtlinge gedacht. Ausserdem wird moderner Tanz, Hip Hop und Teile des Musicals Chicago zu sehen sein.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter